Thor: Tag der Entscheidung 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Thor: Ragnarok

Thor-Tag-der-Entscheidung-3D-Limited-Steelbook-Edition-Blu-ray-3D-und-Blu-ray-DE.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), Blu-ray 3D Film, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1, 2.39:1) @23,976 Hz Bildverhältnis wechselt
Video-Codec:
Spieldauer:
130 Minuten
Veröffentlichung:
15.03.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 13.07.2018 um 15:20
#9
Die Dialoge und die Komik sind so gaga das sie schon wieder gut sind. Vieles wurde bei Guardians of Galaxy abgeguckt. Aber das bestimmt nicht zum Nachteil. Ist mal eine Erfrischend lustige Variante von Thor. Aber auch die Action stimmt auf jeden fall. Also Locker bleiben und den Film genießen.

Die 3D-Fassung besticht durch eine überzeugende Plastizität und Räumlichkeit, dank einer enormen Bildtiefe.
Auch in 2D Ein immer scharfes und klareskontrastreiches Bild.

Und der Ton überzeugt mit mächtig Bumms, auf allen Boxen. Passt alles Prima zusammen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 17.05.2018 um 09:49
#8
Ich mag ja Humor, aber selbst mir war das fast zu viel. Keinerlei Ernshaftigkeit, selbst als Asgard zerstört wird. Unterhaltsam ist es trotzdem.
Das 3D ist sehr gut gelungen, wolle Tiefenwirkung.
Vor allem in den Vollbild-Szenen kommt das 3D richtig gut zum Vorschein.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT221
Darstellung:
Sonstiges Optoma HD 300X (120" Leinwand)
gefällt mir
0
bewertet am 07.04.2018 um 14:46
#7
Technisch toller film. Inhaltlich ok bis gut aber kommt nicht an die anderen Teile oer Marvel Filme ran.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Benq TH682ST
gefällt mir
0
bewertet am 28.03.2018 um 10:04
#6
Der Komödientouch gefällt mir leider nicht so, deshalb auch nur die 3 Sterne.
Die beiden vorherigen Thor-Verfilmungen haben mir da deutlich mehr zugesagt.
Technisch ist die Scheibe dagegen auf einem guten Niveau. Im Tonbereich, wäre meiner Meinung nach noch etwas mehr drin gewesen.
Das 3D-Bild macht hingegen jede Menge Spaß, denn auf unserem 65 Zoll Bildschirm, taucht man förmlich in das Geschehen ein.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Panasonic TX-65AXW904 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 20.03.2018 um 08:53
#5
Gestern habe ich den Film angeschaut in 3D. Super Bild und schön mit den IMAX-Szenen. Story so lala, die gags auf Englisch sind besser wie auf deutsch. Extras werden noch geschaut. Hoffentlich ist da der Ton besser. Selbst auf O-Ton ist es arg leise. Schade.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Samsung
Darstellung:
Samsung UE-40F6500 (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 19.03.2018 um 15:23
#4
Sicherlich kratzt Thor Tag der Entscheidung auch am Comedy Genre. Kommt halt komisch wenn ein Muskelberg um seine Haare weint. Meinen Geschmack wiederum hat er zu 100% getroffen. Super Film super technisch in allen Belangen umgesetzt. Was man einfach nicht vergessen darf FSK 12. Auch dieses Publikum will erreicht werden.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
2
bewertet am 15.03.2018 um 22:17
#3
Der Film hat mir überhaupt nicht zugesagt...
Ein großer Haufen Quark (freundlich ausgedrückt)!
Total auf Albern und völlig Dumm gemacht...wirkt wie ein über zweistündiges, schlecht geschauspielert Theaterstück ohne Sinn, Handlung und Verstand! Ein Lied im Soundtrack ist sehr geil, passt aber überhaupt nicht zu den Bildern...Ich und mein Kumpel (wir haben alle Teile gesehen) fanden diesen Film mit abstand am schlechtesten. Bild und Ton sind ok bis gut, selbst hier geht deutlich mehr.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
6
gelöscht
gelöscht
bewertet am 15.03.2018 um 10:59
#2
Zugegeben, "Ragnarök" ist, verglichen mit den beiden Vorgängern, nur bedingt vergleichbar. Der Film besitzt wesentlich mehr Comedyanteile, welche letztendlich dafür verantwortlich sind, dass man den Eindruck hat, der Film nimmt sich selbst kein bisschen ernst. Das mag dem Einen gefallen, für Viele wird es aber in gewisser Hinsicht gewöhnugsbedürftig sein. Mir hat er jedenfalls gut gefallen, auch wenn ich der Meinung bin, das manches ein wenig überzogen wirkt.

Bild:
Das Bild wirkt, gerade in 3D, sehr plastisch mit einer guten Tiefenwirkung. Einige wenige Pop Out Effekte gibt es auch. Alles in allem eine sehr gute 3D Umsetzung, welche, zumindest bei mir, keinerlei Ghosting aufweist. Dabei bleibt die Schärfe jederzeit auf einem hohen Niveau. Das 2D Bild habe ich (noch) nicht getestet.

Ton:
Die deutsche Tonspur ist jederzeit gut verständlich und durch die Dolby 7.1 Plus Umsetzung kommen auch die Surround Back Lautsprecher, gerade in den Kampfszenen, gut zur Entfaltung. Klar hätte eine HD MA Spur noch einmal etwas rauskitzeln können, aber so genau fällt das nicht ins Gewicht.

Extras:
Dazu kann ich nichts sagen, da ich mir Extras in der Regel nicht anschaue.

Fazit:

Alles in Allem ein gelungener Superheldenfilm aus dem Marvel Universum, der sich nicht allzu ernst nimmt, aber für einen unterhalsamen Kinoabend sorgt. Popcornkino pur.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Sony VPL-HW65
gefällt mir
8
plo
bewertet am 08.03.2018 um 10:32
#1
Neulich, in und um Asgard: während Thor den Feuerdämon Surtur vermöbelt erfährt er, dass Ragnarök kurz bevor steht. Die Prophezeiung aus der Edda soll also tatsächlich wahr werden: Asgard wird vernichtet werden, aber ein wenig anders als es in den alten nordischen Göttersagen vorher gesagt wurde: Odins Erstgeborene Hel(a), die Göttin des Todes, die mal eben Mjölnir pulverisiert und Thor dadurch vom Donner- zum Blitzgott degradiert wird Asgard zu Fall bringen. Und nun muss Thor nicht nur erstmal Odin finden, sondern sich ausgerechnet mit seinem heimtückischen und niederträchtigen Bruder Loki (wohl wissend, dass er irgendwie übers Ohr gehauen wird), mit seinem unberechenbaren Avengers-Buddy Hulk (dem er erst mal in einer Arena die Fresse polieren muss) und einer alkoholabhängigen Walküre verbünden, um überhaupt eine Chance gegen die schier unbesiegbare Hela zu haben..

Da ist er nun, der dritte Einzelfilm eines Einzeltäters aus dem Marvel Cinematic Universe; nach Iron Man und Captain America der dritte Solist, dem diese Ehre zuteil wurde. Wie in bisher jedem "Thor"-Film wurde „Bäumchen-wechsel-Dich“ mit dem Regisseur gespielt; und für "Tag der Entscheidung" (warum auch immer dieser deutsche Titel gewählt wurde: "Ragnarök" ist ein Begriff aus der Edda, hat tatsächlichen Bezug zu dem Donnergott Thor und klingt definitiv cooler) hat der Neuseeländer Taika Waititi auf dem Stuhl des Regisseurs Platz genommen. Waikiki hat auch den skurrilen "5 Zimmer, Küche, Sarg" inszeniert, mit dessen Humor ich überhaupt nicht klar kam. Der Regisseur hat übrigens das Teenie-Steinwesen Korg verkörpert.
Der neue Regisseur brachte tatsächlich frischen Wind in das "Thor"-Franchise, ob dieser frische Wind jedoch gefällt liegt im Auge des jeweiligen Betrachters. Der in den beiden früheren beiden Filmen eher etwas steife Gott des Donners wirkt in "Tag der Entscheidung" nicht nur optisch wie ein Hipster; ihm wurde auch sprachlich ein Update verpasst. So wurde beinahe schon krampfhaft versucht, vieles durch Humor aufzulockern, was nicht immer gelingt: besonders die Szenen mit dem bockigen Kind namens Hulk ohne Kloppereien sind für mein Empfinden deutlich misslungen, aber auch die Szenen mit dem Stein-"Teenager" Korg wirken ziemlich erzwungen. Ein Übriges tut hierzu der mindestens in drei ziemlich bekannten Stücken außerordentlich unpassende Soundtrack. Darstellerisch ist Chris Hemsworth nun mal Thor oder eben der Huntsman, und den Beweis dass er mehr kann bleibt der Australier nach wie vor schuldig. Cate Blanchett ist in ihrer fiesen Rolle mit sichtlichem Spaß bei der Sache und mit ihren 49 Jahren noch immer ziemlich knusprig. Jeff Goldblum hingegen ist völlig überflüssig.
Comic-Verfilmung hin, nahe am Comic her: "Thor – Tag der Entscheidung" ist wie "Thor – The Dark Kingdom" deutlich näher an "Star Wars" als an einer Sagenverfilmung, mit CGI und Special Effects viel zu überladen (und nicht alle, wie beispielsweise der Feuerdämon Surtur, sind wirklich gelungen). "Ragnarök" ist zwar nicht gerade spannend, aber durchaus unterhaltsam und lebt für mich persönlich nicht von seinen Special Effects, sondern hauptsächlich von den Kabbeleien zwischen Thor und verschiedenen Antagonisten.
Ist "Ragnarök" nun eine gute Comic-Verfilmung? Für mich ist der Film nur Durchschnitt, der erste gefiel mir nach wie vor am besten.

Wie von MCU-Filmen gewohnt, ist das Bild hervorragend. Hier Mängel zu suchen hieße nicht die Nadel im Heuhaufen, sondern im Nadelhaufen zu finden: alle Parameter bewegen sich im Referenzbereich. Im Grunde genommen ist das weder Überraschung noch handwerkliches Können: die Masse des Filmes dürfte vor der Green-/ Bluescreen entstanden sein und somit sind die meisten Hintergründe gerendert.

Das 3D ist nicht nativ, was aber schon seit geraumer Zeit nicht unbedingt einen Qualitätsabstrich bedeutet. Neue Konvertierungen sind oft gut gelungen, so auch hier: die Plastizität und auch die räumliche Tiefenstaffelung ist sehr gut, nur auf sprichwörtlich hervorragende Pop Outs muss der 3D-Freak verzichten.

Der deutsche Track liegt in Dolby Digital + vor und macht fast alles richtig. Im Vergleich zu einem guten Dolby TrueHd-Track fehlt das letzte Quäntchen Brillanz in Mitten und Höhen sowie der letzte Punch in Sachen Dynamik und Bass, das aber ist Meckern auf höchstem Niveau.

Extras habe ich nicht angesehen, ich vergebe einen vorsichtigen Mittelwert. 2D und 3D-Fassung liegen auf gesonderten Discs vor. Das Steel wirkt sehr wertig, ist hochglanzlackiert, innen mit Motiven versehen und sehr schön anzusehen.

Mein persönliches Fazit: nun, Marvel-Fan bin ich nicht per se, und gleichwohl ich mir jeden neuen ansehe verbleiben nur wenige in der Sammlung. Die "Thors" finde ich allesamt allenfalls mittelmäßig, und "Tag der Entscheidung" ist für mich nur marginal besser als "The Dark Kingdom". "Ragnarök" ist ein quietschbuntes Bonbon-/Science Fiction-/Effektespektakel, das so vergänglich-schnellen, aber eben auch zweifelhaften "Genuss" bietet wie Zuckerwatte. "Thor" funktioniert für mich am besten unter der Regie Joss Whedons in den "Avengers".
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Thor: Tag der Entscheidung 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
30,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
31,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
35,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 4,19 Punkten
Thor: Tag der Entscheidung 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray
Story
 
3.4
Bildqualität
 
4.9
3D Bildqualität
 
4.8
Tonqualität
 
4.2
Extras
 
3.7

Film suchen

Preisvergleich

17,70 EUR*
19,79 EUR*
19,98 EUR*
20,99 EUR*
ab 21,32 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

539 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 536 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 15x vorgemerkt.