Aus dem Nichts (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray

Original Filmtitel: Aus dem Nichts (2017)

Aus-dem-Nichts-2017-Blu-ray-und-Digital-HD-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Digital HD
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
106 Minuten
Veröffentlichung:
09.05.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Aus dem Nichts (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray Review
Story
 
9
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
1
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 22.05.2018
Fatih Akin ist für mich einer der großartigsten deutschen Filmemacher überhaupt. Bereits seit seinem Film Im Juli (2000 – wann kommt der eigentlich mal endlich auf Blu-ray???) bin ich ein großer Fan von dem gebürtigen Hamburger. Doch auch Filme wie Solino, Gegen die Wand (mit dem sich Sibel Kekilli etablieren konnte) oder Chicko sind einfach nur herausragend. Mit Aus dem Nichts folgt nun sein aktuellster Titel, der nun über Warner Home Video auf Blu-ray erscheint.

Story

Seitdem Nuri Sekerci (N. Acar) wegen Drogenhandels für einige Jahre ins Gefängnis musste hat er sein Leben nach seiner Entlassung vollkommen umgekrempelt und führt nun mit seiner Frau Katja (D. Kruger) und seinem kleinen Sohn Rocco (R. Santana) ein glückliches Dasein als Leiter eines Übersetzungsbüros und Familienvater. Bis eines Tages sein Leben und das seines Sohnes Rocco durch die Explosion einer Nagelbombe ausgelöscht wird und Katja allein, verzweifelt und voller Fragen zurückbleibt. Trotz ihrer eindringlichen Hinweise, kurz vor dem Anschlag eine verdächtige Frau gesehen zu haben, ermittelt die Polizei, aufgrund Nuris Vergangenheit, in Richtung rivalisierende Drogenhändler und beginnt erst einmal damit Katjas ohnehin schon beklemmende Situation mit dem Durchstöbern ihres Lebens noch weiter zu verschärfen. Als jedoch der Anfangsverdacht ins Leere läuft, schenkt die Polizei der trauernden Witwe endlich Gehör und kommt so schließlich dem Terroristenpaar André (U. F. Brandhoff) und Edda Möller (H. Hilsdorf) auf die Schliche. Allerdings erweisen sich die im Prozess gegen die beiden erbrachten Beweise als nicht stichhaltig genug, um sie zu verurteilen und als sie schließlich wieder auf freien Fuß kommen, beschließt Katja, der Gerechtigkeit mittlerweile mehr bedeutet als das eigene Leben, das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen…

Oha, ein Selbstjustiz Film. Da fällt mir alleine schon, wenn dieses Schlagwort fällt, einiges dazu ein. Selbstjustiz Filme mag ich wirklich sehr, allen voran The Crow, gewissermaßen aber auch Braveheart, oder auch 96 Hours, John Wick, Death Sentence, Ein Mann sieht rot, etc…. Mir hat sogar Collateral Damage ganz gut gefallen. Allerdings ist das Thema, gerade rechtlich, ein heißes Eisen, da die Justiz das nicht so pralle findet, wenn jemand das Gesetz selbst in die Hand nimmt. Aber sind wir mal ehrlich: Warum finden Selbstjustiz Filme so viele interessierte Zuschauer? Die Antwort liegt auf der Hand: Weil jeder sich gut in so eine Situation reinversetzen kann. Bei der eigenen Familie hört schließlich der Spaß auf.

Aber genug mit den Floskeln und wieder Aus dem Nichts gewidmet. Der Titel, der Fatih Akin eine Golden Globe Auszeichnung sowie eine Nominierung für einen Oscar als bester fremdsprachiger Film einbrachte. Will das was heißen? Muss es nicht unbedingt, aber in dem Fall unterstreichen diese sowie die weiteren Preise und Nominierungen, die Aus dem Nichts erhalten hat, was für ein herausragender Drama Thriller das ist. Hauptdarstellerin Diane Krüger (Troja, Das Vermächtnis der Tempelritter) brachte das, was an diesem Film so besonders ist, in einem Interview gut auf den Punkt: Sie meinte darin, dass man immer nur bei Terrorakten von Nummern hören würde wie etwa 22 oder 100 Tote. Allerdings erfährt man dabei nie die Geschichte der Menschen, die zurückbleiben, wie etwa die Mütter, Väter, Ehefrauen und –männer, etc… In Aus dem Nichts, da hat sie recht, interpretiert sie das wirklich ausgezeichnet, denn ihre Figur der Katja, die ihren Mann und ihren Sohn bei einem rechtsradikalen Terror Anschlag verloren hat, ist zutiefst gebrochen, der letzte Lebenswille fast nicht mehr erkennbar, menschlich leer. Das Drama sowie die Spannung spitzt sich dann im Laufe der Geschichte mehr zu. Zunächst der tiefe Fall nach dem tragischen und schweren Verlust der beiden Lieben, im Anschluss die dramatische Steigerung bis hin zum Höhepunkt im Finale, das einfach nur atemberaubend und mitreißend ausgefallen ist. Ohnehin ist die gesamte Darstellung gerade von Diane Krüger sehr emotional ausgefallen und reißt den Zuschauer dadurch unweigerlich mit.

Zurück bleibt ein Film, der sein Publikum nicht nur emotional bewegt, sondern auch zum Nachdenken anregt. Dabei sind zwar nicht alle Elemente (außerhalb der Figur Katja) immer realistisch und glaubwürdig ausgefallen, was aber keinerlei Minderung des Unterhaltungswerts darstellt. Wer kein Problem mit deutschsprachigen Filmen hat, muss sich diesen Film einfach anschauen.

Persönlicher Nachtrag: Zu dem Punkt „Problem mit deutschsprachigen Filmen“. Ich weiß, dass viele TV Filme stellenweise sehr oberflächlich und auch plump / kitschig sind und auch akzeptiere ich die Meinung, dass Til Schweiger Filme sicherlich polarisieren, wobei auch Matthias Schweighöfer immer mehr in dessen Fahrwasser schippert. Aber,… Moment… ABER!!! Gerade Filme wie Aus dem Nichts sind übergroßes Kino und da sollte eigentlich das Herkunftsland doch nicht ein Kriterium sein, oder etwa nicht?

Bildqualität

Das Bild ist kalt ausgefallen und das passt auch zur Atmosphäre der gesamten Geschichte, denn die Protagonistin Katja fühlt nur noch Kälte nachdem ihr Mann und ihr Sohn ihr so gewaltsam genommen wurden. Der Zuschauer fühlt damit, was auch optisch stimmig unterstrichen wurde. Dennoch sind die Farben natürlich ausgefallen und besitzen eine gute Sättigung bei ausgewogenen Kontrastverhältnissen. Das HD Bild wird dabei durch gute bis sehr gute Schärfewerte hervorgehoben und bietet dabei einen hohen Detailgrad, so dass auch Feinheiten von Objekten gut wiedergegeben werden. Der Schwarzwert bildet dazu ein sattes Schwarz ab. Hin und wieder erscheint das Bild recht flach, was aber nicht weiter stört. Dazu machen sich keinerlei nennenswerte Störungen bemerkbar, zumal auch die Kompression auf einem hohen Niveau arbeitet und keinerlei Spuren erkennen lässt.

Tonqualität

  • Deutsch DTS-HD MA 5.1
  • Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Der Ton zu diesem Film wurde verlustfrei komprimiert in DTS HD Master Audio 5.1 auf die Blu-ray gepackt. Darüber hinaus liegt zum Film auch eine Hörfilmfassung in Dolby Digital 2.0 vor, wobei auch optional eine deutsche Untertitelspur für Hörgeschädigte ausgewählt werden kann. Viele direktionale Effekte gibt es nicht, da der Film auch wenige Momente dafür bietet. Dafür wird aber nicht an diffusen Hintergrundgeräuschen gespart, die sich dessen ungeachtet ebenso über sämtliche Kanäle verteilen, so dass in Verbindung mit dem starken Score dennoch eine tolle Räumlichkeit erzeugt wird. Der Subwoofer unterstützt dabei in den entsprechenden Szenen das akustische Bild mit gut platzierten Bässen. Dazu gibt es eine gute Dynamik sowie klar verständliche Dialoge.

Ausstattung

  • Premierenclip
  • Trailer
Das Bonusmaterial ist leider nur sehr übersichtlich ausgefallen, was wirklich schade ist. Denn bei einem Film wie Aus dem Nichts erwartet man dann doch etwas mehr zusätzliche Informationen zum Film, wobei ich hierbei nicht nur die Dreharbeiten oder ähnliches, sondern gerade zur Handlung meine. So befinden sich lediglich ein Clip zur Premiere sowie der Trailer zum Film auf der Blu-ray. Immerhin liegen die Beiträge komplett in HD vor. Ein Wendecover ist vorhanden.

Fazit

Bei der technischen Umsetzung wird eine standesgemäße HD Umsetzung geboten. Das Bild lässt nur wenige Beeinträchtigungen aufkommen und überzeugt mit stimmungsvollen Farben und einer detailreichen Darstellung. Der Ton bietet eine stimmige akustische Klangkulisse und lässt nichts missen. Das Bonusmaterial muss allerdings umfangreicher sein, da ist das Gebotene viel zu wenig!.

Bei einem Fatih Akin Film kann man nach wie vor davon ausgehen, dass seine Filme gute Unterhaltung bieten. Darüber hinaus ist auch Aus dem Nichts emotionales Drama, das den Zuschauer unweigerlich mitreißt. Insbesondere die herausragende Leistung von Hauptdarstellerin Diane Krüger trägt zum Erfolg dieses Filmes bei, zumal ihre Darstellung quasi den ganzen Film trägt. Und nochmal: Wer grundsätzlich sich dem deutschen Film verweigert, macht in diesem Fall definitiv einen gigantischen Fehler!

(Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Aus dem Nichts (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Panasonic TX 55CWX704 Player: Sony BDP-S790 AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1

Aus dem Nichts (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray Preisvergleich

14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 20,11 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,63 Punkten
Aus dem Nichts (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray
Story
 
3.5
Bildqualität
 
4.0
Tonqualität
 
4.0
Extras
 
3.0

Film suchen

Blu-ray Sammlung

45 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 42 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 16x vorgemerkt.