Newsticker

Blair Witch (2016) + The Blair Witch Project (Doppelset) (Limited Steelbook Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Blair Witch (2016) + The Blair Witch Project (Double Feature)

Blair-Witch-2016-The-Blair-Witch-Project-Doppelset-Limited-Steelbook-Edition-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.33:1, 1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
170 Minuten
Veröffentlichung:
09.02.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 30.08.2017 um 11:15
#2
The Blair Witch Project hab ich mir im Jänner 2000 im Kino angesehen und war dazumals total begeistert. Hab ihn dazumals auch direkt auf DVD gekauft. Nachdem ich nun das sehr schöne Steelbook geschenkt bekommen habe. Hab ich mir nach gut 15 Jahren The Blair Witch Project wieder und Blair Witch zum ersten Mal angeschaut.

The Blair Witch Project finde ich heute noch extrem gut und sehr authentisch. Der Film spielt mit den Urängsten Finsternis und Geräusche. Auch der Einstieg mit den Interviews finde ich immer noch sehr gelungen. Alles in allem, der Film ist einfach stimmig und ist meiner Meinung nach ein Meisterwerk!
Bild & Ton der Bluray sind um nichts besser als auf meiner alten DVD und das soll bei dem Film auch so sein! Gedreht wurde ja mit mehr oder weniger Handelsüblichen Technik Stand 1994 im Oldschool 4:3 Format. Der Sprachausgabe ist gut verständlich und der Sound generell passt zum Style des Filmes.

Nun zu Blair Witch. Als ein (weiterer) Nachfolger angekündigt war, hab ich mir eigentlich nicht viel erwartet. Auch von einem Kinobesuch habe ich absichtlich abgesehen, aber auf BD wollte ich ihn dann schon haben.
Der Film beginnt eigentlich sehr gut. Heathers Bruder findet im Web ein Youtube Video, möglicherweiße ist seine verschwundene Schwester zu sehen. Mit 3 Freunden und dem Pärchen, die das Youtube Video hochgeladen haben, suchen sie im Wald von Burkensville nach dem Haus wo seine Schwester verschwunden ist, inkl. modernste Technik wie GPS, Drohnen usw. Bis zur Hälfte des Films wird die Spannung gut aufgebaut und gehalten. Ab dem Beginn der zweiten Nacht beginnt der Film meiner Meinung nach absolut dämlich zu werden ... es wird nicht mehr hell und das Finale ist in meinen Augen nur ein in die Länge gezogene Kopie des ersten Teils. Fand ich echt Schade!
Bild & Ton sind wieder mittel zum Zweck. Der Film soll den Look von handelsüblichen Kameras haben und ist nicht auf hochglanz poliert. Der Ton ist auch nur Durchschnitt.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD80
Darstellung:
Panasonic PT-AX200E
gefällt mir
0
bewertet am 29.03.2017 um 11:08
#1
In 1999 sorgte "The Blair Witch Project" mit minimalem Budget für eine riesige Kinosensation und erfand das Found-Footage-Genre. Nach der gefloppten Fortsetzung "Book Of Shadows" (2000) blieb es aber lange ruhig um die Horror-Reihe, welche allerdings zahlreiche Nachahmer mit sich gebracht hat. 17 Jahre später meldet sich das gefeierte Horrorfilm-Duo Adam Wingard und Simon Barrett überraschend mit einem Sequel (vorher vermarktet als "The Woods"), das allerdings mehr wie ein Remake als eine eigenständige Fortsetzung daherkommt.

Teil 3 der "Blair Witch"-Reihe handelt von James (James Allen McCune), der nach einem neu aufgetauchten Video glaubt dass seine vermisste Schwester Heather aus "The Blair Witch Project" (1999) noch am Leben sein könnte. Zusammen mit Freunden und dem Finder des neuen Videomaterials, lässt sich James bei der Suche nach Heather durch Freundin Lisa (Callie Hernandez) filmen. Im Wald angekommen, muss sich die Gruppe aber den gleichen Grauen stellen als Heather vor 17 Jahren...

Genau wie sein Original ist "Blair Witch" als vermeintliche Doku inszeniert. Die Anzahl der Jugendlichen, die sich im Wald verirren, ist zwar größer und die Technik hat sich mit Drones und Earpiece-Kameras erneuert, ansonsten bietet "Blair Wicth" aber einen fast identischen Ablauf als Teil 1. Im Gegensatz zu ihren innovativen Independent-Hits ("You're Next", "The Guest") orientieren sich Regisseur Adam Wingard und Drehbuchautor Simon Barrett mit "Blair Witch" sehr stark an das Original und erwiesen sich dabei erneut als wahre Genrekenner. Auch "Blair Wicth" spielt mit der ständigen Angst vor dem Unbekannten und minimalisiert den Horror fast nur auf nervenzerrenden Geräuscheffekten, wodurch "Blair Witch" vielleicht zu einem der gruseligsten Found-Footage-Filme der letzen Zeit gehört.

Trotz der stimmungsvollen Atmosphäre zeigen sich im Drehbuch aber deutliche Schwächen, vor allem weil sich das Drehbuch faste jede 10 minuten wiederholt; Andauernd wiederhohlen die Charakter die gleichen Handlungen, nehmen dieselben Fehlentscheidungen und endet alles mit ein und den selben Jump-Scare, worauf "Blair Witch" leider viel zu oft setzt. Diese Erschreck-Szenen werden von Adam Wingard zwar sehr effektiv umgesetzt, sodass man sicherlich einige male im Kinosessel oder Heimkino zusammenzuckt, doch nach minütlichen wiederholen gewöhnt man sein Publikum zu sehr daran bis es irgendwann zu gar Nervig wird. Das gleiche gilt auch für einige Character, die sicherlich nur als Schlachtopfer dienen während sie ständig schreiend durch den Wald rennen. Hierdurch wirkt "Blair Witch" vor allem in der ersten Hälfte als jeder gewöhnliche Found-Footage-Film und steht somit ständig im Schatten seines Originals, das mit diesem Format eins neue Maßstäbe gesetzt hat.

Zum Glück weiß Adam Wingard die Spannung kontinuierlich zu steigern bis zum furiosen letzen Drittel worin "Blair Witch" mit allen möglichen Urängsten spielt. Sobald die Charakter das Haus indem Heather damals verschwand betreten, beginnt eine klaustrophobische Hetzjagd, die mit einer kleinen Wendung überrascht und etwas mehr von der mysteriösen Hexe preisgibt (ohne zu sehr vom Originalkonzept abzuweichen). Die Kameras werden hierbei clever eingesetzt indem genau im passenden Moment von ruhigen Waldaufnahmen zu extrem hektischen Aufnahmen im First-Person-Look geschnitten wird. Adam Wingard trifft so meistens genau die richtige Stimmung (von subtiler Spannung bis zu hilflosen Orientierungslosigkeit) und gibt das Publikum mit dem Einsatz von Earpiece-Kameras das Gefühl mitten im Geschehen zu sein statt nur außenstehender Zuschauer, was "Blair Witch" von den meisten anderen Wackel-Cam-Filmen der letzen Jahre unterscheidet.

Als "Gamechanger" und "Neuanfang für Horror" wurde "The Woods" bzw. "Blair Witch" vermerktet, doch bis auf ein paar neuen (technischen) Einfällen gibt es hier eigentlich viel mehr vom altbekannten zu sehen, was hauptsächlich am Drehbuch liegt. Die Geschichte verläuft nach bekannten Formeln und Regeln des Genres (leider auch mit sämtlichen Klischees). Wer Found-Footage ohnehin schon nicht mochte, wird wahrscheinlich auch am dritten "Blair Witch"-Teil wenig Gefallen finden. Innovativ ist sicherlich anders, dennoch gelingt Adam Wingard ein liebevoll gemachter Horrorfilm mit einigen schauererregenden Momenten und intensivem Sound-Design, sodass "Blair Witch" letztendlich immer noch sehr sehenswerte Genrekost bietet.
Formelhafte aber effektive Fortsetzung eines bis heute immer noch viel erschreckenderes Original.
Extras sind reichlich vorhanden und das Steelbook sieht sehr gut aus.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-C6900
Darstellung:
Philips 60PFL9607S (LCD 60")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Blair Witch (2016) + The Blair Witch Project (Doppelset) (Limited Steelbook Edition) Blu-ray Preisvergleich

16,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,63 Punkten
Blair Witch (2016) + The Blair Witch Project (Doppelset) (Limited Steelbook Edition) Blu-ray
Story
 
3.5
Bildqualität
 
3.5
Tonqualität
 
4.0
Extras
 
3.5

Film suchen

Preisvergleich

11,97 EUR*
12,99 EUR*
12,99 EUR*
16,98 EUR*
20,80 CHF*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

126 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 123 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.