Hacksaw Ridge - Die Entscheidung Blu-ray

Original Filmtitel: Hacksaw Ridge

Hacksaw-Ridge-Die-Entscheidung-DE.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
139 Minuten
Veröffentlichung:
09.06.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 05.10.2019 um 13:49
#14
Story: Extrem starker Kriegsfilm mit einer tiefgründigen Story, die mich auf voller Linie überzeugt hat. Dazu paaren sich knallharte Actionszenen und emotional ergreifende Szenen. Für mich einer der besten, wenn nicht der Beste Kriegsfilm, den ich gesehen habe.

Bild: gestochen scharfes Bild, gibt es nichts auszusetzen

Ton: Klare Sprachausgabe, kraftvoller Sound mit gutem Surroundklang, gibt es nichts auszusetzen

Extras: Interview mit Cast & Crew, The Soul of War: Making Hacksaw Ridge, Deleted Scenes, Trailer 1, Trailer 2, Trailer 3, kein Wendecover
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB824EGK
Darstellung:
Panasonic TX-55GZW1004
gefällt mir
0
bewertet am 28.06.2018 um 09:38
#13
Der Film wäre vermutlich mehr oder weniger an mir vorbeigegangen,wenn er nicht so gute Kritiken erhalten hätte.Hinzu kommt noch,dass er unter anderem mit Andrew Garfield,Hugo Weaving und Teresa Palmer gut besetzt ist und Mel Gibson die Regie übernommen hat.Storytechnisch hat der Film die Besonderheit,dass der Hauptcharakter Desmond Doss zwar dem Militär während des zweiten Weltkriegs dienen möchte,sich jedoch weigert eine Waffe zu tragen geschweige denn abzufeuern.Dies ist gewissermaßen eine Geschichte,die man so noch nicht gesehen hat.Selbst,wenn der Hauptcharakter sich weigert eine Waffe abzufeuern,so gibt es hier doch einer heftigsten Gefechtsszenen seit langem.Sowohl visuell wie auch akustisch ist es einfach nur heftig.Darstellerisch kann jeder überzeugen.Vor allem Sam Worthington will ich hier mal positiv erwähnen.In diesem Film kann er in einer Nebenrolle wirklich glänzen.Vince Vaughn spielt hier mal wieder erfolgreich gegen sein Image als Comedy-Darsteller an.Insgesamt ist Hacksaw Ridge ein starker Kriegsfilm,welchen man gesehen haben sollte,soweit man mit dem Genre etwas anfangen kann.Ich gebe Hacksaw Ridge 4 Punkte.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 23.03.2018 um 08:24
#12
Wer Kriegsfilme mit realistischen Anstrich und WW2 Setting mag, für den ist dieser Film hier nach dem Eastwood-Doppel vor 10 Jahren endlich mal wieder ein richtig lohnenswerter Film.

Mel Gibson als Regisseur zu verplfichten war ein genialer Schachzug, denn seine bluthaltigen Inszenierungen machen die Szenen auf dem Schlachtfeld zu einem wahren Rausch und wohl auch zum härtesten in punkto Gewaltdarstellung in Gefechten seit der Landung in der Normandie in Saving Private Ryan. Allerdings wirkt die Gewalt trotz all der Härte von zerfetzten Menschen nie aufgesetzt, sondern immer bemüht einfach nur darzustellen wie schonungslos ein Krieg verläuft. Akustisch und visuell fühlt man sich mittendrin im Geschehen und ich habe lange keinen Kriegsfilm mehr gesehen, wo ich in den Kämpfen so mitfiebern konnte.

Wer jetzt aber ein reines Schlachtfest erwartet wird eventuell trotzdem enttäuscht sein, denn Hacksaw Ridge erzählt eine Geschichte. Eine Geschichte die so unglaublich klingt, das man denkt hier geht die Fantasie mit Hollywood durch. Desmond Doss, der den Dienst an der Waffe verweigert, will trotzdem seinem Land dienen und tritt der Army bei. Dort wird er während der Ausbildung schikaniert und fast vors Kriegsgericht gestellt. Im Pazifikkonflikt mit Japan vor Okinawa wird er dann für seine Kameraden zum Helden und das ohne einen einzigen Schuss abzufeuern. Zwar ist der Film kein lupenreiner Antikriegsfilm, da der Krieg selber nicht kritisch hinterfragt wird, aber die Titelfigur ist schon etwas Besonderes und hebt den Film vom Rest ab. Etwas Pathos gibt es natürlich trotzdem, was ich aber nicht schlimm finde. Ob jedes Event so 1:1 stattgefunden hat (Handgranate wegkicken) wage ich auch zu bezweifeln, aber zu Legenden (im Sinne von kriegshelden) gehört ja immer auch, das Sie etwas größer erscheinen als Sie wirklich waren. Das schmälert die Leistung von Desmond Doss kein Bisschen.

Was mich am meisten überrascht hat ist Andrew Garfield. Ich konnte diesen schlacksigen Typen eigentlich nie leiden,allerdings passt er perfekt auf die Figur Doss und macht seine Sache darstellerisch wirklich überzeugend.
Auch Vince Vaughn, den ich in Komödien eigentlich nie sonderlich mag, macht als Drill Sergeant eine durchaus gute Figur. Hugo Weaving überzeugt wie immer.

Aus meiner Sicht eine ganze Latte besser als der WW2 Beitrag von Christopher Nolan der ebenfalls 2017 in den Kinos rauskam. 4,5/5

---

Bild: Das Bild ist durchweg auf sehr guten Niveau. Im ersten Teil des Filmes auch mit kräftigen Farben, die sich im Kriegssetting in erdige Töne wandeln. Schärfe durchweg auf sehr gutem Niveau. 4,5/5

Ton: Der Film beginnt ruhig, wenn dann aber ins Kriegsgeschehen gewechselt wird, fällt einem fast due Anlage um die Ohren. Bild und Ton sind hier gleichermaßen brutal. 5/5

Extras: Die Extras sind überschaubar - wobei das Making Off eine anständige Länge hat. Zusätzlich gibt es noch Interviews von Cast und Crew, sowie Trailer. Leider kein Wendecover. 3/5
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 25.07.2017 um 10:49
#11
Hacksaw Ridge ist ein Brett von Film und ein typischer Gibson. Der Streifen überzeugt mit einer grandiosen Inszenierung, ultraharten Actionszenen, einem tollen Score und zudem mit einer guten Geschichte über Glaube und Gewalt. Mel is back!

Technisch bietet die BD das volle Programm. Brachialer Sound mit glasklaren Dialogen. Das Bild lässt jedes Detail erkennen und ist knackscharf. Tolle Farben.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 21.06.2017 um 05:15
#10
sehr gut gemachter Film zum Thema Waffenverweigerung
Toll aufgebaut und super in Technik auf Bluray gebracht.
Mir waren die Kriegsbilder fast ein bischen zu heftig.
Gehört hier aber defenitiv dazu.
Bild und Ton Top
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-93EU
Darstellung:
Samsung UE-65F6470 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 20.06.2017 um 18:36
#9
Mir fällt zu dem Film nur ein Wort ein SUPER.Man kann von Mel Gibson halten was man will aber Filme machen kann der.Der Film ist von vorn bis hinten einfach oberste Liga.Was mich schon bei Braveheart begeisterte sieht man auch hier gewaltige Schlachtszenen.Der Ton ist eine Wucht vom Bild ganz zu schweigen das knackig und megascharf ist.Von den Extras sticht einzig das Making of hervor was mit einer Lauflänge von ca.70 Minuten sehr umfangreich ist.Für alle die den Film noch nicht gesehen haben unbedingt nachholen ihr verpasst was.Absolute Kaufempfehlung
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT100
Darstellung:
LG
gefällt mir
1
bewertet am 18.06.2017 um 14:07
#8
Wenn Mel Gibson auf dem Regiestuhl sitzt, da nn kann man sich auf was gefasst machen. Hacksaw Ridge, der auf Wahren Begebenheiten beruht ist ein gelungener Antikriegsfilm, der mit einem sehr gut gewählten Cast und einem phänomenalen Protagonisten aufwarten kann. Mel hat dem Film die Zeit geben, die er braucht um sich in die Situation der einzelnen Soldaten zu versetzten. Angetrieben von Ehre und Vaterland, wissen die wenigsten, worauf sie sich da eingelassen haben und mit wem sie es zu tun haben. 14 Jahre Entwicklungshölle, wie man lesen konnte, hat der Film gebraucht um zu dem zu reifen, was hier herausgekommen ist. Der Film hält nicht hinter dem Berg mit seinem christlichen Ansatz und der Protagonist steht hier stellvertretend in der heuten Zeit für eine Welt, die sich dem Hass verschrieben zu haben scheint und in der man durchaus ein Zeichen für Frieden und Friedfertigkeit setzen kann.
So zeigt der Film in der ersten Stunde, die Zerrissenheit in der sich jeder einzelne befindet. Die einen stehen für gnadenlose Vergeltung für Pearl Harbour, dazwischen steht Desmond Doss für einen Friedensappell. Über 70 Menschen hat er so das Leben gerettet, die ansonsten nie mehr vom Schlachtfeld zurückgekommen wären, hätte es damals nicht diesen Sturkopf gebeben, der nicht gegen seine Überzeugung handeln kann. Religiös geprägt, steht er in der Jetztzeit als Gegenentwurf zum Menschen verachtenden IS Wahnsinn eine Zeichen setzten kann. Nicht umsonst hat er 5 Oscarnominierungen erhalten, von denen er zumindest 2 bekommen hat. Hier steht den amerikanischen Soldaten ein Gegner gegenüber, der sich aufopfert für sein Ziel und dem die Ehre auch über das eigene Leben geht.
Der zweite Akt ist dann ein unfassbares Schlachtengemälde, das ich in einer solchen Intensität noch nicht gesehen habe bisher. Hier konnte Mel Gibson zeigen worauf es ihm angekommen ist. Er wollte dem Wahnsinn Krieg eine Fraze aufsetzten und zeigen, das jeder der sich in diese Hölle begibt, ihr ausgeliefert ist und sein Leben nicht mehr in seiner Hand hat. Trotz aller überlegener Technik auch schon zur damaligen Zeit, waren die Verluste riesig, für was eigentlich. Die Ehre ums Vaterland?
Welcher Gott kann so etwas eigentlich gut heißen?
Am Ende steht ein Film, der im Kopf bleibt, weil er unauslöschliche Bilder im Kopf festgesetzt hat, denn die Realität ist etwas anderes als Fiktion und lässt einen eigentlich fassungslos zurück.

Bild und Ton sind auf hohem Niveau und machen alles eigentlich nur noch unfassbarer.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
LG 42LM760S (LCD 42")
gefällt mir
1
gelöscht
gelöscht
bewertet am 18.06.2017 um 11:36
#7
Man, was ein Film!
Was Mel Gibson anpackt, veredelt er echt zu Gold!
Die Schlachtszenen sind teils echt heftig, technisch ist die Scheibe auf hohem. Ocean.
Klare Empfehlung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
LG BD660
Darstellung:
Metz
gefällt mir
0
bewertet am 17.06.2017 um 23:31
#6
In allen Bereichen eine klare Kaufempfehlung
und ein echter Filmtip..

Story 8,0 bis 8,5 von 10 Punkten
Bild 8,5 bis 9,0 von 10 Punkten
Ton 8,5 bis 9,0 von 10 Punkten

Endlich mal wieder ein großartiger Film,
mit einer mehr als anständigen
Veröffentlichung auf Blu Ray Disc,
die sich sehen und hören lassen kann!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
1
bewertet am 17.06.2017 um 08:07
#5
Eine sehr ausgewogene Mischung ohne dabei die USA zu verherrlichen. Selbst meine Gattin, welche von der ganzen Kriegstreiberei ja nicht wirklich etwas hält, hat der Film sogar sehr gut gefallen. Technisch ebenso ein Sahnestück. Top BR
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 13.06.2017 um 10:27
#4
Hacksaw Ridge ist die 5. Regiearbeit von Mel Gibson und erzählt die wahre Geschichte des Kriegshelden Desmond Doss, welcher es ablehnte eine Waffe zu tragen und gegen Ende des zweiten Weltkrieges auf der Insel Okinawa zahlreiche seiner verletzten Kameraden rettete.

Hacksaw Ridge ist zu Beginn etwas kitschig geraten, als man so den Werdegang von Desmond Doss zu sehen bekommt. Wie er seine Frau kennenlernt usw. Das ganze ist zwar irgendwo recht sympathisch aber war mir auch eben eine Spur zu kitschig. Als es dann aber ab ins Militär geht, nimmt der Film an Fahrt auf.
Die Ausbildung und der Konflikt, bzw. den Widerstand auf welchen Doss zunächst bei seinen Kollegen aber auch Vorgesetzten stößt, weil er es aufgrund seines Glaubens ablehnt eine Waffe zu tragen wird sehr glaubhaft dargestellt. Natürlich war Doss zunächst unten durch und galt als Feige, wurde für seine "Befehlsverweigerung", wie es seine Vorgesetzten betrachteten bestraft, nicht nur das, sondern die ganze Kompanie musste herhalten, was wiederum auf Doss selbst zurückgefallen ist und er Prügel einstecken musste. Und trotzdem gab er nicht auf und spätestens beim Einsatz auf Okinawa zeigt dieser schlacksige Junge seinen wahren Mut und überzeugt Kameraden, wie Vorgesetzte vom Gegenteil.

Hacksaw Ridge bietet gute Dramatik sobald die Gefechte beginnen und spielt hier seine Stärken aus, auch wenn die ein oder andere etwas kitschige Szene enthalten ist aber dahingehend war wie gesagt für mich eher die Vorgeschichte zu Beginn etwas zu cheesy.

Die Gefechte sind heftig inszeniert und dramatisch. Der Grad an Brutalität übertrifft Saving Private Ryan, der ja immer gerne zum Vergleich herangezogen wird, schon um einiges. Ungeschönt wird draufgehalten und das volle Programm an Verletzungen, Körperteilen gezeigt. Wer Mel Gibsons bisherige Regiearbeiten verfolgt hat, weiß, dass der Mann eben nicht zimperlich mit der Darstellung von Gewalt ist und das sieht man auch hier sehr deutlich..

Ob die Sachen natürlich alle so vorgefallen sind, ist natürlich immer so eine Sache bei Verfilmungen nach "wahren Begebenheiten" und man kann sich denken, dass sicherlich das ein oder andere vielleicht nochmal extra für den Film verfeinert, dramatisiert, übertrieben, vielleicht auch hinzugedichtet wurde etc. wurde. Dem Unterhaltungswert ist es auf jeden Fall dienlich und mir hat der Film insgesamt sehr gut gefallen. Die Darsteller machen einen guten Job, Andrew Garfield als Desmond Doss spielt sehr gut. Überrascht hat mich auch Vince Vaughn, den man ja meist aus Komödien kennt und hier eine eher seltene, ernste Rolle spielt.

Insgesamt nicht ganz der Kracher, den ich mir versprochen habe, ist Hacksaw Ridge trotzdem ein sehr gutes Kriegsdrama mit gutem Schauspiel und toller technischer Umsetzung. Die harten Kämpfe auf dem Schlachtfeld Okinawas sind spektakulär und brutal anzusehen. Über die genannten Schwächen kann man gut hinwegsehen, heißt, sie stören nicht groß, hätten aber auch nicht sein müssen und kosten den Film gut 1 Punkt in meiner Bewertung.

Es bleiben sehr gute 8 / 10 Punkten.

Das Bild hat eine sehr gute Schärfe, so dass Details, wie einzelne Poren und Haare gut zu erkennen sind. Filmkorn gibt es nicht. Die Farben sind natürlich gehalten. Schwarzwert und Kontrast sehr gut.

Der Ton ist nicht optimal abgemischt da die Stimmen manchmal vom kräftigen Bass verschluckt werden. Ansonsten aber satter Sound und gute Surroundeffekte, gerade bei den Kriegsszenen. 4,5 Punkte

Extras sind reichlich vorhanden. U.a. ein ausführliches Making Of, Interviews, Deleted Scenes und Trailer.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 12.06.2017 um 07:30
#3
Basierend auf einer wahrer Geschichte, die kaum einer kannte, weil Desmond Doss jahrzehnte lang nicht daran interessiert war dass seine Geschichte verfilmt wird. Nun aber erzählte Meisterregiesseur Mel Gibson seine Geschichte mit einer schier unglaublichen Wucht und Bildgewalt. Die erste Hälfte ist recht ruhig gehalten und zeigt Desmond wie er zum Glauben kommt, wie er seine Große Liebe findet und welche Schwierigkeiten er bei der Ausbildung hat weil er keine Waffe anfassen will. Trotz der ruhigen Szenen wird es nie langweilig, man fühlt sehr gut mit Desmond mit, der hier wirklich sensationell von Andrew Garfield gespielt wird. Auch der restliche Cast macht seine Sache sehr gut.
Die Zweite Hälfte ist dann Krieg pur. Hier wird der Krieg mit aller Härte und Gewalt gezeigt ohne Rücksicht auf Verluste, man ist gleichzeitig fasziniert und schockiert von den Szene die man da sieht. Der Bodycount ist unglaublich. Dazu gibt es tolle Gänsehautmomente, wo man mit Desmond mitfiebert, mitleidet und einfach nur gerührt ist, von dem unglaublichen Mut des Jungen. Einzig das Ende ist dann etwas zu over the Top geraten und zu kitschig. Trotzdem kann man sagen, definitiv einer der besten Kriegfilme überhaupt.
Das Bild ist sehr gut. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar und die Farben sind sehr gut.
Der englische Ton ist brachial, detailliert und mega Kraftvoll. Referenz pur.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat diverse Trailer, ein 70 Minuten sehr interessantes Making of und ca. 45 Minuten an Interviews.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
1
ds1
bewertet am 10.06.2017 um 16:49
#2
Wow was ein Film. Sehr intensiver Kriegsfilm, klasse gespielt. Bild und Ton sind Referenz. Das Heimkino hat schon lang nicht mehr so gebebt. Ne Dolby Atmos Spur wäre das i-Tüpfelchen gewesen... nichtsdestotrotz, mehr kann man aus einer 5.1er DTS HD MA Spur nicht rausholen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Pioneer BDP-450
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 08.06.2017 um 21:40
#1
Der Film ist der Knaller,realistisch hart wird hier die Geschichte des Sanitäter erzählt,Langeweile kam zum keinen Zeitpunkt auf.das war fantastische Arbeit mel!Das Bild war messerscharf und der Sound war dermaßen brachial das die Bude bebte!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Hacksaw Ridge - Die Entscheidung Blu-ray Preisvergleich

8,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,80 CHF *

ca. 15,28 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

2,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
ab 3,42 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,79 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
14 Bewertung(en) mit ø 4,52 Punkten
 
STORY
4.6
 
BILDQUALITäT
4.9
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.5

Film suchen

Preisvergleich

2,79 EUR*
5,79 EUR*
6,98 EUR*
7,99 EUR*
8,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Blu-ray Sammlung

443 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 440 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 16x vorgemerkt.