Justice League (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray

Original Filmtitel: Justice League (2017)

Justice-League-2017-Blu-ray-Digital-HD-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
bis 31.12.2021

Hinweis:
Digital HD
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Hindi DD 5.1
Tamil DD 5.1
Telugu DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
120 Minuten
Veröffentlichung:
29.03.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 12.10.2018 um 08:12
#9
Justice League fehlt es gegenüber den Marvel-Verfilmungen tatsächlich an Emotionalität. Die Figuren werden rasch eingeführt und dann geht es gegen einen sehr überschaubaren Bösewicht. Hinzu kommen noch einige Ungereimtheiten in der Storyline. Für mich eine ganze knappe 4, weil der Unterhaltungswert stimmt.

Technisch hat mich die BD überzeugt. Sehr scharfes Bild und toller Schwarzwert. Der Sound ist richtig druckvoll und der Subwoofer ist im Dauereinsatz. Die Dialoge sind sehr gut verständlich.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
bewertet am 19.05.2018 um 21:00
#8
Was Marvel mit Avengers schon 2012 geschafft hat,versucht nun auch DC hinzubekommen.Und zwar mehrere Helden in einem Team Up zusammen zuführen und einen gemeinsamen Bösewicht,in diesem Fall Steppenwolf, zu bekämpfen.Während Marvel sich viel länger Zeit nimmt,um Charaktere erst in Einzelfilmen einzuführen,will die DC den Erfolg der Konkurrent möglichst schnell aufholen und möchte möglichst viel in kurzer Zeit erreichen.Justice League funktioniert leider nur teilweise.Während wir Superman,Batman und Wonder Woman schon kennenlernen konnten,werden Flash,Aquaman und Cyborg mit diesem Film erst eingeführt.Der Film führt die drei Charaktere nur kurz ein,wobei mir Flash hier noch am besten gefallen hat.Ben Affleck funktioniert als Batman genauso super wie bei seinem ersten Auftritt und Gal Gadot stiehlt spätestens seit ihrem eigenen Film als Wonder Woman sowieso allen die Show.Dank dem Cover und Trailern weiß man ja sowieso schon,dass Henry Cavill als Superman zurückkehrt.Steppenwolf funktioniert als schwacher CGI-Bösewicht nicht besonders gut.Die Effekte sind manchmal nett und manchmal echt schwach für so einen großen Film.Der Film hat seine coolen und lustigen Momente,aber leider ist der Film insgesamt nur befriedigend.Hier hätte ich mir viel mehr Qualität in Story und Action gewünscht.Ich gebe Justice League 3 Punkte.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
bewertet am 20.04.2018 um 23:07
#7
Zu mittelprächtigen Story wurde ja schon viel gesagt...

Bild super, Ton leider nicht: der deutsche HD Ton kratzt hörbar in den Dialogen. Ein hochfrequentes Krisseln begleitet jede etwas über der Durchschnittslautstärke liegende Konversation. Das Problem ist bei den englischen Tonspuren nicht, sowie bei der deutschen Atmos Spur ebenfalls nicht. Wie kann soetwas offensichtliches durch die QA kommen. Selbst meinem Sohn ist das aufgefallen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 1
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Sharp LC-80LE645E (LCD 71")
bewertet am 16.04.2018 um 16:59
#6
Bild und Ton sind sehr, sehr gut. Über die Story kann man stundenlang diskutieren.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
bewertet am 07.04.2018 um 22:25
#5
Ich finde den Film wirklich sehr gut. Die Story ist gut und vor allem gefällt mir das sich die einzelnen Charaktäre nicht ständig gegenseitig an die Gurgel gehen, wie bei den Avengers. Ich hoffe da kommen noch ein paar gute Fortsetzungen. Einzig mit Ben Affleck als Batman kann ich mich nach wie vor nicht anfreunden.
Bild und Ton sind super, genau wie erwartet.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
bewertet am 06.04.2018 um 23:04
#4
Gesichtet wurde die Blu-ray eines Kumpels und ich bin auch relativ froh darüber.

JUSTICE LEAGUE hat mich leider herb enttäuscht und ist in meinen Augen der bisher schwächste Eintrag des neuen DC Universums. Exposition Overkill, kaum Charaktermomente, zu viele Ideen aus dem Giftschrank von Marvel gestohlen, häßlicher CGI Look, wertlose Konflikte und ein langweiliger uninteressanter Gegner. Und ein paar Ungenauigkeiten im Blick auf die vorherigen Filme des DCU.

Die Bildqualität ist grundsätzlich gut bis sehr gut, wird jedoch durch das Farbfiltergemetzel von Zack Snyder etwas eingeschränkt. Der deutsche Ton lässt es dagegen krachen.

Die Ausstattung ist gut.

Trotz eingehender Worte ist JUSTICE LEAGUE für Comicfans auf jeden Fall einen Blick wert, besser als passabel wird es jedoch nicht, auch wenn der Flash ein ganz netter - aber sicher nicht origineller - Comic Relief geworden ist. Es wäre mit Sicherheit insgesamt mehr drin gewesen. So schnell wird der Film jedenfalls nicht in meine Sammlung wandern - wenn überhaupt.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
bewertet am 02.04.2018 um 09:00
#3
Trotz aller Negativmeldungen waren meine Erwartungen sehr groß und ich muss sagen, ich wurde sehr gut unterhalten. Klar der FIlm hat auch ein paar Schwächen. Zum einen die CGI, die wirklich sehr schwach ist. Dazu ist der Film mit seiner 2h Laufzeit zu kurz geraten, wenn es nach mir ginge hätte der Film locker 3-4h dauern können. Die Charaktere kommen allesamt mega cool rüber, aber durch die kurze Laufzeit können sie sich nicht groß entfalten und haben auch eher wenig Tiefe. Auch der Bösewicht ist sehr flach. Die Einführung der Charaktere ist recht schnell, dadurch könnte Nicht Comicleser vermutlich etwas überfordert sein. Die Auswirkungen von BvS kommt aber sehr gut rüber, vor allem die Eröffnungssequenz sorgt für Gewisse Gänsehautmomente.
Aber da die Charaktere wirklich extrem cool rüber kommen macht der FIlm sehr viel Spaß. Flash mit seinen Sprüchen ist ein Highlight, eins zu eins zum Comic sorgt er für viel Humor. Wobei der Humor recht dezent gehalten ist und nicht so verblödet wie bei der MCU. Gal Gadot als Wonder Woman natürlich wieder wunderbar charmant mit Mega Ausstrahlung und sorgt für ein klasse Zusammenspiel mit den ganzen anderen Charakteren. Auch Cyborg kommt besser rüber als gedacht. Ben Affleck als Batman kommt leider ein bisschen zu kurz her, hier hätte ich mir mehr gewünscht, bei der Coolness der anderen Charaktere geht er etwas unter, ähnliches gilt für Mamoa als Aquaman, der den Charakter wirklich mehr als Cool gespielt hat, super Brecher. Was die Vorfreude auf den Solo Film natürlich mega Hoch macht. Denn hier will ich klar mehr sehen. Sogar Superman hat ein klasse Highlightmoment.
Die Action an sich bietet sehr tolle Slow Mo Momente, aber dank eher recht schwacher Effekte wird dem Ganzen schon etwas an Wucht genommen, vor allem das Finale ist natürlich CGI Overkill, aber immerhin nicht so eine extrem Zerstörungsorgie wie man sonst von den Comicverfilmungen gewohnt ist. Aber die Fights an sich sind wirklich sehr gut choreographiert und aufgenommen.
Die Story ist an sich sehr einfach gehalten aber halt auch wirklich sehr schnell erzählt. An sich ein sehr unterhaltsamer No Brainer, aber halt deutlich zu kurz.
Bei Bild verzichtet Snyder mal auf seine Tonnen Griesel Stilmittel. Bei den Effekten werden Weichtfilter verwendet, so dass es leicht an Schärfe fehlt und ab und an gibt es Minimales Grieseln, aber die Farben sind sehr gut.
Der englische Ton ist Bombe, unglaublich viel Wucht und tollem Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ca. 1h an Features, jedoch beschränkt sich der Großteil in Richtung Comics und dazu fleißig Selbstbeweihräucherung.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
plo
bewertet am 31.03.2018 um 17:28
#2
In Gotham sind neuerdings ziemlich unansehnliche Viecher unterwegs, die, wie Batman nach einer Weile heraus findet, auf der Suche sind nach den sogenannten Mutterboxen: 3 Würfel, die vereint unbeschreibliche Macht bedeuten. Dahinter steckt Steppenwolf, offensichtlich irgendein Außerirdischer, der eine Niederlage vor 60 Millionen Jahren (!) gegen Menschen, Aquaten und Amazonen nur schlecht verknusen kann und jetzt Rache will. Dummerweise hat ausgerechnet Superman im Kampf gegen Doomsday sein Leben gegeben und dadurch die Menschheit gerettet und fehlt jetzt schmerzlich. Batman stellt nun ein Team zusammen, um der drohenden Gefahr zu begegnen, und neben Wonder Woman stoßen The Flash und, eher widerwillig, Aquaman und Cyborg dazu. Aber cool wäre es schon, wenn Superman auch noch dabei wäre..

Nach "Man of Steel" und 2Batman v Superman – Dawn of Justice" ist es tatsächlich Zack Snyder, der den dritten Film einer eigentlich gar nicht beabsichtigten Reihe inszenierte. Auf "Justice League" hatte ich mich eigentlich ziemlich gefreut, fand ich doch bereits "BvS" und vor allem "Man of Steel" erfrischend anders und vor allem düsterer als die Masse der knallbunten Vetreter der Konkurrenz von Marvel (besonders schlimm: der letzte "Thor").
Die Darsteller in „Justice League“ sind perfekt gewählt: Henry Cavill IST Superman, Gal Gadot IST Wonder Woman, Ben Affleck setzt immer mehr ganz eigene Akzente als Batman (genial: "Welche Superkraft hast Du eigentlich?" "Ich bin reich."); und neben Ezra Miller beeindruckt Jason Momoa (besonders als er versehentlich auf Wonder Womans Lasso der Wahrheit Platz nimmt..). Nicht so wirklich findet lediglich Cyborg statt. Steppenwolf ist leider nur eine CGI-Figur ohne Emotionalität, der auch im Originalton Ciaran Hinds kaum Leben einhauchen konnte. Der Antagonist muss leider auf seine Action reduziert werden, die aber auch nur beim Überfall auf Themiscyra wirklich beeindruckt.
"Justice League" beginnt sehr stark: von der mit CGI überfrachteten Einführung von Steppenwolf mal abgesehen war der Einstieg so, wie ich es mir von Comic-Verfilmung von Zack Snyder erhoffte: ziemlich düster, mit dezenter, politischer Message (durchaus auf die heutige Migrantenpolitik anwendbar) und tollen Actionszenen, die dazu noch mit schönen SloMo-Sequenzen und ausgefallenen Kameraeinstellungen perfekt inszeniert wurde. Hier besticht besonders Wonder Womans erster Auftritt in der Bank.
Ab etwa der Hälfte driftet der Film dann leider wieder in das übliche Snyder-CGI-Getöse ab, das schnell ermüdet. Schade, die erste Hälfte des Films ließ eine Stimmung wie in "Watchmen" erhoffen, aber: Pustekuchen. Nur die erste Begegnung Kal-Els mit der Liga ist eine Augenweide.

Das Bild der Scheibe ist herausragend. Auf meiner Technik zeigte sich nicht der geringste Mangel, und im Gegensatz zum Reviewer fand ich das Bild an keiner Stelle flach: die Plastizität ist vor allem in gut ausgeleuchteten Stellen der Hammer.

Auch tonal überzeugt die Scheibe restlos. Der in Atmos vorliegende deutsche Track hat einen TrueHD-Core, der es in sich hat. Permanent ist was los auf den Surrounds und Backgrounds, alle Geräusche sind sehr gut ortbar. In den Actionszenen (und die Masse des Films besteht aus Actionszenen) kracht es hochdynamisch aus allen Richtungen, und der Bass grummelt abgrundtief und voll dazu. Toll.

Die Extras habe ich wie üblich nicht angesehen, sie scheinen aber zumindest umfangreich vorzuliegen.
Die Scheibe hat ein Wendelcover.

Mein persönliches Fazit: Allzu viel hatte ich von "Justice League" nicht erwartet, doch die erste Dreiviertelstunde stimmte mich hoffnungsvoll, vielleicht doch mal wieder eine düstere Comic-Verfilmung á la "Watchmen" zu sehen zu bekommen. Nach den ersten 45 Minuten jedoch wurde der Film zu einem jener Zack Snyder-Filme, wie man sie aus der Vergangenheit kennt (die zu Unrecht oft gescholtenen "Man of Steel" und "Sucker Punch" mal außen vor lassend): zu wenig Story, noch weniger Tiefgang, viel zu viel CGI-Action und diese auch noch zu abgespaced. Schade drum, da wäre mehr gegangen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
bewertet am 29.03.2018 um 12:15
#1
nachdem ich z.b. vom letzten thor film enttäuscht bin, hat mich dieser film widererwartend sehr gut unterhalten. die story ist gut verpackt, sodas in den 120 min. keine langeweile aufkam. auch hab ich das 16:9 vollformat bild gefeiert. welches dem film nicht geschadet hat und ihn keine sekunde als tv produktion erschienen ließ. bild und ton sind völlig ok. genaugenommen nicht ganz 5 punkte. bei den extras, die mir eigentlich immer völlig egal sind, hab ich nur "spaß am set" vermisst.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Denon DBP-2012UD
Darstellung:
Samsung
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Justice League (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray Preisvergleich

10,19 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 17,60 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
22,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 4,08 Punkten
Justice League (2017) (Blu-ray + Digital HD) Blu-ray
Story
 
3.7
Bildqualität
 
4.7
Tonqualität
 
4.4
Extras
 
3.6

Film suchen

Preisvergleich

10,19 EUR*
12,97 EUR*
12,98 EUR*
12,99 EUR*
12,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

253 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 250 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 25x vorgemerkt.