Thor: Tag der Entscheidung 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Thor: Ragnarok

Thor-Tag-der-Entscheidung-4K-4K-UHD-und-Blu-ray-DE.jpg
4K - ULTRA HD
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Kanadisches Französisch DD 5.1
Japanisch Dolby Digital Plus 7.1
Lateinamerikanisches Spanisch Dolby Digital Plus 7.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DTS-HD Master Audio 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) Dolby Digital 2.0
Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:
Blu-ray 4K UHD:
Deutsch, Chinesisch (traditionell), Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Kanadisches Französisch, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch, Niederländisch, Schwedisch, Spanisch

Blu-ray:
Deutsch, Arabisch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.39:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
130 Minuten
Veröffentlichung:
15.03.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
9
 
Bildqualität
9
 
Bild 4k UHD
9
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Ich muss ehrlich zugeben, dass meine Erwartungshaltung nach den ersten Postern, die ich zu Thor: Tag der Entscheidung gesehen habe, sehr niedrig lag. Nicht weil es ungewöhnlich aussah oder mir auch schlichtweg einfach nicht gefallen hat. Irgendwie hatte ich ein ungutes Gefühl. Den ersten Trailer sah ich im Fernsehen. Dieser hat mich nicht sonderlich umgehauen, so dass ich mir den Film im Kino sparte. Nun liegt der Film für das Heimkino vor und irgendwie hat sich das ursprüngliche Gefühl gewandelt in neugieriges Interesse: Lag ich mit meiner ersten Vermutung richtig oder doch komplett daneben?

Story

Thor (C. Hemsworth) kehrt aus Sorge um seine Heimat nach Asgard zurück und muss feststellen, dass sein Bruder Loki (T. Hiddleston) in Gestalt von Odin aus der einst geordneten, friedlichen Welt einen Hort des Chaos gemacht hat. Selbst Hela (C. Blanchett), seit Ewigkeiten eine Gefangene zur Sicherheit Asgards, wurde befreit. Als Thor wieder Ordnung herstellen will, kommt es zum Kampf mit Hela und Thor verschlägt es infolge dessen nach Sakaar, einem barbarischen Planeten unter Herrschaft des skrupellosen Grandmasters (J. Goldblum). Unter dem Grandmaster müssen sich übermenschliche Wesen als Gladiatoren duellieren und der Gegner von Thor ist der Hulk (M. Ruffalo)! Zu Feinden in der Arena gemacht, erkennen die beiden Avengers schnell, dass nur Zusammenarbeit ein Entkommen und Rückerlangen der Kontrolle ermöglichen wird. Und bei diesem Unterfangen gilt es keine Zeit zu verlieren, denn die rachsüchtige Hela hat Loki bereits kalt gestellt um die totale Zerstörung über Asgard hereinbrechen zu lassen... Eigentlich bin ich doch ein großes Rindvieh! Selbst propagiere ich häufig in Reviews – insbesondere bei Dramen, die als Komödie verkauft werden sollen – das man Trailern nicht trauen darf und dann tappe ich selbst in die Falle. Denn Thor: Tag der Entscheidung (der englische Titel: Thor: Ragnarok) ist tatsächlich um einiges mehr, als der Trailer darzustellen vermag. Das liegt, zumindest aus meiner Sicht, daran, dass Regisseur Taika Waititi (5 Zimmer Küche Sarg) fast schon unkonventionell die Story erzählt. Zum einen hat man sich bewusst vorgenommen, das dritte cineastische Thor Abenteuer wie einen Comic aussehen zu lassen. Das bezieht sich dabei nicht nur auf die knalligen, bunten Farben, die einem sofort ins Auge springen, sondern auch Kameraeinstellungen, die (auf Pause geschalten) wie ein Comic Bild ausschauen. Da sind wirklich grandiose Aufnahmen mit dabei, glaubt mir. Ergänzend dazu ist auch der Synthie-lastige Score von Mark Mothersbaugh (House of Lies, 21 Jump Street) einfach nur herausragend, aber dennoch stimmig zur jeweiligen Szenerie. Ihr seht, es passt einfach sehr viel zusammen, wobei es unterm Strich dennoch eine Geschmacksfrage bleibt, wie etwa manch einer nichts mit Found Footage Filmen anfangen kann. Denn die knallbunte Szenerie wird sicherlich nicht jedermanns Sache sein, mir zumindest gefällt es sehr, da der Film wirklich sehr Comic mäßig wirkt. Dazu kommen auch eine Menge wirklich starke Gags, die den Film gut auflockern, wobei mir der Humor im Film ebenfalls wirklich sehr gut gefällt. Ach ja: Und gebt unbedingt Korg einen eigenen Film oder nehmt ihn in kommenden Marvel Filmen als Nebendarsteller mit rein!! Für mich war der eine enorme Bereicherung des ganzen Films. Ich hab mich auf jede neue Szene mit ihm enorm gefreut. Irgendwie muss das der Masse aber doch sehr gefallen haben, denn bei einem Budget von 180 Millionen US-Dollar hat der Film weltweit fast 854 Millionen US-Dollar an den Kinokassen wieder eingespielt. Neben den bekannten Gesichtern wie Chris Hemsworth (Ghostbusters, Snow White and the Huntsman), Tom Hiddleston Kong: Skull Island, Crimson Peak), Idris Elba (Der Dunkle Turm, Mandela – Der lange Weg zur Freiheit), Mark Ruffalo (Die Unfassbaren – Now You See Me, Die Stadt der Blinden), Anthony Hopkins (Das Schweigen der Lämmer, Instinkt) und Benedict Cumberbatch (Sherlock, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben – allerdings nur in einer kleinen Rolle) wurde der Cast durch Cate Blanchett (Der Herr der Ringe, Der Moment der Wahrheit), Jeff Goldblum (Jurassic Park, Independence Day – herrlich als Grandmaster), Tessa Thompson (Westworld, Copper – Justice is brutal) und Karl Urban (Elliot, der Drache, Star Trek Beyond) wirklich bereichert. Abgesehen davon: Ihr wisst ja – den Abspann komplett abwarten. Ein Marvel Fan steht erst auf, wenn der Abspann zu Ende ist.

Bildqualität

Bereits in Full HD / 2D hinterlässt das Bild der Blu-ray einen durchweg positiven Eindruck. Digital in 4K und 6,5K Auflösung gedreht, wurde das Digital Intermediate in 2K erstellt. Die reguläre Blu-ray bietet dabei eine erstaunliche Bildqualität, die allerdings nicht ganz die Höchstwertung erreicht, da doch hier und da ein paar, allerdings nicht vernachlässigbare, Beeinträchtigungen zu erkennen sind. Die Schärfe ist da allerdings ohne Fehl und Tadel, so dass es in der Hinsicht nichts Nennenswertes auszusetzen gibt. Die Farben erscheinen zwar natürlich bei guter Sättigung, könnten aber gerne noch kräftiger sein. Dazu ist liefert der Kontrast ausgewogene Werte, lässt aber eine herausragende Plastizität missen, wobei ebenfalls die Durchzeichnung stellenweise zu wünschen übriglässt. Das hat man allerdings bei anderen Filmen schon wesentlich besser gesehen (z.B. Mechanic Ressurection). Ok, das ist jammern auf hohem Niveau, denn das Ergebnis ist dennoch wirklich sehr gut, zumal auch keinerlei Kompressionsspuren zu erkennen sind.

Bild 4k UHD

Die 4K UHD Fassung zeigt da, wie man es besser macht. Zwar wird auch hier keine Höchstwertung erreicht, aber für einen Film, der auf einem 2K DI basiert, ist das Resultat dennoch wirklich verdammt gut! Die Vorteile liegen dabei auf den ersten Blick klar auf der Hand. Selbst das Upscaling zeigt eine deutlich bessere Schärfe, die wesentlich mehr Details erkennen lassen als etwa bei der Full HD Fassung. Doch auch die Farben erscheinen hier wesentlich satter, allerdings definitiv nicht übersättigt. Wenn man das Bild der 4K UHD Blu-ray gesehen hat, schaut die Full HD Blu-ray fast schon blass dagegen aus. Insgesamt erscheinen auch die Kontrastwerte deutlich umfangreicher, wobei auch die vorhin erwähnten Durchzeichnungsprobleme hier nicht mehr auffallen. Das macht sich auch grundsätzlich in der Plastizität bemerkbar. Während die Full HD Blu-ray eher flach erscheint, lässt sich hier eine fast durchgehend deutliche Plastizität erkennen. Da kann die optische Räumlichkeit / Tiefenwirkung nur noch von der 3D Fassung getoppt werden.

Tonqualität

Der Ton liegt nur im englischen Original in DTS-HD Master Audio 7.1, auf der 4K UHD sogar in Dolby Atmos vor. Die deutsche Synchronisation wurde lediglich in Dolby Digital Plus 7.1 auf die Blu-ray gepackt. Dolby Digital Plus ist zwar ein verlustbehaftetes Audio-Kompressionsformat, erlaubt aber im Vergleich zum gängigen Dolby Digital Format wesentlich höhere Datenraten bzw. eine bessere Audioqualität bei niedrigen Datenraten. Das merkt man bei der vorliegenden Abmischung auch deutlich, denn auch wenn die deutsche Spur mit dem Pendant zur englischsprachigen Spur nicht mithalten kann, klingt das Resultat überzeugend. Der Hauptunterschied macht sich am deutlichsten beim Bass und noch ein wenig bei der nicht ganz so umfangreichen Dynamik bemerkbar. In Bezug auf den Bass bedeutet das allerdings lediglich, dass der Tiefbass insgesamt bei der verlustfrei codierten Spur insgesamt überzeugender ist, denn auch beim deutschen Ton kommt der Subwoofer genug zum Einsatz. Auch die Surround Kanäle sind aufgrund der zahlreichen Actionszenen häufig im Einsatz und sorgen für eine tolle Räumlichkeit. Kurzum: Trotz Dolby Digital Plus Codierung ist der Gesamteindruck beim Ton gut, so dass die 8 Punkte wohl verdient sind.

Ausstattung

  • Audiokommentar
  • Intro von Regisseur Taika Waititi
  • Featurettes: - Den inneren Thor finden (HD; 6:39 min.) - Nicht aufzuhalten: Hela & Walküre (HD; 5:58 min.) - Wie Korg auf die Leinwand kam (HD; 7:34 min.) - Sakaar: Am Rand des Bekannten und Unbekannten (HD; 8:24 min.) - Reise in die Mysterien der Comics (HD; 5:47 min.)
  • Pannen vom Dreh (HD; 2:10 min.)
  • Team Darryl (HD; 6:08 min.)
  • Marvel Studios: Die ersten 10 Jahre – Die Evolution von Helden (HD; 5:23 min.)
  • Zusätzlichen Szenen (HD; 7:20 min.)
  • 8-Bit-Sequenzen: - Schlacht in Sakaar (HD; 0:58 min.) - Schlacht auf der Brücke (HD; 2:17 min.)
  • Trailershow (HD)
Zwar sind die einzelnen Beiträge nicht ausufernd lang ausgefallen, allerdings ist es hier die Summe, die unterm Strich einen ordentlichen Umfang an zusätzlichen Informationen zum Film liefert. Neben einem Audiokommentar und einem Intro von Regisseur Taika Waititi gibt es noch diverse Featurettes, verpatze und zusätzliche Szenen, einen Kurzfilm sowie zwei lustige 8-Bit Sequenzen, die zusätzliche Informationen zum Film aber auch weitere Unterhaltung liefern und wirklich sehenswert ausgefallen sind. Die 4K UHD Blu-ray befindet sich in einem Pappschuber.

Fazit

Die technische Umsetzung ist zwar nicht perfekt, aber auch alles andere als schlecht. Das Full HD Bild zeigt nur wenige Beeinträchtigungen und lässt noch ein wenig Luft nach oben. Da hinterlässt die 4K UHD Blu-ray einen wesentlich besseren Eindruck und das trotz 2K DI. Diese Veröffentlichung macht hierbei wieder einmal deutlich, wie fortgeschritten die Technik mittlerweile ist. Schade ist da, dass der deutsche Ton lediglich in Dolby Digital Plus codiert wurde. Die Abmischung klingt zwar nicht schlecht, aber der englische Dolby Atmos / DTS HD MA Ton klingt da doch in Punkto Tiefbass und Dynamik überzeugender. Die zahlreichen Extras liefern sowohl zusätzliche Informationen als auch Unterhaltung. Meine Bedenken, dass Thor: Tag der Entscheidung nicht viel taugen würde, wurden dann erfreulicherweise doch bald zerstreut. Regisseur Taika Waititi hat einen wirklich herausragenden Film abgeliefert, der von der ersten bis zur letzten Sekunde kurzweilige Unterhaltung liefert und Fans des Marvel Cinematic Universe sicherlich nicht enttäuschen wird. (Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

TV: LG 65SJ800V Player: Panasonic DMP-UB900EGK AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1
geschrieben am 14.03.2018

Thor: Tag der Entscheidung 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

23,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
26,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
27,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
33,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
35,46 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
40,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

19,25 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
8 Bewertung(en) mit ø 4,02 Punkten
 
STORY
4.1
 
BILDQUALITäT
4.8
 
TONQUALITäT
4.5
 
EXTRAS
2.7

Film suchen

Preisvergleich

19,25 EUR*
21,67 EUR*
22,99 EUR*
22,99 EUR*
23,49 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

166 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 163 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.