Arch Enemy - Live in Oberhausen 2018: Der Konzertbericht

Aufrufe: 145
Kommentare: 5
Danke: 6
27. Januar 2018

alt text

In diesem ersten Konzertblog in diesem Jahr geht es mal wieder über eine meiner Lieblingsbands, jab Arch Enemy sind wieder auf großer Tour und natürlich war ich wieder dabei.

Arch Enemy muss halt einfach sein. Dieser Bericht stammt von dem ausverkauften Konzert in der Turbinenhalle in Oberhausen, der Will to Power Tour.

Alle Bilder stammen von mir.

Die Vorgruppen

Um 18:10 Uhr startete die erste Band: Jinjer

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht, Menschenmasse und Konzert Für den Start waren sie schonmal recht cool und sorgten für ordentlich Stimmung.

45 Minuten später folgte dann die nächste Gruppe: Tribulation

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht und Menschenmasse Sichtlich bemüht waren sie aber eher eine Schlaftablette und die 45 Minuten die sie spielten waren recht anstrengend.

Um 20 Uhr kam dann Wintersun auf die Bühne, direkt ein ganz anderes Level, die heizten alle direkt klasse ein.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Menschenmasse, Konzert und Nacht Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Nacht und Konzert Eine Stunden lang sorgten sie für klasse Stimmung, bis sie um 21 Uhr dann auch die Bühne verließen. Nach 30 Minütigem Umbau folgte dann das worauf alle gewartet haben.

Der Headliner

Gleich zu Anfang an zeigte Arch Enemy warum die Band Live eine Macht ist und mit dem Song the World is yours des neuen Albums hauten sie direkt volle Power rein.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Menschenmasse Die Stimmung kochte ohne Ende

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Nacht und Konzert Danach folgte der Klassiker Ravenous

Bild könnte enthalten: 1 Person, auf einer Bühne, Menschenmasse, Konzert und Nacht Auch Stolen Life und The Race kamen super.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und Konzert Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Nacht und Konzert War Enternal war gewohn ein hammer Brett

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Nacht und Konzert My Apocalpse kam auch wie immer sehr geil

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht und Menschenmasse

Und mit You will know my Name und Bloodstained Cross kamen ein Publikumsliebling nach dem anderen

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Konzert, Nacht, Menschenmasse und Innenbereich Und auch der Klassiker Dead Eyes See no Future wurde gespielt

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht, Konzert und Innenbereich Und es kam tatsächlich die "Ballade" Reason to Believe wo Alissa ihre Clean Vacals mit Bravour einsetzte

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Konzert und Baskettballplatz Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse, Nacht und Konzert Natürlich durfte We will Rise nicht fehlen

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse, Konzert und Nacht und natürlich Nemesis

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Menschenmasse, Nacht und Konzert Nach 90 Minuten war es dann auch schon wieder vorbei und ich muss sagen Arch Enemy rockte live wie gewohnt ohne Ende. Spielten ohne Rücksicht auf Verluste und volle Power. So muss es sein.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und Konzert Ich hoffe euch hat mein Konzert Blog gefallen, heute heißt es schon wieder aufs nächste Konzert und zwar EMP Persistence Tour in derselben Location.

Natürlich werde ich auch davon berichten.

Also man liest sich ;-)

alt text

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 27.01.2018 um 13:19
#5
Ja, Arch Enemy waren mega!!!Aber du hast Recht, es war viel zu voll.Wie in einer Sardinenbüchse...
geschrieben am 27.01.2018 um 12:05
#4
Danke dir

ja Wintersun und AE waren klar ein anderes Level im Vergleich zu den anderen Vorbands.
geschrieben am 27.01.2018 um 11:54
#3
Schöne Bilder! Deine Einschätzungen decken sich eigentlich komplett mit meinen. Vorbands bis zu Wintersun waren fast austauschbar. Wintersund und AE sind beide live eine Wucht!
geschrieben am 27.01.2018 um 11:09
#2
Danke dir. War auch ein geiles Konzert, aber auch irre voll. Man konnte sich null bewegen in der Bude, also nichts für Leute mit Platzangst ;-)
Auf heute Abend freue ich mich schon. Wird bestimmt wieder mega
geschrieben am 27.01.2018 um 09:24
#1
Vielen Dank für deinen Bericht. Wäre auch gerne gekommen, aber Wetter-technisch war es mir zu heikel, da im Vorfeld Karten zu bestellen. Dann viel Spaß heute mit Hatebreed&Co. \\m/

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.282
Kommentare11.038
Blogbeiträge497
Clubposts28.866
Bewertungen2.651
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von BTTony 
am Danke für deinen …
am Danke, will nach und …
von friend 
am Nett, dass du es dir …
am Ja Machine Head haben …
von Dr. Rock 
am RRRRRÖÖÖÖÖAAAAAARRRR! …

Blogs von Freunden

Sully
Dover666
Cine-Man
EnZo
NX-01
Schlumpfmaster
hannibal09
Bullwey
Coach Taylor