Horror-Thriller "Es" erscheint auf Blu-ray, Ultra HD Blu-ray und DVD vorerst nur in der erfolgreichen Kinofassung

Es-2017-News.jpg
16.11.2017
Es-2017-News-01.jpg
In den USA wurde der Horror-Thriller „Es“ (Kanada, USA 2017) offiziell auf Blu-ray Disc angekündigt und erscheint in den Vereinigten Staaten am 09. Januar 2018 im Kaufhandel. Warner Bros. Home Entertainment hat diverse Produktvarianten des Films sowie sämtliche Details offenbart und damit unter anderem Dolby Atmos Sound sowie bei der 4K-Version Dolby Vision HDR bestätigt. Eines der interessantesten Details dürfte allerdings die Filmfassung sein, denn schon kurz nach dem Kinostart des Films bestätigte Regisseur Andrés Muschietti in einem Interview, dass man ihn mit der Anfertigung eines Director's Cuts fürs Heimkino beauftragt habe, der laut Muschietti rund 15 Minuten mehr Laufzeit vorweisen werde. Eben diesen Director's Cut wird es zum Release am 09.01. allerdings vorerst nicht geben. Alle Produktvarianten zur Erstveröffentlichung im Home-Entertainment-Segment werden vorerst nur die Kinofassung des Films enthalten. Dafür gibt es in den Extras aber immerhin 11 Deleted oder Extended Scenes.
Es-2017-News-04.jpg
Mangels offizieller Details zum Verbleib des Director's Cuts gehen wir davon aus, dass man sich die Langfassung von „Es“ für eine spätere Neuveröffentlichung – möglicherweise zum Kinostart der Fortsetzung – aufheben wird. Fans dürfte diese Vorgehensweise enttäuschen, aber immerhin spielt Rechteinhaber Warner hier fair mit offenen Karten und überlässt es dem Verbraucher zu entscheiden, ob beim Kauf bzw. Leih auf die spätere Veröffentlichung des Director's Cuts gewartet oder bereits zum Jahresanfang 2018 zugeschlagen wird. Mit dieser Entscheidung dürfen sich auch Filmfans in Deutschland bereits jetzt auseinandersetzen, denn es ist davon auszugehen, dass Warner Home Video „Es“ hierzulande dann natürlich auch vorerst nur in der Kinofassung auswerten wird. Die Veröffentlichung des Films erfolgt jedoch zeitversetzt voraussichtlich erst am 22. Februar 2018. Eine offizielle Ankündigung für den deutschen Markt ist bislang noch nicht erfolgt. Wir halten Sie aber selbstverständlich weiter auf dem Laufenden.
Es-2017-News-03.jpg
Inhalt: Die sieben Teenager Bill Denbrough (J. Lieberher), Ben Hanscom (J. R. Taylor), Beverly Marsh (S. Lillis), Richie Tozier (F. Wolfhard), Eddie Kaspbrak (J. D. Grazer), Mike Hanlon (C. Jacobs) und Stanley Uris (W. Oleff) sind ein jeder auf seine Weise unangepasste Außenseiter in dem kleinen Städtchen Derry. Genauso wie jeder einzelne von ihnen bereits Opfer der Bande um den fiesen Schläger Henry Bowers (N. Hamilton) und den psychopathischen Patrick Hockstetter (O. Teague) wurde. Allein diese Gemeinsamkeiten machen sie zu besten Freunden, die im eigens gegründeten Klub der Verlierer gemeinsam ihre Freizeit verbringen. Doch es gibt noch eine Sache, die die sieben Kinder verbindet: Sie alle hatten bereits eine Begegnung mit Es, dem absoluten Bösen, das alle paar Jahrzehnte die Stadt in verschiedensten Gestalten heimsucht und Grauen und Tod über die Bewohner bringt. Im Sommer des Jahres 1989 versucht Es in Gestalt des Clowns Pennywise (B. Skarsgård) Derrys Kinder zu entführen und zu ermorden und beschert der Stadt so eine grauenerregende Anzahl von Kinderleichen, zu denen auch Bills kleiner Bruder Georgie (J. R. Scott) gehört. Entsetzt über den Mord an seinem Bruder, schwört Bill sich an Es zu rächen und macht sich zusammen mit seinen Freunden daran, dem Grauen ein für alle Mal den Garaus zu machen. Allerdings ist das dunkle Wesen ein fast unbesiegbarer Gegner, das selbst in der Sekunde seiner scheinbaren Niederlage noch eine böse Überraschung parat zu haben scheint... (pf)
Voraussichtlich ab 22. Februar 2018 im Kaufhandel verfügbar:
Bereits auf Blu-ray Disc erhältlich:
16.11.2017 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 26.12.2017 um 11:22
#34
Ich war im Kino und brauch diese Version nicht nochmal Zuhause.

Ich warte auf den DC, dann kommt das Teil ins Regal. Und sollte ich doch das Bedürfnis vorher verspüren den Film nochmals anzusehen, wird ausgeliehen.

So bescheuert bin ich schon lange nicht mehr, dass ich Doppelt kaufe...
geschrieben am 20.11.2017 um 23:47
#33
Ich bin dann wieder derjenige welche der doppelt kauft! Ist leider so muss ihn unbedingt am releasetag haben und kotze nebenbei weil ich kein Directors Cut hab. Und dann wenn der erscheint kaufe ich mir den auch.
geschrieben am 18.11.2017 um 22:56
#32
Ach menno, ich ärgere mich immer noch, dass der DC nicht gleich rauskommt. Das warten ist für mich in dem Fall furchtbar.
geschrieben am 18.11.2017 um 12:03
#31
Wieder mal die reine Geld macherei,
da warte ich doch noch.
Oder die kurze Version wird geliehen.
geschrieben am 17.11.2017 um 09:42
#30
Da der Film für mich keine Priorität hat, habe ich kein Problem auf den DC zu warten.

Die die Fans, die den DC sofort wollten ist das natürlich wieder mal ein Schlag ins Gesicht seitens Warner, das man den zurück hält.
geschrieben am 17.11.2017 um 09:16
#29
Na dann, abwarten und Tee trinken.
geschrieben am 17.11.2017 um 08:38
#28
Ich hole mir die Kino-Fassung. Solange kann ich nicht warten. ;-)
geschrieben am 17.11.2017 um 06:17
#27
Da wir jetzt einen 4k-Player haben würde ich schon gerne ne 4k-Version kaufen. Leider sind mir aber derzeit die preise noch etwas zu hoch. Da muss noch was runtergehen. Den alten "Es" kann man sich für knappe 9 € sicher holen.
geschrieben am 17.11.2017 um 05:42
#26
Wieso denn Abzockmasche wie viele hier predigen? Warner gibt die Info das der DC erst spaäter erscheint noch vor der Veröffentlichung der Kinofassung raus. Jeder kann entscheiden ob er warten, oder doch gleich zur Kinofassung greift. Abzockmasche wäre es in meinen Augen gewesen wenn Warner den Mund gehalten hätte.

Ich werde jedenfalls auf den DC warten. Der Film selber war klasse und kam dem Buch ziemlich nahe. Eine eins zu eins Adaption wie manche erwarten wirds von einem Roman eh nie geben. Das die Charaktere gut eingeführt wurden und auch der Humor nicht zu kurz kam - wie auch im Buch stellenweise - spricht ebenfalls für den Film. Für mich jetzt schon einer der besten King-Verfilmungen! Ma gespannt wie Teil 2 sich schlägt....
geschrieben am 16.11.2017 um 22:44
#25
Ich war im Kino und enttäuscht somit spare ich mir einen Kauf. Ich belasse es auch beim einmal sehen. Das Original schaue ich mir immer wieder gerne an. Ich finde gerade bei den King Verfilmungen sollte man es sein lassen die alten Sachen Neuzuverfilmen es ist wirklich nicht nötig. Gerade diesen alten Flair und Look machen doch solche Filme aus und vorallem die Atmosphäre. Der neue war für mich ne halbe Komödie, sowas geht mal gar nicht in einem Horrorfilm.
Ne das war echt nichts der Film.

@YstaVer auch ich meine das man sich immer ein eigenes Bild machen sollte.
Geschmäcker sind doch zu verschieden.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
34 Kommentare