Angriff der Lederhosenzombies Blu-ray

Original Filmtitel: Angriff der Lederhosenzombies

Angriff-der-Lederhosenzombies-DE.jpg
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
77 Minuten
Veröffentlichung:
24.02.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
6
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
3
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Die Kombination „Splatter“ und „Österreich“ kannte der Filmfan bislang nur im Zusammenhang mit Import-Artikeln, die hierzulande nur gekürzt in den Handel kommen. Dass unser Nachbarland nun selbst einen Zombiesplatter auf den Markt werfen würde, hätten viele wohl nicht für möglich gehalten. Trotzdem erscheint nun der Angriff der Lederhosenzombies im Vertrieb von Capelight Picture / Al!ve auf dem deutschen Markt – Grund genug hier mal etwas genauer hinzuschauen.

Story

Eigentlich wollte der Franz (K.Fischer) dem Investor Chekov (K. Rakkola) nur ein neues Kunstschnee-Projekt verkaufen, allerdings ist das grüne Zeug alles andere als Ungefährlich. Kaum dass Chekov mit der Suppe in Berührung kommt, verwandelt er sich einen fiesen Zombie, der fortan herumtorkelt, grunzt und grünen Schleim erbricht. Aber in Ritas (M. Tiesel) Gaudihütten, wo gerade die ultimative Apres Ski Party steigt, fällt ein solches Verhalten kaum auf, schließlich unterscheidet sich der Gute in seinem Verhalten kaum von den üblichen Betrunkenen. Erst als er beginnt über die anderen Besucher herzufallen, bemerken die Freunde Steve (L. Calvert), Branka (G. Marcinková) und Josh (O. Dyekjaer Giese), die sich ebenfalls zufällig in der Hütte befinden, dass irgendwas nicht stimmt. Der Weg zurück in die Zivilisation ist allerdings zugeschneit, und so bleibt den jungen Menschen nichts anderes übrig, als sich gegen die immer wüster werdenden Lederhosenzombies zur Wehr zu setzen. Zum Glück lagern im Keller noch allerhand GSG9-Reliquien (warum auch immer), und mit Axt, Kettensäge und Skistöcken lässt sich auch den Untoten auch ganz schön einheizen. Ein bisschen erinnert die abgedrehte Zombiekomödie von Regisseur und Drehbuchautor Dominik Hartl an den Überraschungshit „Dead Snow“, aber eben nur ein bisschen. Die Grundidee ist dabei einfach aber im Kern Genial: Eine Zombieepidemie auf einer Skihütte, wo die Infizierten Romero-Zombies unter den Betrunkenen überhaupt nicht auffallen. Leider sind die guten Ideen hier Mangelware, denn auch wenn die schlurfenden Toten recht cool und einfallsreich aus dem Verkehr gezogen werden, kommt man nicht umhin sich zu denken: Da wäre doch etwas mehr drin gewesen. Zugutehalten muss man dem Film allerdings, dass er so richtig schön auf der Old-School-Schiene fährt. Die Zombies sind langsam und träge, die Effekte handgemacht und den ganzen Film durchzieht eine angenehme Selbstironie. Ja, man nimmt sich hier nicht ganz ernst, und das ist auch gut so. Denn als ernsthafter Film würde Angriff der Lederhosenzombies nicht funktionieren. Als Zombiekomödie hingegen schon, denn wenn die Zombies durch Musik derart abgelenkt sind, dass die Überlebenden in aller Ruhe zwischen ihnen hindurch tanzen können und einen romantischen Moment erleben, dann ist das einfach nur sauwitzig. Diese Lederhosenzombies sind nun einmal leicht aufs Glatteis zu führen – im wahrsten Sinne des Wortes. Und die großartige Margarethe Tiesel (Österreichischer Filmpreis 2013 als beste Darstellerin) in einer solchen Rolle zu sehen ist auch etwas Besonderes! Leider reichen die guten Ideen nicht, um den Film über die ohnehin schon recht geringe Laufzeit hinweg unterhaltend zu gestalten. Zu viel Füllmaterial, zu wenig Action und leider sitzt auch nicht jeder Gag. Dazu kommen Darsteller, die nicht wirklich gut spielen, allerdings könnte das an dieser Stelle, wenn man den Film als Gesamtwerk sieht, auch schon wieder so gewollt sein. Fakt ist: Angriff der Lederhosenzombies bietet durchschnittlich gute Unterhaltung für Genrefans, und wird mit Sicherheit die eine oder andere Filmparty auflockern. Dass der Film sich im Laufe der Jahre zu einem Kultfilm mausert ist allerdings zu bezweifeln, denn dafür fehlt einfach das gewisse Etwas.

Bildqualität

  • Bildformat 2.39:1
Optisch bewegt sich die Scheibe aus dem Hause Capelight im oberen Mittelfeld. Die Schärfe ist stellenweise sehr gut, stellenweise nur mittelprächtig. Erstaunlich ist, dass man hier nicht einmal sagen kann, dass irgendwelche Shots besonders herausstechen. Sowohl Panorama- als auch Nahaufnahmen sind von wechselhafter Qualität, ohne dabei jemals ins wirklich schlechte abzudriften. Die Detailzeichnung ist dementsprechend ebenfalls etwas Wechselhaft. Die Farben sind sehr kräftig und sauber, allerdings stilmittelbedingt etwas unnatürlich. Der Schwarzwert kann nicht wirklich überzeugen und wird häufig als dunkles Blau oder Grau wiedergegeben. Alles in allem wirkt der Film etwas billig, aber er schaut wesentlich besser aus als manche TV-Produktion.

Tonqualität

  • Deutsch & Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Im Tonsektor können vor allem die aufpeitschenden Beats des Soundtracks überzeugen, welcher auch häufig den Subwoofer mit Informationen füttert. Während der Actionsequenzen bekommen wir auch ein paar schöne und vor allem „Saftige“ Surroundeffekte zu hören, von denen es allerdings ruhig etwas mehr hätten sein können. Zumindest ist die Abmischung sehr gut gelungen und die Dialoge bleiben jederzeit verständlich. Die Synchronisation (hier wurde mit Darstellern verschiedener Nationen in Englisch gedreht) ist ebenfalls nicht ganz das Gelbe vom Ei, aber auch nicht so unerträglich wie bei manchem Konkurrenzprodukt.

Ausstattung

  • Casting-Tapes (4:35 Minuten)
  • Test-Shooting (5:03 Minuten)
  • 11 Interviews mit Cast und Crew (ca. 46 Minuten)
  • Kinotrailer
  • Trailershow
  • Wendecover und Glanzschuber mit ablösbarem FSK-Siegel
Das Bonusmaterial ist leider sehr übersichtlich und besteht zum Großteil aus Interviews mit dem Cast und der Filmcrew, den Special Effekt-Machern und so weiter und so fort. Allerdings offenbaren sich dabei einige interessante Hintergrundinformationen und es werden auch ein paar Blicke hinter die Kulissen präsentiert. Natürlich wäre ein etwas tieferer Einblick in die Produktion und der eine oder andere Blick hinter die Kulissen wünschenswert gewesen, aber was will man machen? Immerhin wurde der Titel mit einem Wendecover und einem glänzenden Einsteckschuber versehen, von dem sich das rote FSK-Siegel ebenfalls problemlos ablösen lässt.

Fazit

Aus technischer Sich bewegt sich die Blu-ray im oberen Mittelfeld, erreicht nur selten sehr gute Werte, driftet aber andererseits auch nicht in den schlechten Bereich ab. Das Bild ist sauber und die kräftigen, teilweise gewollt unrealistischen Farben passen gut zum Film. Der Ton bringt vor allem während der Musikeinspielungen das Heimkino zum Glühen, allerdings hätte es auch hier etwas mehr sein dürfen. Das gleiche gilt für das Bonusmaterial, welches im Kern aus Interviews besteht, welche aber mit einigen „Hinter-den-Kulissen“-Aufnahmen aufgewertet werden. Der Film selbst ist eine durchschnittlich gute Zombiekomödie mit einigen netten Ideen, zahlreichen gut gemachten Splattereffekten und witzigen Momenten. An die großen Klassiker wie Shaun of the dead oder Dead Snow kommt Angriff der Lederhosenzombies zwar nicht heran, aber für einen vergnüglichen Partyabend mit reichlich Alkohol und geneigten Genrefans ist der Film definitiv zu empfehlen. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 24.02.2017

Angriff der Lederhosenzombies Blu-ray Preisvergleich

7,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,96 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 6 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

ab 5,90 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

4,79 EUR*
6,96 EUR*
7,98 EUR*
7,99 EUR*
7,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

38 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 35 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.