Newsticker

Split (2016) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Split (2016)

Split-2017-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Russisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
117 Minuten
Veröffentlichung:
08.06.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 03.03.2018 um 23:17
#10
Der Film fängt sehr langsam an und entwickelt dann gegen Ende ein unglaubliches Tempo. James McAvoy beweist hier mal wieder, dass er ein super und facettenreicher Darsteller ist. Die Settings sind praktisch auf den Keller mit den einzelnen Räumen beschränkt, was die Atmosphäre sehr beklemmend macht. Das Bild ist hervorragend und trägt zum Szenenbild bei. Der Ton ist hierbei eher zurückhaltend, da der Film hauptsächlich auf Dialoge beschränkt ist. Die Extras sind vorhanden, wurden von mir aber nicht gesichtet.

Fazit: Atmosphärisch dichter und beklemmender Horror-Thriller, den man sich unbedingt ansehen soll. 8/10
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4 Pro 1TB
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 28.12.2017 um 19:56
#9
Ein Mann mit multiplen Persönlichkeiten entführt drei Mädchen.

SPLIT ist ein wahrer Geniestreich von Regisseur M. Night Shyamalan, die erneut den glänzenden Riecher von Blumhouse Productions für exzellente Horrorstoffe liefert. Der Horrorthriller baut eine unglaublich intensive Spannung auf, gepaart mit dem erstklassigen Schauspiel von James McAvoy in diversen Rollen. Das Ende lässt sogar Platz für eine Fortsetzung offen und verknüpft den Film ungeahnt mit einem weiteren Titel aus dem Katalog des Regisseurs. Ich wäre bei einer Fortsetzung definitiv dabei.

Die Bildqualität ist sehr gut und auch der deutsche Ton kann stimmungsvoll überzeugen. Die Ausstattung ist in Ordnung.

SPLIT gehört für mich zu den besten Filmen, die ich in diesem Jahr sehen durfte. Der Streifen ist nicht nur für Horrorfans absolutes Pflichtprogramm und erhält eine uneingeschränkte Empfehlung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 23.08.2017 um 23:17
#8
Nachdem M. Night Shayamalan in den letzten Jahren mit seinen Filmen nur noch enttäuscht hatte,war Split der erste Film,bei welchem man wieder Hoffnung hatte.James McAvoy spielt hier eine Person mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten,welche drei Mädchen entführt.Die Prämisse ansich ist genauso genial wie das Schauspiel von McAvoy.Man saugt einfach jedem Moment mit ihm auf.Egal ob er eine ältere Dame verkörpert oder einen kleinen Jungen.Er ist beängstigend und zugleich sehr unterhaltsam.Hinzu kommt noch die sehr starke Atmosphäre des Films wie auch die Kameraarbeit.So gut mir die genannten Aspekte auch gefallen haben,muss ich leider sagen,dass der Film auch ein paar Schwächen hat.Sie haben mit den restlichen Darstellern zu tun.Von den drei Mädchen sind zwei Mädchen total austauschbar.Einzig alleine Anya Taylor-Joy sticht hier heraus,was aber auch von der Story so gewollt ist.Schließlich bekommt man noch Flashbacks aus ihrer Kindheit,welche ich sehr unnötig fand.Den Sinn habe ich verstanden,aber man hätte es meiner Ansicht nach auch ohne die Flashbacks einbauen können.Ein weiterer Punkt ist die Therapeutin von McAvoy.Dass er eine Therapeutin besucht ist schon mal sehr interessant,aber dass sie dann so einen großen Teil einnimmt,fand ich dann irgendwie schwach.Das Ende ist gut gelungen,auch wenn er leider nicht für jeden Sinn ergeben mag.Ich gebe Split 3,5 Punkte.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S185
Darstellung:
Panasonic TX-L32C10E (LCD 32")
gefällt mir
0
bewertet am 08.08.2017 um 19:52
#7
Gestern endlich gesehen und für sehr gut empfunden! Die Story ist recht simpel, aber trotzdem muss man gut aufpassen um die Handlungsstränge komplett zu verstehen! Ein zweiter Teil wäre hier wirklich super!

Das Bild der Blu-ray ist absolut top, da gibt's von meiner Seite aus nichts zu beanstanden.

Die dt. DTS 5.1 Tonspur macht einen fantastischen Job, ist aber dennoch "nur" vier Punkte wert.

An Extras gibt's den üblichen Standardkram...
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG BP620
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 24.07.2017 um 09:00
#6
Mit einem Wort kann ich den Film "Split" nur als langweilig bezeichnen: 3 Frauen werden entführt von dem Mann "Kevin" mit multipler Persönlichkeitsstörung - soviel ist nach 10 Minuten klar.
Immer wieder schaut danach eine andere Version von "Kevin" nach den Gefangenen und immer wieder versuchen die Frauen - allen voran "Casey" - einen Fluchtversuch, der aber ebenfalls immer wieder scheitert. Erst als "Kevin" gegen Ende des Films in seine immer wieder angekündigte 24ste Persönlichkeit schlüpft, kommt etwas Spannung auf.

Die im Review so hoch gelobte schauspielerische Leistung von McAvoy hat mich nicht überzeugt. Für mich wirkte die Darstellung im Gegenteil unglaubwürdig. Einzig Taylor Joy als "Casey" konnte überzeugen.
Insofern zog sich der Film zäh wie Kaugummi dahin, allein der am Ende erwartete, typische Clou von Shymalan-Filmen hat mich bewogen nicht abzubrechen. Dieser Clou fällt aber schließlich auch sehr spärlich um nicht zu sagen enttäuschend aus.

Technisch ist die Blu-Ray sehr ordentlich: das oft düstere Bild bleibt recht scharf und detailreich, die Schwarzwerte passen.
Da die Tonkulisse sehr zurückhaltend ausfällt, ist die dt. DTS-Tonspur ebenfalls o.k. und klingt kaum schlechter als die englische HD-Tonspur.

Fazit: Nach den vielen lobenden Rezensionen hatte ich mir ein Comeback von Shymalan erhofft. Für mich stellt "Split" aber einen weiteren Flop des Regisseurs dar - einfach nur langweilig. Technisch ist die Blu-Ray dagegegen mit einer 2+ zu benoten.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 18.07.2017 um 20:49
#5
Kann man sich durchaus mal anschauen, James Mcavoy hat seine rollen genial gespielt da kann man nicht meckern. Das bild war messerscharf und der Sound war auch nicht schlecht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 16.07.2017 um 09:17
#4
Ein ruhiger und über weiter Strecken spannend inszenierter Horror-Thriller..
Mir haer er überwiegend gut gefallen, wenn gleich das Ende schon arg übertrieben ist. Leider.. ich hätte mir ein nicht ganz so abgedrehtes Ende gewünscht. Die letzten Dialoge allerdings, von einem sehr bekannten Darsteller, die eine eindeutige Anspielung auf einen alten Film machen, reißen jedoch alles wieder raus. Wer den beschriebenen Film kennt, wird sich noch lange über den Ausgang des Films Gedanken machen und kommt zu dem Schluss, das der dieser Film doch ziemlich genial ist.
Bild und Ton sind gut, stellenweise auch sehr gut!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 11.07.2017 um 11:39
#3
Mit Split gelingt Shyamalan wieder mal ein richtig atmosphärischer Thriller mit einem gross aufspielenden James McAvoy. Die Story ist zwar doch recht vorhersehbar, dadurch geht die Spannung zeitweise verloren. Teils Charaktere werden nur oberflächlich behandelt und wirken dadurch austauschbar. Trotzdem ein gelungener Thriller!

Das Bild spielt in der Topliga. Tolle Schärfe und Kontrastwerte, auch in den dunklen Szenen lässt sich jedes Detail erkennen. Der Sound ist meistens unspektakulär. Die Räumlichkeit stimmt und die Dialoge sind glasklar.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
plo
bewertet am 16.06.2017 um 13:05
#2
3 Mädchen werden von einem Parkplatz entführt und erwachen nach ihrer Betäubung in einem fensterlosen Kellerraum. Kurz nachdem sie ihr Entführer "begrüßt" hat, dämmert einem der Mädchen namens Casey, dass der Mann namens Dennis eine gespaltene Persönlichkeit ist: aufgrund von traumatischen Erlebnissen in der Kindheit hat Kevin 23 Persönlichkeiten abgespalten, von denen jede von Zeit zu Zeit die Oberhand gewinnt. Da keinem der Mädchen klar wird, was welche Persönlichkeit von ihnen will versucht Casey, eine spezielle Persönlichkeit zu manipulieren, während der Entführer, eine tickende Zeitbombe, nicht nur bei seiner Therapeutin verzweifelte Signale setzt, sondern auf die Abspaltung der 24. Persönlichkeit wartet: die der Bestie..

DIS, die Dissoziative Identifikationsstörung, ist Thema von "Split", dem neuesten Thriller von M. Night Shyalaman, und das vorweg: nach solchen Gurken wie "Das Mädchen aus dem Wasser", "The Village" und "Die Legende von Aang" kann man "Split" durchaus als gelungenen Film bezeichnen. Bei DIS dominiert unter anderem die Theorie, dass bei DIS unterschiedliche Persönlichkeiten nicht nur verschiedene Erscheinungsformen, sondern auch verschiedene körperliche Eigenschaften haben können; so hat nur eine einzige Erscheinungsform von Kevin Diabetes, die anderen nicht. "Split" ist natürlich eine James McAvoy-One Man Show: der Schotte dominiert jede einzelne Szene und degradiert die preisgekrönten Nebendarstellerinnen zu Statisten. Das ist zwar alles höchst interessant anzusehen und toll gespielt, wer aber mal eine richtig angst einflößende oder überzeugende gespaltene Persönlichkeit sehen will ziehe sich "Mein Bruder Kain" mit John Lithgow ´rein oder "Zwielicht" mit Richard Gere, in dem Edward Norton nicht nur im Film eine gespaltene Persönlichkeit spielt, sondern sie im Film simuliert. Trotz dieser marginalen Kritik: "Split" fesselt besonders durch McAvoys Schauspiel, durch die stete Ungewissheit ob des Schicksals der Mädchen und nicht zuletzt wegen seiner außerordentlich vage bedrohlichen Atmosphäre, gleichwohl bis zum Finale vergleichsweise wenig passiert. Das Ende mag dem einen oder anderen ein bisschen Fantasy angehaucht vorkommen: für mich persönlich wurde dadurch die eingangs erwähnte Theorie zu einem konsequenten Ende gebracht; diese lässt in Verbindung mit einigen Aussagen der Psychiaterin ordentlich Kopfkino zu. Erheblich zu dieser Atmosphäre trägt ein ungemein stimmiger Soundtrack bei, der durchaus verstören kann. Sehr schön als Cliffhanger: der Querverweis zu dem 17 Jahre früher entstandenen "Unbreakable".

Das Bild von "Split" ist eigentlich unfassbar gut: in den wenigen Außenaufnahmen stellt man fest, dass eigentlich kaum eine Realverfilmung mit einem besseren Bild gibt. Die Schärfe ist fantastisch, und ich kenne keine Blu-ray, wo die Tiefenschärfe so hoch bleibt. Die Plastizität ist außerordentlich. "Split" spielt jedoch häufig nachts und/oder in nicht selten eher schummrig ausgeleuchteten Räumen und Kellern, wo das Bild seine Qualitäten selten präsentieren kann. Dort ist die Farbgebung erdig gefiltert und der Kontrast nicht ganz so ausgewogen. Dennoch: für 5 Balken langt es locker.

Auch tonal ist die Scheibe sehr gut, und wohlgemerkt: hier handelt sich "lediglich" um eine mittlerweile regelrecht verachtete DTS 5.1-Spur. Hier kann ich persönlich kaum eine Aussage des Reviews bestätigen: ich persönlich fand den Sound gut differenziert ortbar, klar und deutlich verständlich und gerade der Soundtrack trägt durch (geringfügig, wohlgemerkt) unterschiedliche Lautstärken bei einer mehr als ordentlichen Surroundkulisse maßgeblich zur Wirkung des Films bei. Richtig ist, dass man den Subwoofer besser einsetzen hätte können, aber da kann man nachregeln. Als Kontrapunkt zur meiner Meinung nach zu niedrigen Wertung im Review vergebe ich wohlwollende 5 Balken.

Das einzige angesehene Extra ist sehr von Lobhudeleien auf McAvoys Schauspiel dominiert, ansonsten vergebe ich wie üblich den vorliegenden Mittelwert. Die Veröffentlichung verfügt über ein Wendecover und einen Digital Code.

Mein persönliches Fazit: auf "Split" war ich gespannt, versprach die Thematik doch einen spannenden Psychothriller mit einer fordernden Aufgabe für den Hauptdarsteller. Der Film IST auch ein spannender Psychothriller, wenngleich ich gespaltene Persönlichkeiten schon eindrucksvoller dargestellt gesehen habe. M. Night Shyalaman kann es also doch noch.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
0
bewertet am 11.06.2017 um 14:21
#1
Man mag ja, aus welchen Gründen auch immer, nur schlechtes von Regisseur Shyamalan halten; ich mocht seine Filme (bis auf Die Legende von Aangh) alle. Sein Stil kommt bei mir einfach an. Für viele vielleicht zu ruhig und unspektakulär; besonders nach den viel zu hohen lebenslänglichen Erwartungen nach The Sixth Sense.

Mit Split liefert er mal wieder einen etwas anderen Thriller ab, welcher aber (trotz durchaus kerniger Gewaltszenen) wieder dialoglastige langsame Parts aufweist.
Die psychologische Seite trägt ihren Teil zur Spannung bei, ohne zu wissenschaftlich zu werden.

Bild und Ton sind OK; beim Ton bleibt es der ruhigen Handlung geschuldet, große Strecken ruhig. Aber wenn es sich anbietet, werden auch die Surrounds und der Sub mit einbezogen.

Wendecover und Code für die Digital-Kopie sind mit dabei.

Für mich ein wieder einmal spannender und unterhaltsamer Film, mit einem witzigen Übergang nach dem offiziellen Ende, welcher an die damals schon beabsichtigte Filmtrilogie zwischen Shyamalan und Willis (nach The Sixth Sense und Unbreakable) anknüpft. Bin sehr gespannt ...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-H5500
Darstellung:
Acer H6500
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Split (2016) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

9,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
8,48 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
8,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 17,27 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 4,97 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
10 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkten
Split (2016) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Story
 
4.1
Bildqualität
 
4.9
Tonqualität
 
4.1
Extras
 
2.9

Film suchen

Preisvergleich

5,79 EUR*
8,48 EUR*
8,98 EUR*
9,99 EUR*
9,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Versionen erhältlich:

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Importe

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Fassungen erhältlich:

Blu-ray Sammlung

279 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 276 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 15x vorgemerkt.