Wunder (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: Wonder (2017)

Wunder-2017-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
113 Minuten
Veröffentlichung:
28.05.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Wunder (2017) Blu-ray Review
Story
 
9
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
5
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 13.06.2018
Bereits mit Filmen wie Raum oder The Book of Henry hat der 11-jährige kanadische Jungschauspieler Jacob Tremblay bereits früh auf sich aufmerksam machen können. In dem Familien Drama Wunder darf er dabei erneut sein Können unter Beweis stellen. Unter der Führung von Autor und Regisseur Stephen Chbosky entstand dabei ein sehr emotionaler Film, der nun über StudioCanal sowohl als DVD als auch auf Blu-ray auf den Markt gebracht wird.

Story

Der 10-jährigen August "Auggie" Pullman (J. Tremblay) hat aufgrund eines Gendefekts, der sein Gesicht komplett entstellt und damit einhergehenden zahllosen Operationen, bereits in jungen Jahren die harten Seiten des Lebens kennengelernt. Doch das wirklich harte Leben steht ihm erst noch bevor, als seine Eltern (J. Roberts & O. Wilson) eines Tages beschließen, dass es Zeit für Auggie ist, an einer richtigen Schule unterrichtet zu werden. Trotz seiner optischen Defizite und der ungewohnten Umgebung gelingt es ihm schnell sich anzupassen und in Jack (N. Jupe) und Charlotte (E. McKinnon) findet er auch neue Freunde. Doch keine Schule ohne Schläger, welcher Auggie in Form des fiesen Julian (B. Gheisar) bald schon das Leben noch ein bisschen schwerer macht... Nachdem ich mir den Film „Wunder“ angesehen hatte, war mein erster Gedanke: Der Film basiert sicherlich auf wahren Begebenheiten, aber nach kurzer Recherche wurde schnell klar, dass Regisseur und Drehbuchautor Stephen Chbosky („Vielleicht lieber Morgen“) die Geschichte basierend auf der Buchvorlage von Raquel J. Palacio verfasste. Zum Ergebnis lässt sich dazu nur sagen: Chapeau, Herr Regisseur, denn die Story ist wirklich authentisch und originell zugleich dargestellt worden, wobei ich nicht weiß, wie authentisch bereits das Buch war. Sicherlich gibt es genug Fälle von Menschen mit dem Treacher-Collins-Syndrom, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben bzw. machen und hiermit auch eine gewisse Plattform erhalten. Interessant am Storytelling ist auch die Tatsache, dass Chbosky die Geschichte um den kleinen August "Auggie" Pullman aus vier verschieden Sichtweisen erzählt. Das heißt, dass der Zuschauer nicht nur das Leben aus der Perspektive des Protagonisten miterleben darf, sondern auch die Welt von Beispielsweise seines Kumpels Jack, seiner Schwester Via oder deren ehemals besten Freundin Miranda erzählt und welche Beziehung diese mit ihm haben. Dadurch ergibt sich immer mehr ein Gesamtbild, das letztendlich in einem wunderbaren Finale gipfelt und dabei bis dahin die Emotionen des Zuschauers voll anspricht. Klar ist dabei schnell: Wer nur auf oberflächliche Geschichten, Action, einen hohen Blutgehalt oder flache Sprüche steht, wird hier keine gute Unterhaltung finden. Wer aber auf eine kurzweilige schöne quasi aus dem Leben gegriffene Geschichte steht und dabei gerne mit den Protagonisten mitfiebert, kommt hier voll auf seine Kosten. Dazu trägt auch der tolle Cast bei, denn nicht nur ‚Wunder’Kind Jacob Tremblay, der die Rolle von Auggie absolut sensationell spielt und dabei voll die Herzen des Publikums berührt, gibt hier eine schöne und glaubwürdige Leistung ab. Mit Julia Roberts (Pretty Woman, Erin Brockovich), Owen Wilson (Die Royal Tennenbaums, Nachts im Museum Trilogie), Mandy Patinkin (Homeland), Izabela Vidovic (Homefront, The Fosters) oder Danielle Rose Russell (The Originals) wurde eine wirklich gute Besetzung gewählt, die allesamt ihre Rollen glaubwürdig und stimmig verkörpern und dabei eine tolle Gesamtleistung abliefern.

Bildqualität

Die optische Darstellung der vorliegenden Blu-ray ist wirklich erstklassig ausgefallen. Die Beeinträchtigungen sind dabei absolut überschaubar, denn von ein paar wenigen weicheren Einstellungen oder vereinzelt leichtem Detailverlust, gibt es eigentlich nichts Weiteres zu beanstanden. Die Schärfe befindet sich, bis auf eben erwähnte Ausnahmen, auf einem hohen Niveau und erreicht gerade in Nahaufnahmen absolute Top Werte, wobei auch in Midshots viele Details klar erkennbar bleiben. Die Farben präsentieren sich trotz leichter aber durchweg stimmiger Farbfilter mit einer sehr guten Sättigung und immer natürlich. Dazu ist auch das Kontrastverhältnis stets ausgewogen, so dass dabei auch häufig eine gute Plastizität entsteht. Die Kompression arbeitet auf einem sehr hohen Niveau und lässt zu keinem Zeitpunkt störende Spuren erkennen.

Tonqualität

Ich war doch sehr erstaunt als ich entdeckt habe, dass ein dialoglastiger Film wie „Wunder“ in DTS HD Master Audio 7.1 codiert wurde. Das ist ja schon fast wie mit Kanonen nach Spatzen geschossen. Denn es ist tatsächlich schon so, dass der Film nicht viele Momente hat, in der die Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden. Sprich: Die Räumlichkeit hält sich da schon relativ in Grenzen, auch wenn hier und da nicht nur die Front angesprochen wird, sondern auch die hinteren Kanäle zum Einsatz kommen. Dasselbe gilt für den Subwoofer, der nicht konsequent im Einsatz ist, sondern nur vereinzelt angesprochen wird, wie etwa in der Schule oder im Feriencamp. Abgesehen davon verteilt sich immerhin der stimmungsvolle Score über sämtliche Lautsprecher und sorgt hier für zusätzliche Räumlichkeit. Dafür ist die Dynamik indes sehr gut ausgefallen und bietet einen sehr guten Umfang, auch wenn hier noch ein klein wenig Raum nach oben bleibt. Die Transparenz ist dazu jederzeit einwandfrei, so dass sowohl in der deutschen Synchronisation als auch im englischen Original Ton die Dialoge jederzeit ohne Probleme zu verstehen sind.

Ausstattung

  • Audiokommentar mit Buchautorin Raquel J. Palacio und Regisseur und Drehbuchautor Stephen Chbosky
  • Making of (HD, ca. 34 min.)
  • Featurettes:
  • - Die Kinder aus Wunder (HD, ca. 13 min.) - Wundervolle Vorsätze (HD, ca. 2 min.)
  • Trailer (HD, ca. 2 min.)
  • Trailershow
Das Bonusmaterial liest sich zwar übersichtlich, bietet aber dennoch einen guten Umfang an zusätzlichen Informationen zum Film. Das Featurette Wundervolle Vorsätze kann man aber am ehesten als Ergänzung zum Film betrachten, da hier dessen ungeachtet Nachdenkens werte Zitate und Aussagen findet, die zur Geschichte passen. Das Making of bietet in seinem Umfang und Inhalt die interessantesten Punkte, wobei auch das Featurette Die Kinder aus Wunder sehenswert ausgefallen ist. Dazu gibt es noch einen Audiokommentar mit Buchautorin Raquel J. Palacio und Regisseur und Drehbuchautor Stephen Chbosky sowie den Trailer zum Film. Sämtliche Beiträge liegen in HD und deutsch untertitelt vor.

Fazit

Die technische Umsetzung zu dieser Blu-ray ist mehr als ausreichend. Das Bild bietet bis auf nur wenige Beeinträchtigungen eine sehr schöne optische Darstellung und punktet mit knackiger Schärfe und angenehmer Plastizität. Der Ton ist eher dialoglastig ausgefallen bietet aber in Bezug auf die Akustik einen stimmigen Gesamteindruck. Das Bonusmaterial ist übersichtlich aber informativ und sehenswert ausgefallen. Der Titel mag mit Wunder nicht ganz stimmig gewählt worden zu sein, was aber keine Rückschlüsse auf den Unterhaltungswert fällen lässt. Den dieser ist tatsächlich hoch ausgefallen, wobei dank einer originellen Erzählweise, einer emotionalen Geschichte und einem tollen Cast zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Von daher sollte man sich diesen Titel gewiss vormerken, da der Film einfach als Gesamtpaket wirklich schön geworden und von daher definitiv einen Blick wert ist. (Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Wunder (2017) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Panasonic TX 55CWX704 Player: Panasonic DMP-UB900EGK AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1

Wunder (2017) Blu-ray Preisvergleich

9,89 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,69 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,89 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,44 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,13 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 4,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,50 Punkten
Wunder (2017) Blu-ray
Story
 
5.0
Bildqualität
 
5.0
Tonqualität
 
4.0
Extras
 
4.0

Film suchen

Preisvergleich

9,69 EUR*
9,89 EUR*
9,89 EUR*
9,98 EUR*
9,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

80 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 77 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 15x vorgemerkt.