What Happened To Monday? (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Seven Sisters (2017)

what-happened-to-monday-de.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
bereits verfallen (23.02.2020)

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Niederländisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
124 Minuten
Veröffentlichung:
23.02.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 26.03.2020 um 17:42
#6
In einer überbevölkerten Welt greift man zu drastischen Mitteln, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Die neuste Präventivform nennt sich "Ein-Kind-Politik". Sämtliche später geborenen Geschwister werden sprichwörtlich auf Eis gelegt, um die Versorgung von über 10 Milliarden Menschen sicherzustellen. Auch die sieben Settman-Geschwister, benannt nach den Wochentagen, verstecken sich in dieser Welt. Nach ihrer Geburt von Ihrem Großvater wohl behütet und versteckt, darf seit ihrer Kindheit immer nur eine das Haus verlassen und muss dabei stets die gleiche Identität verkörpern. Doch nach 30 Jahren geschieht etwas, Monday kommt nicht nach Hause und entblößendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Geschichtlich wurde hier aus dem Leben gegriffen. Eine Überbevölkerung, die an den Erdressourcen zehrt, Hungersnöte und Klimaveränderung. Das alles könnte aus unseren täglichen Tageszeitungen stammen. Dazu eine entschlossene und skrupellose Politikerin und ein unterdrücktes Volk. Strenggenommen hat der Film alles, was nötig ist, um einzuschlagen. Bei mir schafft er es nicht. Zu offensichtlich sind viele Handlungsstränge, zu vorhersehbar, zu oft schon da gewesen. Auch der Versuch, Rapace sieben verschiedene Persönlichkeiten zu verschaffen, indem man die Geschwister so unterschiedlich gestaltet wie Tag und Nacht, überzeugt nicht. Im Großen und Ganzen unterhaltsam, aber kein bleibender Eindruck im Science Fiction-Thrillerbereich.

Be im Bild und Ton fasse ich mich ausnahmsweise Mal kurz: Top und top! Es gab nichts, was mir störend aufgefallen wäre. Auch der oft besprochene Detailsverlust im Schwarzen, ist mir nicht störend aufgefallen.

Das Bonusmaterial fällt recht sperrlich aus. Bis auf das "Makin-of"-Feature von ca. 14 Minuten gibt es nichts weiter mit nennenswerten Information- oder Unterhaltungswert. Die B-Roll besteht aus größtenteils bereits bekannten und unkommentierten Bildern des Making-ofs und das deutsche "Mini-Making-of" ist ebenfalls eine Kurzform des 14-Minüters. Neben Trailern bietet Splendid erfreulicherweise noch ein Wendecover.

Für Genre-Fans und Interessierte bestimmt einen Blick wert und abendfüllend.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT374
Darstellung:
Panasonic TX-P42GW20
gefällt mir
1
bewertet am 06.10.2018 um 23:22
#5
WHAT HAPPENED TO MONDAY? ist richtig gute Sci-Fi Action aus europäischen Landen, in denen in einer dystopischen Zukunft eine knallharte Ein-Kind-Politik durchgezogen wird, nachdem durch genetisch veränderte Nachrungsmittel besonders häufig Mehrlingsgeburten auf der ganzen Welt aufgetreten sind. Der Platz auf dem Planeten wird knapp.

Ich fühlte mich bestens unterhalten, auch wenn die ein oder andere Wendung vielleicht nicht ganz überraschend war oder der ein oder andere Klassiker des Genres zitiert wird - aber gut zitiert und trotzdem noch eigenständig genug. Noomi Rapace spielt glanzvoll sieben verschiedene Rollen und prügelt sich teilweise ziemlich heftig durch den Film und bekommt sehr zu meiner positiven Überraschung sogar mal mehr als nur eine Schramme ab. Zudem ist natürlich die heiße Sexszene ein Hingucker. Der restliche Cast spielt ebenfalls gut auf, Glenn Close und Willem Defoe überzeugen sowieso.

Die High Definition Qualität ist exzellent, nur in ein oder zwei Szenen fällt doch deutlich auf, dass das Budget für ein paar CGI Hintergründe etwas großzügiger hätte ausfallen dürfen.

Die Extras sind überschaubar. Hinzu kommt ein Wendecover.

WHAT HAPPENED TO MONDAY? kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Einfach gute Genre Unterhaltung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 30.04.2018 um 01:20
#4
Ohne die Handlung von "What happened to Monday" hier nochmal zu wiederholen: der Plot ist prinzipiell reizvoll und birgt großes Potential. Leider sind die Charaktere aber doch stark überzeichnet und bleiben somit sehr schablonenhaft, vieles wirkt übertrieben und unrealistisch - jede Menge Logiklöcher inklusive. Schade, denn von der Besetzung her macht der Film u.a. mit William Dafoe und Glen Close durchaus was her. Naomi Rapace macht in ihrer 7er-Rolle ebenfalls eine gute Figur, kommt allerdings doch öfters auch an ihre Grenzen.

Technisch ist die vorliegende Blu-Ray sehr hochwertig, Bild und HD-Ton verdienen sich jeweils 9 von 10 und somit aufgerundete 5 Punkte.

Fazit: Für eine einmalige Sichtung ist der Film sicherlich geeignet und ganz unterhaltsam. So wirklich überzeugt hat er mich allerdings nicht. Technisch gibt es nichts auszusetzen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
LG 55UB950V (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 28.03.2018 um 14:46
#3
In der nahen Zukunft ist die Erde überbevölkert, der Verbrauch von Fossiler Energie steigt drastisch an, Nahrung und Wasser werden knapp, daher wird Genetisches Saatgut eingesetzt.

Die Folge, neben gefüllten Regalen ist als Nebeneffekt ein Anstieg an Mehrlingsgeburten zu verzeichnen, was zu weiterer Verknappung führt.

Daher wirkt die Ein-Kind-Politik der Aktivistin Nicolette Cayman wie eine Offenbarung.

Tatsächlich reguliert sie die Bevölkerung, doch zu welchen Preis ?

Ständige Überwachung, die beim verlassen des Domizils beginnt, sich über die Lebensmittelkäufe erstreckt welche mithilfe eines Identität-armbands absolviert werden und erst bei der Feierabendlichen Rückkehr ins Zuhause endet.

In dieser dystopischen Zukunft kommen Siebenlinge zur Welt, da der Vater nicht aufzufinden ist und die Mutter bei der Geburt verstarb, kümmert sich nun der Vater der Verstorbenen um die 7 Mädchen.

Da bereits ein zweites Kind, sprich ein Geschwisterchen, die Familienpolitik gefährdet, droht es in einer Art Überlebenskapsel in den Cryo-Schlaf geschickt zu werden, um zu einem späteren Zeitpunkt, bei gebesserter Lage, wieder ins Leben eingebunden zu werden.

Die wichtigste Regel lautet also: niemand darf von den anderen Geschwistern wissen !

So wird jedes der Mädchen nach einem Wochentag benannt und darf das Haus auch nur an diesem Tag verlassen, die anderen 6 Tage müssen quasi inkognito verbracht werden.

Die gemeinsame Symbiose dreht sich um ein Leben, nämlich das von Karen Settman, welches sich die sieben Geschwister zusammen teilen müßen.

Was einer Einzelnen passiert, müßen die anderen ausbaden, sprich, als eines der Mädchen bei einem leichtsinnigen Unfall den halben Finger verliert... es darf kein Verdacht aufkommen.

Alles läuft soweit nach Plan, die Mädchen wachsen heran, die Beförderung in der First Euro Bank läuft reibungslos, der Lebens-Rhythmus wird eingehalten.

Doch da kehrt Monday eines Tages nicht zurück, was ist geschehen ?
Die verbliebenen 6 Schwestern machen sich auf, um dieses Rätsel zu lüften, hat der seltsame Kollege im Büro etwas herausgefunden oder droht gar die Aufdeckung durch die (Kind-) Zuteilungsbehörde ?

Langsam lichtet sich der Nebel, aber was zuTage tritt, stellt alles auf den Kopf.

Bild:

die Bildqualität wirkt ausgezeichnet, tolle Schwarzwerte, kleinste Details sind stets auszumachen, die Schärfe ist vorbildlich, die Kontrastwerte stimmen.

Ton:

Die Rears werden perfekt miteinbezogen, allerdings ist das kein reiner Actionfilm, daher fällt der Geräusche-Gehalt dementsprechend aus.
Gerade der Sub enttäuschte mich etwas, Explosionen mal außen vor, trotzdem, eine gelungene Abmischung, die zu unterhalten weiß.

Untertitel:

Deutsche (wie Niederländische/splendid) UT sind jederzeit zuschaltbar.

Bonus:

Ein bedingt informatives Behind the Scenes (13.42 min - Deutsch UT) eine mitlaufende B-roll (4.16 min - im OT) sowie ein eher nichtssagendes, da bereits aus Teilen des BtS Filmchen zusammengeschnittenes, Mini Making Of (4.02 min - Deutsch Synchronisiert)
Zudem ein paar Werbe-Trailer und der Trailer.

Ein Wendecover ohne FSK-logo sowie ein UV Code gültig bis 23.02.2020 sind der Erstauflage enthalten)

Fazit:

Eine düstere Zukunft die uns dieser Film offenbart, die Probleme der Überbevölkerung geknüpft an fehlenden Ressourcen, sind unserer heutigen Welt nicht fremd.

Auch ein Polizeistaat, welcher mit Totalitarismus und ständiger Überwachung über seine Bürger herrscht, liegt im Bereich des Möglichen.

Der relativ harmlose Beginn, steigert sich und wird ab der Hälfte immer brutaler, bis hin zum furiosen Finale, dessen Werdegang einige Fragen aufwirft, die nicht immer logisch zu beantworten sind, allerdings einen hohen Unterhaltungswert bieten.

Allen voran Noomi Rapace, die hier gleich 7 Rollen ausfüllt, gefolgt von einer großartig aufspielenden Glenn Close wie auch William Dafoe, erledigen einen überzeugenden Job, der bis in die Nebendarstellern mit Pal Sverre Valheim Hagen hochkarätig besetzt wurde.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7600
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
plo
bewertet am 03.03.2018 um 11:42
#2
Irgendwann, so etwa in fünfzig Jahren: Die Bevölkerung der Erde ist quasi explodiert und hat sich wie prognostiziert in 25 Jahren verdoppelt. Daraus resultieren, ebenfalls wie prognostiziert, extreme Wasser- und Nahrungsmittelknappheiten, die schon mal zum Verzehr von Ratten zwingen. Gleichzeitig ist die Rate der Mehrfachgeburten ebenfalls explodiert, und leider auch die Rate der Gendefekte. Die Regierungen der Welt sahen nur eine einzige Möglichkeit, wie die Menschheit überleben könnte: die Geburtenrate musste drastisch gesenkt werden; und durch eine eigens geschaffene Behörde wird eine Ein-Geburten-Regelung mit robusten Maßnahmen durchgesetzt. Jede Person ist registriert und wird mit einem codierten Armband täglich mehrfach kontrolliert, alle Geschwister werden in den Cryo-Schlaf versetzt. In dieser Welt gebiert eine Frau Siebenlinge und stirbt bei der Geburt. Der Großvater der Mädchen zieht diese groß, benennt sie nach den sieben Wochentagen und jede Nichte darf nur an "ihrem" Wochentag ans Tageslicht. Das geht 30 Jahre lang gut, bis eines Tages Monday nicht nach hause zurück kehrt..

Einerseits muss man dem Review recht geben: die Thematik Überbevölkerung und ihre Folgen ist in verschiedenen Varianten immer wiederkehrendes Thema in der Science Fiction. Das gab es schon in den Fünfzigern ("Der Omega Mann"), aber auch in jüngerer Vergangenheit mit "Children of Men" (übrigens ein herausragender Science Fictioner, wie ich finde). Andererseits wird in "What happened to Monday" das Rad zwar nicht neu erfunden, meines Erachtens durchaus zumindest mit einer neuen Reifenentwicklung versehen: die Variante mit den sieben Schwestern, die jede nur an einem bestimmten Wochentag in die Öffentlichkeit darf bringt durchaus frischen Wind ins Genre. Noomi Rapace zeigt durch die 7 verschiedenen Rollen die breiten Facetten ihres Könnens, und gerade die Natürlichkeit und Unauffälligkeit ihrer Darbietung überzeugt vollends, da keiner der Charaktere über Gebühr plakativ dargestellt wird. In der abgeschotteten Wohnung, wo die Karrieristin, die Sportlerin oder etwa der introvertierte Nerd miteinander interagieren zeigt sich die ganze Größe der Schwedin. Beinahe die Show gestohlen wird Rapace allerdings durch die wenigen Auftritte von Glenn Close, deren Szenen durch das maskenhafte Äußere und die Kontaktlinsen beeindruckend gefördert werden (wirkt ganz schön gruselig, die Dame).
Ab dem Moment, als den verbliebenen Schwestern langsam gewahr wird, dass sie durch das Fernbleiben von Monday in größte Gefahr geraten und ihnen die "Agency" auf die Spur gerät wandelt sich der Film beinahe schon zum reinrassigen Actioner, dessen Brutalität vor allem bei der ersten Schießerei/ Schlägerei ordentlich verblüfft. Nun, von Tommy Wirkola ist man von "Hänsel & Gretel: Hexenjäger" und besonders von "Dead Snow" ja einiges gewohnt, und ein paar Splatter-Momente konnte sich der Finne wohl auch hier nicht verkneifen. Ab dieser ersten Actionszene wird stetig an der Spannungsschraube gedreht, und der Schluss wartet nochmal mit einem überraschenden Twist auf, den mal wohl erahnen, aber nicht wirklich vorher sehen kann.

Das Bild ist so, wie man es von einer aktuellen, einigermaßen hoch budgetierten europäischen Produktion erwarten kann. Besonders die Schärfe ist hoch, dennoch blieb ein toller filmischer Look erhalten. Die relativ triste Atmosphäre wird durch Farbentsättigung gefördert, und einer der wenigen Farbtupfer ist der knallrote Lippenstift von "Karen Settman". Ansonsten könnte der Kontrast minimal ausgewogener sein und der Schwarzwert etwas satter. In den dunklen Szenen tritt keinerlei Rauschen auf. Die Referenzwertung wird nicht ganz erreicht, 9 hätte ich auf einer Zehnerskala vergeben, so runde ich auf.

Der Film wurde mit einer DTS HD HR 5.1-Tonspur versehen, die die Action durch gute Dynamik und satten, tiefreichenden Bass gut unterstützt. Umgebungsgeräusche sind vorhanden und gut ortbar, die Dialoge sind perfekt verständlich. Insgesamt betrachtet macht der Track seine Sache mehr als ordentlich, kann aber zum Beispiel mit "Es" oder "Blade Runner 2049" in puncto Dynamik und Bass nicht mithalten. 

Bei den Extras vergebe ich wie üblich die vorliegende Durchschnittswertung, die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: gefiel mir gut, der Film. "What happened to Monday" nimmt sich der Problematik an, die der Erde in wenigen Jahren droht und webt auf dieser Grundlage einen rasanten Sci Fi-Thriller, der kaum Längen aufweist und neben ordentlich Action eine interessante Story bietet. Langt zwar nicht ganz zum Verbleib in der Sammlung, aber zur Vergabe einer Sehempfehlung allemal.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
1
bewertet am 26.02.2018 um 11:57
#1
Der Fim war garnicht schlecht!Bin zu keiner Zeit eingenickt!!Der Ton war fast klasse!!!!Wenn die hinteren Lautsprecher noch ein bischen mehr mit einbezogen wordern währen!Kurz um der Film lohnt sich in anbetracht der der zeitigen Filme die auf dem Markt sind auf jeden Fall!!!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
4
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

What Happened To Monday? (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

3,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
3,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
5,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,69 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,02 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,87 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

9,90 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,08 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
6 Bewertung(en) mit ø 3,88 Punkten
 
STORY
3.8
 
BILDQUALITäT
4.7
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
2.3

Film suchen

Preisvergleich

3,99 EUR*
3,99 EUR*
5,98 EUR*
ab 8,66 EUR*
8,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Blu-ray Sammlung

114 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 111 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 12x vorgemerkt.