Jumanji: Willkommen im Dschungel Blu-ray

Original Filmtitel: Jumanji: Welcome to the Jungle

Jumanji-Willkommen-im-Dschungel-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch Auro 3D 11.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Russisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Estnisch, Französisch, Finnisch, Lettisch, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Russisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
119 Minuten
Veröffentlichung:
03.05.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 24.07.2018 um 22:57
#7
Hat mir überraschend gut gefallen, meinem Sohn 9 auch sehr gut!
Hat zwar nicht viel mit dem Original zu tun, will er auch gar nicht, macht seine Sache aber sehr gut!
Der Film soll definitiv ein jüngeres Zielpublikum ansprechen und begeistert bei diesem auch ganz sicher. Bild und Ton gut, stellenweise sogar sehr gut!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
bewertet am 21.05.2018 um 22:00
#6
JUMANJI - WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL ist eine gelungene videospielaffine Adaption zum Originalfilm, es handelt sich jedoch nicht um ein Remake, der Film ist eigenständig und hat nicht viel mit der Brettspiel Variante zu tun. Der Cast macht einen guten Job und der Streifen ist actionreich, witzig und unterhaltsam - und insgesamt auch leichtere Kost.

Die Blu-ray ist technisch erstklassig. Die Ausstattung ist ordentlich.

Gesichtet wurde die Blu-ray eines Kumpels, zu einem guten Preis würde ich mir JUMANJI auf jeden Fall in die Sammlung stellen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
plo
bewertet am 13.05.2018 um 10:41
#5
Irgendwann in den Neunzigern findet ein Teenager beim Joggen am Strand ein Brettspiel und nimmt es mit nach Hause, wo es achtlos in der Ecke landet, denn: "heutzutage" spielt man Konsolen, keine Brettspiele. Doch das Spiel hat den Zeitgeist und die elektronische Evolution erkannt und transformiert sich Zack! in ein Videospiel. Ergebnis und Siegerehrung: der Junge namens landet in "Jumanji". Als Jahre später ein Nerd, ein Football-Spieler, eine Nerdeuse und ein Möchtegern-It Girl während des Nachsitzens "zufällig" auf die Spielkonsole mitsamt dem Spiel treffen, nimmt das Schicksal seinen Gang: alle werden ins Spiel gesogen, müssen zusammen "Jumanji" zu Ende spielen und somit ihr Leben und den Dschungel retten..

Joe Johnston hat mit dem Ur-"Jumanji" 1995 einen Neo-Klassiker geschaffen, der seine Faszination bis heute bewahrt hat und für die damalige Zeit mit tollen Special Effects aufwartete. Jake Kasdan, Sohn der Regie- und Drehbuchautorenlegende Lawrence Kasdan, nahm sich letztes Jahr des Klassikers an und verpasste dem Stoff eine Frischzellenkur, die in weiten Teilen als gelungen bezeichnet werden kann.
Der Anschluss mit dem Vorgänger ist gut geglückt, als in der Anfangsszene der Teenie das Spiel am Strand findet, das am Ende des Erstlings angespült wurde; und alle weiteren Zutaten wurden zeitgemäß für die Highschool-Teenie-Instagramm- Smartphone-Zielgruppe gepimpt.
Seine besten Momente hat "Jumanji – Willkommen im Dschungel" während der ersten Stunde, wo besonders die Dialoge zwischen Jack Black, Dwayne Johnson und Madison Iseman screllballartig hin- und hergeworfen werden und teils zum Schießen sind. Gut gelungen ist die Darstellung von The Rock des eigentlich ängstlichen und schmächtigen Helden, der sich plötzlich im Körper eines 1,96 großen, 120 Kilo schweren Hünen wiederfindet und schon mal vom eigenen Bizeps beeindruckt ist. Getoppt wird das allerdings noch von Jack Blacks Darstellung des scharfen weiblichen Teenies gefangen im Körper eines dicklichen, subattraktiven älteren Mannes, Entdeckung der primären männlichen Geschlechtsorgane inklusive. Auch einige dezente Messages für die Zielgruppe hält "Jumanji – Willkommen im Dschungel" bereit, so z. B. "die inneren Werte zählen" (etwa wenn sich zwei der Gruppe ihre Liebe gestehen, die im richtigen Leben nicht ganz so aussehen und ebenfalls nicht so ganz die Fähigkeiten haben wie im Spiel oder wenn sich zwei Schüler(innen) näher kommen, die sich im richtigen Leben gemieden hätten).
Leider kann der Film das anfängliche Niveau nicht über die komplette Laufzeit halten und etwa ab der Hälfte mündet das Ganze in ein actionhaltiges, CGI-lastiges Finale, das für meine Geschmack auch anders gehalten hätte werden können. Kasdan setzt leider mehr auf Geballer als auf die typischen Tierangriffe und Naturkatastrophen, die den Erstling so besonders machten.

Das Bild ist sagenhaft. "Jumanji – Willkommen im Dschungel" ist eindeutig für die 3D-Auswertung ausgelegt, aber auch in 2D profitiert der Film davon. Viele Kamerafahrten und -einstellungen wirken auch in 2D ungemein plastisch und potenzieren das Sehvergnügen. Da der Streifen hauptsächlich gerendert wurde und so prinzipiell fast schon animiert ist, ist jeder einzelne Bildparameter astrein. Am Bild gibt es nichts auszusetzen.

Der in DTS HD MA 5.1 vorliegende Sound ist ebenfalls klasse. Permanent ist was los auf den Rears und Backsurrounds, und besonders wenn das "Jumanji"-typische Getrommel einsetzt, spürt man beinahe schon die Schwingungen der Trommelfelle. Die Dynamik ist enorm, der Bass abgrundtief und konturiert.

Extras habe ich nicht angesehen, ich vergebe den Durchschnittswert. Die Scheibe hat kein Wendecover, aber eine Digital Copy.

Min persönliches Fazit: "Jumanji – Willkommen im Dschungel" ist definitiv ein unterhaltsames Filmchen, das den Charme, die Dramatik und die für meinen Geschmack deutlich ausgefeiltere Action des Erstlings nie erreicht. Dennoch reicht es für einen unterhaltsamen Filmabend durchaus aus, für einen Verbleib in der Sammlung reicht es indes nicht. 7 Review-Punkte hätte ich vergeben, so vergebe ich wohlwollende 4 Balken.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
bewertet am 12.05.2018 um 15:11
#4
Also mir hat er unterhaltsam gut gefallen. Bitte nicht vergessen FSK 12! Da ist eine jüngere Zielgruppe angesprochen. Tontechnisch bombastisch im SW und auch die Rears gehen nicht leer aus. Fazit: Er hätte noch viel dramatischer gestaltet werden können. Da wurde Potential leider nicht ausgenützt aber wie gesagt gut war er dennoch.
Bild war ebenso top!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
bewertet am 06.05.2018 um 18:39
#3
Naja, jetzt nicht unbedingt der beste Film von "The Rock" aber mitunter recht unterhaltsam. Ich hatte aber leider etwas mehr erwartet.
Bild und Ton super.
Wenigstens eine Digitale Kopie dabei wenn schon kein Wendecover.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
bewertet am 05.05.2018 um 22:37
#2
Die Wege von 4 unterschiedlichen Teenager, kreuzen sich beim öden Nachsitzen in der Schule.

Da man sich verständlicherweise bald langweilt, wird ein "zufälliger" Fund, hier ein altes Videospiel mit dem klangvollen Namen Jumanji, zur spontanen Ablenkung genutzt.

Schnell ist man im Game gefangen und muß, nach einer Erklärung des NPC Nigel, die Welt von Jumanji retten, der Schurke van Pelt, samt Anhang, versucht gerade dieses zu verhindern, Level up and go...

Bild:

Gestochen scharfe Dschungel Aufnahmen, in der Nahperspektive ist jede Haut-Pore der Darsteller zu erkennen, satte Farben und ein perfekter Schwarzwert.

Ton:

Rumble in the Jungle: aus den Rears ist selbst feines Mücken-Sirren stets ortbar, Stimmen erklingen klar und deutlich aus der Center-Box und wenn die Rinos stampfen oder sich der Helikopter im Sinkflug befindet, bebt dank des perfekten Sub Einsatzes das Heimkino regelrecht...

Untertitel:

Deutsche (wie eine vielzahl anderer) UT sind stets zuschaltbar.

Bonusmaterial:

Auf dem Papier wirken die Extras zwar mächtig, aber es handelt sich eher um kurze Filmchen.

Mit knapp 15 Minuten kann man zB "die Reise durch den Dschungel: Making-of Jumanji" antreten (14.54 min O-Ton / Deutsch UT) bei dem man neben der üblichen Lobhudelei untereinander, auch das ein oder andere interessante Detail über Drehorte oder die Effekte und die Bewerkstelligung dieser aufschnappt.

Die Spieler: Eine heldenhafte Besetzung (7.08 min O-Ton / Deutsch UT) + Den Dschungel überleben: Spektakuläre Stunts (5.47 min O-Ton / Deutsch UT) + Angriff der Nashörner (3.56 min O-Ton / Deutsch UT) + Der Weg vom Buch über das Brettspiel auf die Leinwand und darüber hinaus! Zu Ehren der Geschichte von Jumanji (4.44 min O-Ton / Deutsch UT)

Zudem ein recht spaßiges Musik-Video mit Jack Black der ja mit Tenacious D Musikalisch ähnlich unterwegs ist und ein kurzes Gag Reel (2.25 min O-Ton / Deutsch UT)

In der Summe kurzweilige Extras, allerdings auch wenig gehaltvoll, nebensächliche Anekdoten, wie Karen Gillans privaten Besitz des damaligen Jumanji Brettspiels, inbegriffen.

HD Keep Case ohne Wendecover Möglichkeit, das FSK-Logo ist fest aufgedruckt.

Fazit:

Ist der neue Jumanji Film nun unterhaltsam oder eher eine Gurke ? werden sich viele Anhänger des beliebten ersten Teils fragen... "ein eher zweischneidiges Schwert" wäre dann meine direkte Antwort.

Beginnen wir mit den Charakteren: witzig finde ich zB das Fridge, die durchtrainierte Sportskanone mit Gardemaß, als Avatar einen eher kurzen, schwachen wie sehr langsamen Rucksackträger bekommen hat, der zu allen Überfluss, dem vorherigen Nerd der Gruppe assistieren darf.

Hingegen wandelt sich der ehemals zurückhaltende Spencer, zum muskelbepackten Abenteurer Dr. Bravestone und die unscheinbare Martha, verkörpert nun die atemberaubende Ruby Roundhouse, ein lohnenswerter Tausch.

Auch die vormals eingebildete wie oberflächliche Bethany, erfährt eine Wandlung und wird mit dem dicken Männerkörper Jack Blacks, hier Professor Shelly Oberon, konfrontiert.

Die Avatare des Games haben verschiedene Fähigkeiten aber auch Schwächen, die sie kombiniert wie ergänzend einsetzen müßen, um auf den finalen Weg zum Jaguarschrein, nicht zu scheitern (warum muß ich gerade an den Breakfast Club denken ?)

Gerade aus der angespochenen Umverteilung bzw. dem Rollentausch, ergibt sich der eher flach gehaltene Humor und eine gewisse Situationskomik.

Wenn zB die noch immer weiblich eingestellte Bethany, im Männer-Avarat von Professor Oberon einen weiteren Männlichen Mitspieler anschmachtet, oder die Vorteile des aktuell anatomischen Anhangs beim Wasserlassen entdeckt, wirkt das teils witzig, aber auch etwas pubertär.

Das ist mMn aber eher Geschmackssache und funktionierte in gewisser Hinsicht im Film Big (mit Tom Hanks) wiederum sehr gut.

Leider wirkt der Boss-Gegner, bis auf eine Szene, nicht wirklich passend besetzt und scheint eher aus dem Baukasten für 08/15 Fieslinge "die-zwar-laut-Drehbuch-als-so lche-gelten-aber-keine-wirklic he-Furcht-verbreiten" zu stammen.

Wenn man sich mit den angesprochenen Gegebenheiten arrangiert, verbleibt ein atmosphärisches Dschungelabenteuer, mit fiesen Fallen, großen (Nashörnern/Krokos) wie kleinen (Skorpione/schwarze Mamba) Getier und der passenden Vegetation der Flora.

Die gemütlich ausgelegte Story treibt nicht wirklich an, sondern möchte eher unterhaltsam dahinplätschern, diesen Umstand hätte man, schon durch die wegfallenden Leben der Avatare, etwas zuspitzen können...

Man sollte daher seine Erwartungshaltung herunterschrauben und sich auf rund 2 Stunden belanglos spaßige Unterhaltung einstellen, dann klappt es auch mit dem neuen Jumanji

Für die bis 16 Jährigen vergebe ich 8 von 10 Punkte, im Fall der älteren Generation, zu der auch ich mich zähle, sind es dann 7 von 10 Punkte

In diesem Fall 4 von 5 Story-Punkte !
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7600
Darstellung:
Sonstiges
bewertet am 04.05.2018 um 17:12
#1
Teil 1 habe ich damals im Kino gesehen und fand den toll. Auf Teil 2 war ich aufgrund des mega Erfolges schon recht neugierig und ich muss sagen der FIlm ist ein recht spaßiger gute Laune Film. The Rock als ängstlicher Nerd ist klasse. Karen Gillan ein atemberaubend heißes Eye Candy die eine tolle Mischung aus unbeholfen und Bad Ass abgibt. Kevin Hart dagegen, so spaßig ich den finde, bleibt etwas blass. Highlight ist Jack Black als It Girl. Black hat wohl die geilsten und lustigsten Momente im Film. Ich hatte durchgängig ein Dauergrinsen bei den Situationen. Die Atmosphäre ist ganz gut und es wird wirklich sehr gut mit Videospielklischees gespielt. Die Action ist eher naja, da man halt mehr als deutlich die CGI und Green Screens sieht.
Die Insider zum ersten Film machten ebenfalls Laune. Aber ich muss sagen, ab und an hatte der Film für mich auch ein paar leichte Längen, da halt alles zu vorhersehbar und klischeehaft war. Insgesamt aber ein recht unterhaltsamer Film für Zwischendurch.
Aus technischer Sicht gibt es nichts zu meckern, hier kriegt man eine hervorragende BD geboten, tolle Details und Farben und eine klasse Schärfe.
Der englische Ton ist brachial mit sehr guten Details.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat 3 Minuten Outtakes, diverse Trailer und ca. 30 Minuten an Making of Features, wobei es hier fleißig Selbstbeweihräucherung gibt
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Jumanji: Willkommen im Dschungel Blu-ray Preisvergleich

12,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 15,70 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
16,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
7 Bewertung(en) mit ø 3,96 Punkten
Jumanji: Willkommen im Dschungel Blu-ray
Story
 
3.6
Bildqualität
 
4.6
Tonqualität
 
4.7
Extras
 
3.0

Film suchen

Blu-ray Sammlung

137 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 134 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 21x vorgemerkt.