Monster Mania #20 - Belial Bradley

Aufrufe: 29
Kommentare: 2
Danke: 7
20. August 2017

Hey Leute, herzlich willkommen zu einem weiteren Teil meiner Monster Mania-Reihe! Nachdem ich beim letzten Mal den Rachedämon "Pumpkinhead" etwas näher beleuchtet hatte, geht es heute um siamesische Zwillinge. Genauer gesagt um einen davon. Wie bereits oben zu lesen ist, heißt dieser "Belial Bradley" und hatte seinen ersten Auftritt im trashigen Horrorstreifen "Basket Case - Der unheimliche Zwilling". Mit zwölf Jahren wurde Belial von seinem Bruder Duane Bradley getrennt, dieser ist allerdings im Gegensatz zu Belial nicht entstellt.

alt text


 

Wie bereits erwähnt hatten Belial und Duane ihren ersten Auftritt 1982 im US-Horrorfilm "Basket Case - Der unheimliche Zwilling" von Frank Henenlotter. Da die beiden siamesischen Zwillinge in ihrer Jugend gegen ihren Willen getrennt wurden, machen sie sich nun als Erwachsene auf, sich an den damals behandelnden Ärzten zu rächen. Als sich Duane auf diesem Rachefeldzug in eine der Arzthelferinen verliebt, beschränkt Belial sein Töten nicht mehr nur auf die Ärzte... Der Film wirkt natürlich sehr trashig, allerdings sollte man beachten, dass Frank Henenlotter lediglich 35.000 US Dollar zur Verfügung standen und dafür ein respektables Ergebnis zustande gekommen ist.

alt text

 


 

Im Jahre 1990 erschien dann die Fortsetzung des zum Kultfilm gewordenen Streifen. In "Basket Case II - Die Rückkehr" fliehen die beiden Brüder in Madame Ruths Heim für Freaks. Hier fühlt sich der deformierte Belial sichtlich wohl. Während dessen verliebt sich Duane erneut, diesmal in die Enkelin von Madame Ruth. Als eine Reporterin in das Heim eindringen will, setzen sich die Bewohner zur Wehr... Wie beim ersten Teil führte auch hier Frank Henenlotter wieder Regie.

alt text

 


 

1992 wurde dann die Trilogie mit der zweiten Fortsetzung "Basket Case III - Die Brut" vollendet. Nach den Ereignissen in Madame Ruths Heim, ist Duane verrückt geworden und wird von Belial ferngehalten. Da Belial einen der weiblichen Freaks geschwängert hat, macht sich Madame Ruth mit ihrer Mutantenfamilie zu ihrem ebenfalls deformierten Sohn zur Entbindung auf. Was dann das Licht der Welt erblickt ist eine Brut von Zwölflingen. Das Grauen beginnt erneut... Frank Henenlotter macht seine Trilogie komplett, wobei der Trashfaktor noch etwas ansteigt.

 


 

Für die Zukunft der Reihe ist bisher nichts geplant, jedenfalls meines Wissens nach. Die Trilogie existiert bereits hierzulande auf BD, mit FSK-Siegel ist allerdings nur der dritte Teil ungekürzt vorhanden. Die ersten beiden Teile liegen, obwohl vom Index gestrichen nur in ihrer gekürzten Fassung vor. Eine Neuprüfung steht hier aber auch noch aus.

 


 

alt text

 


 

An dieser Stelle möchte ich mich wie immer fürs Lesen bedanken, ich hoffe ihr hattet Spaß dabei! Beim nächsten Mal wechseln wir das Genre und sprechen über ein britisches Kaiju, ja so etwas gibt es wirklich:)

Bis dahin, servus!

 


Bilderquellen:

https://vignette2.wikia.nocookie.net/villains/images/5/5e/Basketcase.jpg/revision/latest?cb=20111026005407
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/1/1d/Basketcaseposter.jpg/220px-Basketcaseposter.jpg
http://4.bp.blogspot.com/-koq3qMYkVMs/UB8MVPO1JII/AAAAAAAAAEM/og8mfKrn9vk/s1600/basketcase2.jpg
http://image.tmdb.org/t/p/original/pmMiMVCa0Tzr8CosL9CXBC9MW0J.jpg
https://assets.cdn.moviepilot.de/files/0e8f6a216fcab21ba1224a575018854cc18d3c56dc3e4254566dc1ca6b1b/basket-case-1982.jpg

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 21.08.2017 um 21:14
#2
Ich hab ebenfalls noch keinen aus der Trilogie gesehen, obwohl man den ersten auf Grund seines Kultlabels doch mal ausspähen sollte. Naja, mal gucken.

Also dann, bis Gorgo!
geschrieben am 21.08.2017 um 14:12
#1
"Belial Bradley" sagte mir erst einmal nichts. Aber Basket Case ist mir schon bekannt. Leider nie die Reihe verfolgt. Damals war ich 11 Jahre alt und durfte nicht in den 18er Bereich. Später hatte ich dann auch kein Interesse mehr. Aktuellere Produktionen standen dann an.
Vielen Dank fürs schreiben.

@ToasterMarcel
Das von mir empflohene Buch liegt jetzt bei mir zuhause. Sehr nett, viele Bilder, kleine Texte macht Spaß durch zu blättern. Überlege ob ich einen Blogbeitrag zum Buch mache.

Top Angebote

ToasterMarcel
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare1.177
Blogbeiträge95
Clubposts0
Bewertungen161
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von friend 
am Ich mag diese Blog …
am Bei Night of the Living …
von friend 
am Ich frage mich, ob das …
von friend 
am Interessant in der Tat. …
von cpu lord 
am Die Listenstreichung …

Blogs von Freunden

MoeMents
docharry2005
cpu lord
NX-01