The Straight Story - Eine wahre Geschichte Blu-ray

Original Filmtitel: The Straight Story (1999)

The-Straight-Story-Eine-wahre-Geschichte-DE.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
112 Minuten
Veröffentlichung:
11.01.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 14.08.2020 um 10:18
#2
- Einleitung

Wer unvorbereitet mit einem David Lynch Film in Kontakt kommt, bleibt oft mit einem mulmigen (Blue Velvet) oder verwirrten (Mulholland Drive) Gefühl zurückgelassen. Nicht jeder kann sich mit den meist eigenwilligen Machenschaften des bekannten Regisseurs anfreunden. Dass der umstrittene Filmemacher aber auch ganz anders kann, hat er (unter anderem)1999 mit „The Straight Story“ bewiesen, der auf einer wahren Geschichte beruht und tatsächlich von der Reise auf einem Rasenmäher handelt.

- Inhaltsangabe (Spoilerfrei)

Alvin Straight (Richard Farnsworth) ist 73 Jahre alt und um seine Gesundheit hat es schon mal besser ausgesehen. Nach einem kleinen Unfall, aufgrund seiner problematischen Hüften, benötigt er zwei Stöcke, um gehen zu können. Gleichzeitig hat er mit Diabetes, schlechten Augen und dem Laster des Rauchens zu kämpfen. In diesem Zustand erfährt er, dass sein Bruder, den er seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hat, einen Herzanfall erlitt.
Da sich die beiden damals im Streit getrennt haben, macht er sich auf die Reise, mit dem Ziel seinen Bruder zu besuchen und eine Versöhnung zu erreichen. Alvin besitzt allerdings keinen Führerschein (und würde wohl auch keinen mehr bekommen).So ist das Autofahren keine Alternative, denn auch die leicht behinderte Tochter Rose (Sissy Spacek), mit der er in einem Haushalt lebt, kann nicht fahren. Den Bus zu nehmen, oder sich chauffieren zu lassen ist für den sturen, alternden Mann keine Alternative. So lässt Alvin es sich nicht ausreden, die über 500 Kilometer weite Strecke, mit seinem Rasenmäher quer durch die USA, zu fahren. Dazu packt er noch einen Anhänger um nachts campen zu können und tuckert mit etwas flotterem Schritttempo los. Dass dabei Wind und Wetter nicht die einzige Hürde darstellen werden scheint klar.
Unterwegs entwickelt sich für Alvin eine entschleunigende Reise, auf der er interessante, sowie herzerwärmende Menschen trifft. Dabei scheint er teilweise auch eine Bewältigung der eigenen Vergangenheit zu durchleben.

-Filmbewertung

A Straight Story ist eine langsam und gefühlvoll erzählte Geschichte ohne übertriebene Dramatik, was immer seltener zu werden scheint. Der Film lässt sich mittels ruhigen Kamerafahrten und Einstellungen Zeit, sodass man die schönen Landschaftsaufnahmen und darstellerischen Leistungen genießen kann.
Richard Farnsworth verkörpert den alternden Alvin grandios und strahlt dabei eine herzerwärmende Sympathie aus. Auch die restlichen Charaktere wirken überaus realistisch und die Darsteller durchwegs sehr passend. Dabei wird übrigens auf groteske Details oder Situationen verzichtet, wie sie sonst gerne von David Lynch eingesetzt werden. Auch wenn diese hier einfach nicht passend wären, erkennt man dann doch zwischendurch seine Handschrift, wenn man darauf achtet. Zum Beispiel, wenn Alvin eine Frau trifft, die auf einen Autounfall besonders aufgebracht reagiert, oder wenn er versucht mit zwei zankenden Mechanikerbrüdern zu verhandeln.

-Bild

Das Bild, des nun 20 Jahre alten Filmes, weiß sehr zu gefallen. Die Schärfe befindet sich durchgehend auf hohem Niveau und schwankt nur manchmal leicht bei unterschiedlichen Szenen. Dass man hier trotzdem nicht die Schärfe eines aktuellen Blockbusters erreicht, ist natürlich verständlich. Die Detaildarstellung ist insgesamt gut, auch wenn das verwöhnte Auge sich manchmal noch etwas mehr wünscht.
Die Farben sind sehr kräftig. Besonders das saftige Grün der Bäume und das kräftig strahlende Rot von Pullovern, wissen für das Alter zu begeistern. Der Kontrast ist in hellen, sowie dunklen Szenen jederzeit in Ordnung und verschluckt keine Details. Ausnahmen bilden hier nur wenige Szenen, bei denen zum Beispiel gegen das Sonnenlicht gefilmt wurde. Bildrauschen ist in so geringem Maße vorhanden, dass es im Grunde nicht erwähnenswert ist und Artefakte bzw. Banding Effekte wurden auch nicht erspäht. Insgesamt ein tolles Bild ohne Anlass zur Klage. Im direkten Vergleich zur DVD Version wird dieser Eindruck übrigens ebenso durch einen sehr deutlichen Unterschied bestätigt.

-Ton

Erfreuliche Nachricht für alle, denen es in erster Linie um die deutsche Tonspur geht. Wird man bei dieser oft mit einem minderwertigeren Soundformat abgespeist, so ist es hier genau anders herum. Zwar kommen alle Tonspuren im DTS-HD Master Audio Format, allerdings befindet sich der englische Originalton nur in Stereo auf der Disc. Dafür hat man bei der deutschen Tonspur die Wahl zwischen 5.1 Surround und 2.0 Stereo. Obwohl auch die Stereo Varianten beide nicht schlecht klingen, sollte man die 5.1 Spur nutzen, wenn man ein Surround Set hat. Dann wirkt besonders der Soundtrack von Lynchs Lieblingskomponist, Angelo Badalamenti noch beeindruckender und scheint von einer größeren Bühne zu kommen (gleich am Anfang gut hörbar). Generell hat man es hier aber mit einem sehr ruhigen Film zu tun, bei dem der Ton eine nebensächliche Rolle spielt. Daher werden auch die Surrounds und der Subwoofer wenig, bis gar nicht genutzt. Die hier wichtigste Disziplin, Stimmen jederzeit in angenehmer Lautstärke und klar verständlich wiederzugeben, wird bestens bestanden. Auch hier also insgesamt kein Grund zur Klage.

Bonusmaterial:

Hier gibt’s leider nur ein Wendecover und ein paar Trailer. Das ist sehr schade und trübt den, ansonsten sehr guten, Gesamteindruck.

-Fazit
Aufgrund der langsamen Erzählweise und der tollen schauspielerischen Leistungen lässt der Film den Zuschauer mitfühlen und vermittelt eine positive Stimmung. Wenn hier jemand Action oder große Dramen erwartet ist er bestimmt falsch. Wer sich hingegen darauf einlassen und in die ruhigen und teils wunderschönen Bilder eintauchen kann, wird mit zwei tollen Stunden belohnt, die auch nach dem Film nicht so schnell vergessen werden.
Die Umsetzung der Blu-ray ist, abgesehen vom schmerzlich vermissten Bonusmaterial, würdig und gibt kaum Grund zur Beanstandung. Das Bild und der Ton lassen keine Wünsche offen. Englische Originalton Fans müssen sich mit Stereo zufrieden geben, was aber gerade bei diesem Film keinen allzu großen Unterschied darstellt. Dafür wird hier ausnahmsweise mal auf die Mehrheit der deutschsprachigen Seher geachtet, was nochmals eine Erwähnung wert ist.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203 Multiregion
Darstellung:
Epson TW 9200W
gefällt mir
0
bewertet am 09.02.2019 um 14:21
#1
Story (5)
„The Straight Story“ ist eine Mischung aus Tragikkomödie und Roadmovie – und gleichzeitig der vermutlich beste Film, den David Lynch bis anhin abgeliefert hat.
Die herzergreifende Story, die auf der wahren Geschichte des 73-jährigen Alvin Straight beruht, wurde beeindruckend umgesetzt, dank Lynchs meisterhafter Inszenierung und Richard Farnsworths eindrücklicher Spielweise.
Die eigentliche Seele des Streifens ist jedoch Mary Sweeney, die „The Straight Story“ nicht nur produzierte und das Drehbuch verfasst hatte, sondern auch den Schnitt besorgte – schliesslich ist Letzteres sogar dafür verantwortlich, dass aus einem an sich unspektakulären Film ein wahres Meisterwerk geworden ist, bei dem einfach alles stimmt.

Die entschleunigte Handlung, die stellenweise eine geradezu meditative Stille verbreitet, ist sensationell in Szene gesetzt worden. Die ungewöhnlichen Ruhe und Kraft, die hier ausgestrahlt wird, nimmt schnell Besitz vom Zuschauer. Die Figuren sind unglaublich realistisch und zu keiner Zeit geschwätzig – im Gegenteil, das Unausgesprochene schwingt in jeder Szene mit und sorgt dafür, dass „The Straight Story“ authentisch und berührend ist.

Die wunderschönen Landschaftsaufnahmen des amerikanischen Mittelwestens, sowie der kongeniale Soundtrack unterstützen die Geschichte und die behutsame Erzählweise eindrücklich.

Der Hauptdarsteller Richard Farnsworth erkrankte schon während der Dreharbeiten schwer an Krebs und setzte seinem Leben im darauffolgenden Jahr, seinem achtzigsten Lebensjahr ein Ende – somit ist „The Straight Story“ nicht nur sein letzter und vermutlich bester Film, sondern gewissermassen auch sein Vermächtnis…

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.35:1 (21:9 – Neues CinemaScope-Format) vor.
Wir haben es mit einer sehr ansprechenden Bildumsetzung zu tun, die vor allem mit sauberen und scharfen Nahaufnahmen punkten kann. Bei Totalen wirkt das Bild etwas weicher. Die Farbgebung ist sehr natürlich ausgefallen. Der Schwarzwert bewegt sich im oberen Mittelmass, und die Kontraste sind sehr gut.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in Deutsch DTS-HD Master 5.1 vor.
Da es sich hier um einen ausgesprochen ruhigen, dialoglastigen Film handelt, kommen die Surroundkanäle einzig beim Soundtrack zuweilen zum Tragen. Die Dialoge sind jederzeit bestens zu verstehen. Die Tondynamik wird kaum gefordert, und die Balance ist ausgewogen und stimmig.

Extras (-)
Gibt es keine. Es ist ein WendeCover vorhanden!

Fazit: Meiner Meinung nach ein Meisterwerk – und vermutlich David Lynchs bester Film. Die Blu-ray-Umsetzung ist sehr gut ausgefallen. Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Cambridge Audio CXUHD
Darstellung:
LG Oled65C8
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Straight Story - Eine wahre Geschichte Blu-ray Preisvergleich

11,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,69 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,80 CHF *

ca. 13,68 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

4,69 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
10,56 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkten
 
STORY
5.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.0
 
EXTRAS
1.0

Film suchen

Preisvergleich

4,69 EUR*
6,37 EUR*
7,98 EUR*
9,99 EUR*
10,56 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

42 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 39 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.