Newsticker

Wind River (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: Wind River (2017)

Wind-River-2017-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
107 Minuten
Veröffentlichung:
08.06.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 01.01.2019 um 17:23
#9
Der Film um ein Gewaltverbrechen in einem Indianerreservat kommt zunächst mit schönen Winterlandschaften als ruhiger Suspense-Thriller mit hintergründigem Motiv (Diskriminierung der Indianer) daher. Das aus einem Wildjäger und einer unbedarften FBI-Agentin bestehende Ermittler-Duo lässt sich zunächst auch recht vielversprechend an. Leider entpuppt sich das Ganze aber zunehmend als Mogelpackung:

Die herbeigerufene FBI-Agentin trägt zur Aufklärung letztlich so gut wie gar nichts bei und bleibt hauptsächlich hübsches Beiwerk. Sie verblasst förmlich neben dem Haupt-"Star" Jeremy Renner, dabei hätte es ein interessantes, ungleiches aber dennoch gleichwertiges Gespann werden können.
Chance vertan.
Genauso wie die Auflösung des Falles selbst: die kommt so plötzlich wie der auf einmal eingesetzte Genrewechsel. Nachdem auf aus heiterm Himmel mit Hubschrauberflügen die anrückende Gesetzes-"Armee" wild in Szene gesetzt wird mutiert der Film zu einem schnöden, Waffen-strotzenden und unglaubwürdig endendem Action-Gemetzel. Dazu noch eine Prise Einzelverfolgungsjagd mit nervig eingesetzter Hand-Wackelkamera.

Am Ende darf der natürlich winselige Weichei-Bösewicht nach typisch amerikanischem Auge-um-Auge-Prinzip wie üblich sein Leben aushauchen - ein Hurra mal wieder auf die Selbstjustiz-Gerechtigkeit. Übertroffen wird das abschließend nur noch durch intellektuelle Dünnschiss-Weisheiten, z.B. dass Glück nur in der Stadt und nicht draußen auf dem Land vorkäme und dort deswegen nur die harten Typen überleben.

Zur Technick: Das Bild ist insgesamt recht ordentlich mit meist guten Kontrasten und natürlicher Farbgebung geraten. Die Schärfe ist ebenfalls auf gutem bis sehr gutem Niveau, leicht schwankend.
Die 5.1-DTS-HD-Codierung beim Ton liefert prinzipiell ebenfalls hohe Qualität. Großartige, räumliche Effekte sind aber eher Mangelware, was natürlich auch am winterlich ruhigen Szenario liegt. So beschränken sich die Effekte hauptsächlich auf Motorengeräusche und Schießereien.

Fazit: "Wind River" ist ein Film, der nicht so recht weiß welches Genre er eigentlich bedienen will. Er startet als ruhiger, fast mystischer Suspense-Thriller, verkommt aber zum 0815-Rächer-Film mit vorhersehbarem, typisch amerikanischen Action-Finale. Die Blu-Ray kann somit letztlich nur auf der technischen Ebene überzeugen - das ist zu wenig.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 21.09.2018 um 15:51
#8
Der interessante Ansatz um das Thema der fehlenden Gleichberechtigung der Ur Einwohner und dessen Folgen zeigt erneut die schmutzigen Ecken Amerikas auf,die keiner sehen möchte.Die Figuren sind alle samt nett geschrieben,die Geschichte ist einfach und schnörkellos erzählt,die Darsteller passen perfekt in Ihre Rollen.Nach den Drehbüchern zu Sicario und Hell or High Water ist dies das Regie Debüt von Taylor Sheridan und erneut werden soziale Defizite anhand eines einfachen Grund Plots"hier ist es ein Mord" erläutert.Der ganz große Minus Punkt ist die Cinematographie!Der Film ist im direkten Vergleich zu Sicario und Hell or High Water nicht sauber gefilmt und kann seine Aufnahmen leider nie richtig zur Geltung bringen.Entweder sind die Schnitte zu unsauber oder die Kamera viel zu unruhig.Gerade in den Dialog Szenen und Nahaufnahmen ist die Kamera viel zu unruhig.Panorama Aufnahmen bleiben leider ebenso bedeutungslos und somit wird hier viel Potenzial verschenkt und alles sieht fast aus wie ein TV Film.Kurz gesagt die Regie ist nicht gut und der Film sieht nicht so gut aus wie er es eigentlich gebraucht hätte.Zurück bleibt ein ruhiger Krimi mit guten Schauspielern,dem es vor allen an visueller Präsenz fehlt.Die Dialoge rundum die Figuren sind die Stärke des Film,reichen aber nicht für eine höhere Wertung.Die Blu Ray besitzt eine einwandfreie Bild-und Tonqualität.ein Wendecover ist Nicht vorhanden.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Samsung UBD-M8500
Darstellung:
Philips 55PUS6452
gefällt mir
0
bewertet am 18.09.2018 um 11:21
#7
Wind River hat mir richtig gut gefallen. Die Story lässt sich Zeit, die Charaktere einzuführen. Die Landschaftsaufnahmen aus Wyoming sind perfekt eingefangen. Die Darsteller sind durchwegs top. Die Spannung bis zum schonungslosen Finale wird langsam und stetig aufgebaut. Ein Thriller mit Style.

Technisch lässt die BD keine Wünsche offen. Sehr detailreiches und scharfes Bild. Der Sound ist räumlich abgemischt und der Subwoofer kommt gezielt zum Einsatz. Die Dialoge sind spitze.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
gefällt mir
1
bewertet am 07.09.2018 um 23:08
#6
Bild: ist gut gelungen, fehlt etwas an der letzten Schärfe. Ansonsten alles richtig gut. Kontrast ebenfalls auf gutem Niveau.

Ton: druckvoller Bass beim Score. Dialoge zu jeder Zeit sehr gut verständlich.

Fazit: gutes Krimidrama mit einer bewegenden Story. Mir fehlte es etwas an Spannung aber der Film ist handwerklich gut gemacht und die Schauspieler machen einen guten Job. Film von meinem Bruder ausgeliehen, für mich reicht dies. Man schaut sich den Film wahrscheinlich nicht so oft an. Meine Empfehlung ausleihen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Samsung BD-J5500E Curved
Darstellung:
Sonstiges LG PF1000UT Adagio
gefällt mir
0
bewertet am 02.09.2018 um 09:44
#5
Absoluter Bombenfilm! Hier stimmt für mich einfach alles. Bild und Ton sind ebenfalls Top. Wirklich schade das dieser Film nicht als UHD erscheint...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 01.09.2018 um 17:37
#4
Thriller der Extraklasse, da kann man nur volle Punktzahl geben.
Bild und Tonn lassen ebenfalls nichts zu wünschen übrig, was für ein großartiges Gesamtpaket.
Warum es hier kein schönes Steel oder ein MB gibt, weiß wohl nur Universum Film!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 15.08.2018 um 23:56
#3
Schön anzusehen, spannend im Aufbau, brutal und schonungslos in der Ausführung. Renner und Olsen spielen hervorragend. Man sollte allerdings bedenken, dass dieser Film sehr ruhig daherkommt, wer also einen rasanten Thriller erwartet wird enttäuscht.
Das Bild sowie der Ton ist sehr gut, habe nichts auszusetzen.
Extras sind ein paar vorhanden, habe ich mir aber nichts angeschaut.

Fazit: Grossartiges Thriller-Drama mit überzeugenden Darstellern und wunderschönen Schneelandschaften! 9/10
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4 Pro 1TB
Darstellung:
Acer
gefällt mir
1
bewertet am 11.08.2018 um 16:47
#2
Ein echt tolles Drama mit einer wundervollen Elizabeth Olsen.

Die Story ist Spannend und unterhaltsam. Das Bild bietet hier eine fast astreine Performance ab. Der Sound ist wirklich astrein, sauber und Klar.

Ein Film den mann sich ruhig öfters anschauen kann
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT385EG
Darstellung:
Samsung UE-48H6470SS
gefällt mir
2
plo
bewertet am 14.06.2018 um 13:51
#1
Wyoming, Midwest der USA: der staatliche Jäger und Fährtenleser Corey Lambert ist eigentlich hinter drei Pumas her, die den ansässigen Farmen die Nutztiere reißen und findet stattdessen meilenweit von der nächsten menschlichen Ansiedlung entfernt die Leiche einer jungen Frau. Die 18-jährige Indianerin wurde vergewaltigt, ist jedoch nicht an der Gewalteinwirkung gestorben, sondern durch die unbarmherzige Kälte. Vorher ist die junge Frau nach ihrer Vergewaltigung mit bloßen Füßen noch sehr weit gelaufen und schließlich völlig entkräftet durch die Eiseskälte quasi an ihrem eigenen Blut erstickt. Die herbei gerufene FBI-Agentin beansprucht die Hilfe des Fährtenlesers, ist er doch der einzige, der mit den Hinweisen am Tatort etwas anfangen kann. Die örtliche Polizei und auch die indianischen Bewohner des nahegelegenen Reservates sind keine große Hilfe, und jeder scheint irgendetwas verbergen zu wollen..

„Wind River“ bildet quasi den Abschluss der inoffiziellen „American Frontier“-Trilogie, deren reichlich mit Oscarnominierungen bedachte Vorgänger durch Denis Villeneuve („Sicario“) und David Mackenzie („Hell or High Water“) inszeniert wurden; zu diesen hat Taylor Sheridan jeweils die Drehbücher geschrieben und bei „Wind River“ erstmals Regie geführt.
Durch den Erfolg der beiden genannten Vorgängerfilme waren die Erwartungen an „Wind River“ hoch, diese Erwartungen hat der Film nach meinem Dafürhalten vollauf erfüllt.
Wenn man so will, reduziert der Film die menschlichen Regungen auf die vier Fs: Feed, flee, fight & f**k, also essen, fliehen, kämpfen und f****n und webt daraus ein düsteres, äußerst atmosphärisches Thrillerdrama, das „Sicario“ und „Hell or High Water“ in nichts nachsteht.
„Wind River“ beginnt stark mit dem Auffinden der Leiche und der einfachen Charakterdarstellung der ortsansässigen Bevölkerung: Desillusionierung und Langeweile gepaart mit dem Leiden ob der schwierigen Lebensumstände dominieren klar die Atmosphäre, und Pessimismus ist bestimmender Faktor. Eine der beiden Hauptfiguren, der Jäger Corey; getrennt von Frau und Sohn lebend, leidet nicht nur daran, sondern am Verlust der geliebten Tochter. Daraus ergibt sich eine besondere Motivation für die Unterstützung der jungen FBI-Agentin und der unbedingte Wille, den Täter zu finden. Die Handlung ist schlicht, geradlinig und weist keinen Twist auf, sondern steuert direkt ohne Umwege auf ein brutales Finale zu, das ich so nicht erwartet hätte.
„Wind River“ ist wie „Hell or High Water“ quasi ein Neo-Western, nur in winterlicher Umgebung: die in die tollen Naturkulissen Wyomings eingebettete Handlung zeigt die klassischen Elemente eines Westerns, in der der schweigsame, aufrechte Held die Justiz ob der Ohnmacht der staatlichen Obrigkeiten in die eigenen Hände nimmt und bis zum bitteren Ende durchsetzt. Durchaus eine fragwürdige Message, die jedoch nachvollziehbar umgesetzt wurde.

Audiovisuell ist die Blu-ray sehr gut gelungen.
Beim Bild lassen sich nur wenige Mängel anführen, die meisten Parameter sind auf hohem Niveau. Die Szenen sind trotz der Helligkeit der Schneemassen recht dunkel, und hierdurch wird dem Transfer in puncto Kontrast viel abgefordert. Ab und an bildete sich auf meiner Technik eine dezente Korona vor hellen Hintergründen. Der Schwarzwert könnte besser sein. Ansonsten ist das Bild recht farbreduziert.

Die Tonspur (DTS HD MA) ist zwar hervorragend, aber nicht außergewöhnlich. Während Surroundgeräusche, die direktionalen Effekte und ihre Ortbarkeit sehr gut geraten sind, ist dies gleichwohl heutzutage nichts Ungewöhnliches. Der Bass wird nur bei den wenigen Schusswechseln gefordert, dann passt auch die Dynamik. Dieser Track ist eher ein Meister der leisen Töne.

Extras habe ich wie üblich nicht angesehen, die Scheibe hat kein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: „Wind River“ bildet zusammen mit „Sicario“ und „Hell or High Water“ nicht nur eine grandiose Film-Trilogie, der Film stellt für sich alleine einen herausragenden, atmosphärischen und trotz der ruhigen Inszenierung einen hochspannenden Thriller dar. Die technische Umsetzung auf Blu-ray ist sehr gut, aber nicht Referenz.
Alle drei Filme bleiben definitiv in der Sammlung. „Wind River“ hätte auch eine skandinavische Produktion sein können und macht das richtig, was vor nicht allzu langer Zeit „Schneemann“ falsch gemacht hat. Ansehen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Wind River (2017) Blu-ray Preisvergleich

11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 18,46 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 3,98 Punkten
Wind River (2017) Blu-ray
Story
 
4.2
Bildqualität
 
4.7
Tonqualität
 
4.8
Extras
 
2.3

Film suchen

Preisvergleich

11,98 EUR*
13,95 EUR*
13,97 EUR*
13,99 EUR*
13,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

215 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 212 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 25x vorgemerkt.