Sony senkt den Preis des Game-Streaming-Service "PlayStation Now"

PlayStation-4-Sony-News.jpg
14.02.2018 Einige PlayStation und PC Nutzer werden bereits den Game-Streaming-Service "PlayStation Now" kennen, mit dem man, eine schnelle Internet Verbindung von mindestens 5 MBit/s vorausgesetzt, über hunderte PlayStation 3 und PlayStation 4 Titel via Streaming auf der PlayStation 4 und dem PC spielen kann. Erfreulicherweise hat Sony jetzt den monatlichen Basispreis für diesen Service dauerhaft von 16,99 Euro auf nur noch 14,99 Euro reduziert. Interessierte Nutzer dürfen diesen Game-Service übrigens sieben Tage kostenlos testen. Wenn der Benutzer eine Testversion in Anspruch nimmt und nicht vor Ablauf der PlayStation Now-Testversion kündigt, wird diese automatisch in ein kostenpflichtiges, fortlaufendes Abonnement umgewandelt. Auf der PlayStation 4 kann man aber im Geräte-Menü die automatische Verlängerung von PlayStation Services deaktivieren und erspart sich somit eventuelle nicht fristgerechte Kündigungen. Dies gilt auch für den Abschluss eines monatlichen Abos. (ds)
14.02.2018 - Kategorie: PlayStation 4
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 10.03.2018 um 19:07
#8
Viel zu teuer für Spiele die mir nicht gehören.
5 Euro im Monat könnte man drüber reden.Aber 15 Euro ist Wucher und Ausbeute.Ausserdem spackt das PSN bei mir eh rum.So würde ich immer wieder Probleme beim streamen haben.
geschrieben am 14.02.2018 um 22:29
#7
auch wenn um 2€ reduziert, kein Bedarf.
geschrieben am 14.02.2018 um 22:13
#6
Nicht zuletzt wegen,als deutscher User zum Teil nur auf erheblich entschärfte versionen zugreifen zu können,ist PlayStation Now für mich gänzlich uninteressant !!
geschrieben am 14.02.2018 um 22:12
#5
Ich habe noch nie benutzt. Warum auch. Zocke so gut wie ganz ganz selten noch.
geschrieben am 14.02.2018 um 16:48
#4
Die PS4 wird mit größter Wahrscheinlichkeit kein UHD-Laufwerk mehr bekommen. Wir befinden uns bereits in der letzten Hälfte des Geräte-Lebenszyklus, die PS5 steht bald vor der Tür. Sony hatte die Chance in die Pro ein UHD-Laufwerk einzubauen und hat es nicht getan. Das werden sie auch nicht mehr. Eine komplett neue SKU wird es nicht mehr geben, höchstens noch Mini-Revisionen, die sich aber technisch nicht mehr unterscheiden werden.
geschrieben am 14.02.2018 um 15:44
#3
Im Moment besitze ich, wieder einmal, keine Konsole, die X-Box One S habe ich vor kurzem verkauft und ich schlage erst wieder bei der PS4 zu wenn ein UHD Laufwerk eingebaut ist und das könnte dauern.
geschrieben am 14.02.2018 um 13:05
#2
Aber davon mal abgesehen sind Preis Senkungen immer was feines. Irgend jemand wird es immer mal in Anspruch nehmen.
geschrieben am 14.02.2018 um 12:30
#1
Da scheint mir die Nachfrage wohl etwas zu gering zu sein, ansonsten ist eine Preissenkung nicht wirklich zu erklären. Für die Nutzer des Dienstes kann es einen freuen.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!