Newsticker

Blade Runner 2049 (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Blade Runner 2049

Blade-Runner-2049-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
bis 31.12.2019

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
163 Minuten
Veröffentlichung:
15.02.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 12.04.2019 um 21:19
#14
Hier muss man dem Regisseur einfach mal loben.Nach so langer Zeit schafft es Denis Villeneuve eine konsequente und schlüssige Fortsetzung im selben Stil zu inszenieren und das so etwas in die Hose gehen kann hat man ja zuletzt bei der neuen Star Wars Trilogie gesehen.Der Film fühlt sich einfach wie ein Blade Runner an und erweitet gekonnt die Welt und ihre Figuren.Die Effekte sehen authentisch aus,alles fühlt sich echt an,hier bietet der Film eine gute Mischung aus CGI,Modellen und praktischen Effekten.Schauspielerisch stimmt hier auch alles und Ryan Gosling zeigt mal wieder,das ein feines Mimik Spiel besser ist als tausend Worte.Ja....der Film ist zu lang und ja die Action Szenen hätte man länger und spannender inszenieren müssen und das ist wohl auch der Grund für den finanziellen Misserfolg.Trotzdem macht der Film so viel richtig und ich bin froh,das es solche Filme ab und an mal ins Kino schaffen,denn wir brauchen nicht noch eine CGI Comic Klopperei für Kinder.Blade Runner 2049 war endlich mal wieder ein Film der mich nicht für dumm verkaufen wollte und den ich ernst nehmen konnte.Der Rest ist einfach Geschmackssache,aber besser hätte man die Fortsetzung kaum machen können.Bild und Sound werden dem Film gerecht und der Film sieht und hört sich einfach fantastisch an.Blade Runner 2049 ist für mich jetzt schon ein moderner Genre Klassiker.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung
Darstellung:
Philips
gefällt mir
0
bewertet am 12.04.2019 um 16:13
#13
Oh mein gott, noch nie so ein extrem in die länge gezogenen film gesehen,sowas von langweilig.bild und ton sind top,aber das macht den film auch nicht besser!!
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW 9300
gefällt mir
0
bewertet am 18.06.2018 um 11:43
#12
Wer hätte gedacht das zu BLADE RUNNER wirklich mal eine Fortsetzung gedreht wird. Der Film war zur Zeit seiner Entstehung zwar visinär und seiner Zeit voraus, allerdings finanziell ein Flop. Mittlerweile genießt der Streifen Kultstatus, so erhoffte man bei der Fortsetzung davon profitieren zu könnne, aber auch dieses Mal ging die Rechnung nicht auf. Bei Kritikern kommt zwar auch die Fortsetzung gut an, beim normalen Kinopublikum fällt der Film aber abermals durch.

BLADE RUNNER 2049 befördert uns wie der Name schon erahnen lässt ins Jahr 2049, knapp 30 Jahre nach den Ereignissen im Original-Film. Im Mittelpunkt steht der Replikant K (Gosling), der für das LAPD Jagd auf ältere Replikanten macht und dabei seiner eigenen Vergangenheit auf die Spur kommt...

Visuell gelingt Denis Villeneuve wieder ein Leckerbissen. Der Stil ist eigen, aber gelungen. Es tauchen verschiedene bekannte Elemente des Originals auf, es wirkt aber alles doch anders. Die Frage die sich mir da stellt: hätte es dafür überhaupt den Titel Blade Runner gebraucht? Besonders das Wüstensetting sticht deutlich heraus, im Original hatten wir immer nur Nachtaufnahmen gesehen. Auch in punkto Sound ist der Film sehr gelungen, zwar stammt der Soundtrack dieses Mal nicht von Vangelis, aber geht klanglich in eine ähnliche Richtung. Hier und da klingt sogar mal das Original durch.

Inhaltlich ist der Film etwas gewöhnungsbedürftig, da relativ wenig passiert. Ich finde es gut das sich Villeneuve Zeit lässt, so das die Bilder für sich wirken, aber für gut 160 Minuten Laufzeit tritt die Handlung schon einwenig auf der Stelle... allerdings war das schon beim Original Blade Runner so. Nervig fand ich Leta als Nachfolger von Tyrell, dessen Motive und wirres Gelaber ziemlich auf den Keks gehen. Einzig die weibliche Replikantin die Jagd auf K macht, kann halbwegs überzeugen. Die Veerweise auf das Original wirken in meinen Augen zudem recht bemüht, wie z.b. Deckards Ex-Kollege, den man nur eingebaut hat weil er so tolle Origami-Kunstwerke basteln kann. Das Harrison Ford natürlich am Ende selbst nochmal in Erscheinung tritt, erahnt man natürlich bereits anhand der Plakate... am Ende ist die Rolle sogar kleiner als man denkt. Am Ende gehören die Szenen mit Fords allerdings trotzdem zu den Besten des Filmes, weil hier die Handlung nochmal etwas Fahrt aufnimmt. Ansonsten dominiert Goslings ruhige Art, was zusammen mit der langsamen Erzählweise und wenigen Dialoge doch für den ein oder anderen wie eine Schlaftablette wirken dürfte.

Was von der Fortsetzung daher am ehesten in Erinnerung bleibt sind eine Menge schöner Bilder und Effekte, die dem Blade Runner Kosmos aber wenig neue Impulse setzt. Für Science-Fiction Fans ist der Streifen natürlich trotzdem Pflicht, da es heutzutage nur noch wenig aufwändig produzierter Filme mit klassischer Erzählweise gibt. 3,5/5

---

Bild: Das Bild der Blu Ray ist defintiv auf Referenzniveau und entschädigt einwenig für die inhaltlichen Defizite. 5/5

Ton: Für den Sound gilt das Gleiche wie für das Bild: erstklassig! 5/5

Extras: Am Interessantesten sind die Manga-Features die erzählen was in der Zeit zwischen Original und Fortsetzung passiert ist. Schon allein dafür lohnt sich ein Blick in die Extras. 3,5/5
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
bewertet am 04.06.2018 um 17:45
#11
Blade Runner 2049 ist eine düstere und optisch genial gelungene Fortsetzung. Ryan Gosling überzeugt in der Rolle des Blade Runners auf der Suche nach dem "Replikanten-Kind". Der Soundtrack ist der Hammer! Für mich ein zeitloser Thriller, den man gesehen haben muss!

Das Bild ist einwandfrei. Trotz der vielen dunklen Szenen ist hier jedes Detail zu erkennen. Der Sound hämmert durchs Wohnzimmer und lässt den Zuschauer erschaudern. Toller Basseinsatz, sehr gute Dialoge.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 01.05.2018 um 22:16
#10
BLADE RUNNER 2049 hat mich absolut umgehauen. Visuell grandios, intelligent und gut erzählt, mit erstklassigem Cast und einer perfekten Fortsetzungsgeschichte. Der Film ist mindestens auf Augenhöhe mit dem ersten Teil und ganz großes Kino. Trotz seiner Länge fühlte sich der Film zu keiner Zeit lang an, man muss allerdings ruhig erzählte Geschichten mögen.

Bild und Ton sind ausgezeichnet, auch wenn man Farbfilter mögen muss. Die Ausstattung ist in Ordnung.

BLADE RUNNER 2049 ist ein kleines Science Fiction Meisterwerk, das sich problemlos mit dem ersten Teil messen kann. Gesichtet wurde die Blu-ray eines Kumpels, der Film muss allerdings zwingend in die Sammlung aufgenommen werden.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 13.04.2018 um 14:31
#9
Man darf Blade Runner Alt und Neu nicht vergleichen. Ich finde das beide Ihre eigene Geschichte haben. Aber schlecht fand ich Ihn nicht....
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung
Darstellung:
LG 42LV3400 (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 08.04.2018 um 09:37
#8
Extrem Öde und langweilig. Ab und zu mal wieder Aktion und lautes Getöse mit vibrierendem Bass, so das man wieder erwacht ab diesem nichtssagenden Chaos.
Bild war super
Ton etwas zu laut, und am anfang bei den Bildern von Solarpanels; Massage inklusive.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Microsoft Xbox One S 2TB
Darstellung:
Panasonic TX-65AXW904 (LCD 65")
gefällt mir
1
bewertet am 16.03.2018 um 07:30
#7
Ich stimme der Bewertung durch "Sawasdee 1983" voll zu. Man muss sich auf diesen Film schon einlassen und sich die Zeit nehmen. Nach heutigem Maßstab sicher ein sehr langsam erzählter Film, aber die Stimmung des Vorgängers gut getroffen. Mir hat es gefallen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Yamaha BD-S2900
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW10 (Plasma 50")
gefällt mir
1
bewertet am 04.03.2018 um 17:24
#6
Ganz einfach einer der besten filme die ich in letzter zeit gesehen habe. Hier stimmt für mich einfach alles. Bild und vor allem der Ton sind der wahnsinn. Da kommts mir wiedermal hoch wenn ich die bisherigen Bewertungen hier anschaue... einfach lächerlich in meinen augen
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Samsung UE-46F6510 (LCD 46")
gefällt mir
2
bewertet am 25.02.2018 um 14:11
#5
der film war auch überhaupt nicht mein ding, so wie auch der alte blade runner. den ich aber im vergleich ( inhalt ) besser fand. klar, von den "effekten" her ist dieser besser, aber nur darauf beruhen sich heutzutage viele neue filme, und der inhalt wird so gut wie vergessen.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Denon DBP-2012UD
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
3
bewertet am 24.02.2018 um 18:21
#4
Ich muss zugeben das ist nicht mein Film. Schon der erste Teil war nicht mein Ding und dieser ist genauso. Ich finde ihn zu lange, man hätte die Geschichte auch in 2 Stunden erzählt gehabt. Wenn man von der Story des Films spricht dann ist diese wirklich schwer zu verstehen, vor allen wenn man wie ich zweimal während des Film eingeschlafen ist :-).
Der Ton war wirklich super und das war auch das was mich immer wieder aufgeweckt hat. Das Bild war auf einem ähnlichem Niveau.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
gefällt mir
4
bewertet am 24.02.2018 um 09:47
#3
Story: Ich war immer der Meinung, dass es keinen 2. Teil geben darf. Erstens war die Geschichte abgeschlossen, zweitens hat eine Fortsetzung keine Chance, an Teil 1 heranzukommen. Und genau so ist es. Aber nichts desto trotz ist der 2. Teil ein Pflichtkauf für jeden Fan. Er führt die Geschichte 30 Jahre nach dem ersten Teil weiter. Harrison Ford ist als Deckard wieder dabei, genau richtig gealtert. Im Prinzip ein super Film, er hat einfach einen schweren Stand nach Teil 1.

Ton: Ich hatte keine Probleme, der Sound war super. Ich habe den Film auf Englisch mit Deutschen Untertiteln geschaut.

Bild: Perfekt. Ist aber genau der gleiche Unterschied wie bei den ersten StarWars zu den neuen. Früher wurde mit Modellen und Bauten gearbeitet, heute halt mit Computer.

Extras: Ein paar sind drauf, durchaus sehenswert.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S780
Darstellung:
Panasonic TX-P50S10E (Plasma 50")
gefällt mir
2
bewertet am 15.02.2018 um 20:25
#2
Teil 1 gilt ohne Frage als Meisterwerk der Filmgeschichte, an den Kinokassen war der Streifen ein Totalflopp. Teil 2 reihte sich dem Ganzen direkt ein, Kritiker fanden den Film super und erneut floppte Blade Runner an den Kinokassen. Der Film selbst ist natürlich erneut keine einfache Kost und Actionmäßig passiert nicht besonders viel. Aber die Atmosphäre des Vorgängers wird klasse eingefangen und man taucht wunderbar in diese Welt rein. Optisch ist das Ganze eine Wucht, dazu scoremäßig klasse unterlegt. Ryan Gosling spielt den Blade Runner K wirklich klasse, mit super Ausstrahlung. Harrison Ford kommt ebenfalls sehr gut rüber hat aber nur eine kleine Nebenrolle. Der ebenfalls auf dem Cover abgebildete Jared Leto kommt über nen Cameo nicht hinaus. Im Grunde ist es klar ein Ryan Gosling Film. Die Story ist an sich sehr gut gemacht, mit sehr guten wenn auch recht vorhersehbaren Wendungen. Aber durch die recht ruhige Erzählweise sind die 2,5h Laufzeit plus Abspann doch recht langatmig geraten. Es hätte dem Film besser getan wenn man das Ganze mehr gestrafft hätte. Ingesamt aber an sich ein ganz guter Streifen auch wenn mir der Vorgänger besser gefallen hat.
Aus technischer Sicht kriegt man eine Referenz BD geboten. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn und die Farben sind sehr gut.
Der englische Ton ist eine Wucht, mit jeder Menge Details und Kraft.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ca. 30 Minuten an Kurzfilmen, ein sehr interessantes 20 Minuten Making of und 11 Minuten Features über Replikanten.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
6
bewertet am 13.02.2018 um 20:37
#1
Eindruck:

Kann eine Fortsetzung, des eigentlich unantastbar geltenden wie sakralen Blade Runners aus dem Jahr 1982, Fans zufriedenstellen, sie vielleicht sogar begeistern ?

Manch einer, wird die lange Laufzeit von 163 min bemängeln, aber nur so, kann und wird dieses spezielle (ich hoffe) Utopie-Aroma freigesetzt, das Hintergründe, auch durch reine Bildsprache übermittelt.

Die nächste Frage würde lauten: also kommt wieder dieses bekannte und geliebte Feeling auf, sprich diese manchmal prosaischen, dann wieder verschwenderischen Schauplätze, die dem geneigten Betrachter vor Bewunderung den Mund offen stehen lassen ?

Natürlich hat sich der Zuschauer längst an eine trostlose Zukunft, den ständigen dunklen, nasskalten Regenschauern übers früher Sonnenverwöhnte LA wie seine endlosen Häuserschluchten, in dessen Schutz sich jede Art von Geschäften abspielt, ob Handel oder Prostitution, wie auch den bekannten Werbe-Hologrammen gewöhnt und diese akzeptiert.

Zudem läßt der typische Blade Runner Klang, der im von Neon verursachten Emissionsspektrum verschwenderisch gezeichneten Fahrten untermalt, keinen Zweifel an der Herkunft.

Man fühlt sich, trotz der langen Zeitspanne, die im Blade Runner Universum doch nur einem Wimpernschlag gleichkommt, an den genialen Erstling zurückerinnert.

Neu sind hingegen die Drohnen, welche auch in unserem heutigen Leben schon einen bedenklichen Platz einnehmen, oder die offenbarten Strukturen, die Menschen jeglichen Hang zum Individuum absprechen, diese aber in dieser Hinsicht so noch nicht aufgezeigt wurden.
Planzen und Tiere wurden größtenteils ausgelöscht, so vegetiert man beim Verzehr von Maden und Würmern, die extra angebaut werden, vor sich hin.

Auch holografische Mitbewohner, die fehlende Partner ersetzen, bestimmen das triste Leben der Bewohner dieses Zeitalters, Menschliche Wärme scheint nicht mehr zu existieren.
Das Winterliche, mit Schneematsch versehene, Wetter, unterstreicht diese Stimmungslage perfekt.

Inhalt:

Die Story fügt sich Nahtlos an den Vorgänger an, nach einem (im Bonusmaterial näher beleuchteten) Blackout, wurde die Anschauung auf das künstliche Leben neu gestaltet und dessen Erzeugung erst einmal verboten, das Replikantenproblem schein weitestgehendst gelöst, nur noch neuralgisch kommt Officer K vom LAPD zum Einsatz, um Replikanten auszuschalten bzw. diese zu eliminieren...

Als er nach einem Routine-Einsatz, wegen eines Nexus 8 Modells, eine unglaubliche Entdeckung macht.

Ist es möglich, dass sich Replikanten untereinander, ohne Menschliches Zutun, fortgepflanzt haben ?

Wäre das erschaffen von Leben nicht sogar ein Anhaltspunkt an Menschlichkeit, das diesem künstlichen Wesen eigentlich abgesprochen wurde ?

Ferner, kann diese Vermutung, letztendlich die ganze Weltanschauung wie Ordnung auf den Kopf stellen und (zer-) stören ?

Nicht nur seine Vorgesetzte Lt Joshi scheint sich für diesen Vorfall brennend zu interessieren, auch der blinde, neue Tyrell Corporation Chef Niander Wallace, will jegliche Infos zu jedem Preis erhalten.

Er ist nach langem Streit endlich soweit, eine neue Serie/Rasse an künstlichen Leben auf den Markt zu platzieren und hat auch Zukünftig großes Interesse, an solch menschenähnlichen Gebaren.

So ermittelt Officer K weiter, zum Teil offenbart sich sich, dass seine eigene Vergangenheit ein nicht unbedeutendes Puzzlestück im wie für den weiteren Verlauf darstellt.

Als der Vorhang letzendlich im radioaktiv verseuchten Las Vegas fällt, erscheint nicht nur ein altbekanntes Gesicht auf der großen Bühne, auch K, wie der Zuschauer, müßen sich unwiderruflichen Tatsachen stellen.

Bild:

Bleibt nur ein Perfektes Erlebnis (Schwarzwerte, Details, Schärfe) zu assistieren !

Ton:

Auch hier wechseln sich dezente Eindrücke mit wuchtigen Passagen ab, der Sub brummt und kracht ordentlich bei Landungen des Spinners oder Angriffen auf diesen.
Besonders der Angriff in Las Vegas beeindruckt hier.

Untertitel:

Deutsche UT sind jederzeit zuschaltbar.

Bonus:

Die Entstehung der Welt von Blade Runner 2049 (informative 21.55 min)
Hier kommen der Regisseur, Produzenten, Teammitglieder und Protagonisten zu Wort.
Eindrücke und Einblicke von den Sets etc. - alles Deutsch Untertitelt.

Blade Runner für Anfänger: 5 kurze (1-2 min) Clips, Deutsch Untertitelt.

Extrem innteressant, sind die drei Kurz-Filme, unter dem Menüpunkt: Prolog zu finden
Der Zeichentrickfilm 2022 Blackout ist beeindruckend und zeigt wie es zum im Film immer wieder erwähnten Blackout kommen konnte.

Wirklich schmerzlich, wird es bei den folgenden beiden Kurzfilmen 2036 Nexus Dawn und 2048 Nowhere to Run, die wichtige Aspekte in Tyrell Corporation Chef Niander Wallaces Schaffen zeigen bzw. einen kurzen Einblick in Sapper Mortons Leben gewähren, samt dessen Verrat und Ortung.

Beide Sequenzen hätten sich wunderbar in den Film Blade Runner 2049 eingefügt und weitere Handlungs-Lücken geschlossen.

Verpackung/Wen decover:

Hülle: HD Keep Case - Ein Wendecover gibt es nicht, dafür einen bis zum 31.12.2019 gültigen (enthaltenen) UV Code.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7600
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
11
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Blade Runner 2049 (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,89 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,94 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
11,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,80 CHF *

ca. 15,32 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
16,66 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 11,43 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
14 Bewertung(en) mit ø 4,11 Punkten
Blade Runner 2049 (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Story
 
3.6
Bildqualität
 
4.9
Tonqualität
 
5.0
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

7,98 EUR*
8,99 EUR*
8,99 EUR*
9,99 EUR*
11,89 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

292 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 289 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 18x vorgemerkt.