Blu-ray Premiere von "Anna und der König" aufgrund von Qualitätsbedenken auf unbestimmte Zeit verschoben

Anna-und-der-Koenig-News.jpg
20.04.2017
Anna-und-der-Koenig-News-01.jpg
Bereits Ende Februar 2017 wollte die Filmconfect Home Entertainment GmbH das Liebesdrama „Anna und der König“ (USA 1999) erstmals in High Definition auf Blu-ray Disc veröffentlichen. Nachdem die Markteinführung am 24. Februar 2017 allerdings nicht erfolgte, gingen wir von einer spontanen Verschiebung des VÖ-Termins nach hinten aus – was tatsächlich auch nicht unüblich gewesen wäre. Wie sich nun aber herausgestellt hat, wird der von Andy Tennant inszenierte Film, mit Jodie Foster und Chow Yun-Fat in den Hauptrollen, vorerst gar nicht mehr auf Blu-ray Disc erscheinen. Filmconfect selbst begründete diese Entscheidung damit, dass nach eingehender Prüfung das dem Independent vorliegende HD-Material aus den Archiven nicht den Qualitätsansprüchen für eine Veröffentlichung auf Blu-ray entspreche. Aus diesem Grund habe man sich dazu entschlossen, die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.
Anna-und-der-Koenig-News-02.jpg
Inhalt: Die verwitwete Lehrerin Anna Leonowens (J. Foster) reist im 19. Jahrhundert nach Siam, um dort die 58 Kinder des amtierenden Königs Mongkut (C. Yun-Fat) zu unterrichten. Das Leben in dem kleinen Staat ist anders als von Anna erhofft. Vor allem waren auch ihre Erwartungen an den Monarchen andere. Dieser ist sehr autoritär und verschlossen. Aus diesem Grund bekommt Anna lange Zeit keine Audienz beim König, um mit ihm über ihre Arbeit zu sprechen. Als es ihr dann schließlich doch noch gelingt, kommt es zu einem Eklat, denn Anna spricht den König ohne Erlaubnis an. Dieser ist fortan über den Vorfall verärgert und trotzdem entwickelt sich zwischen den beiden ein Verhältnis mit gegenseitigem Respekt, das jedoch auch eine gewisse Spannung enthält. Obwohl die beiden in fast jeder Situation anderer Meinung sind, entsteht zwischen ihnen eine unglaubliche Vertrautheit... Das Drehbuch von „Anna und der König“ geht auf Steve Meerson zurück. Dieser verfasste das Drehbuch wiederum auf Basis von Anna Leonowens' Erinnerungen. Und obwohl der Spielfilm als Historiendrama gilt, hat er so viele Änderungen von Fakten erfahren, dass das Werk schließlich frei erfunden ist. Dies gilt insbesondere auch für die romantischen Züge im Film. (pf)
Auf unbestimmte Zeit verschoben:
20.04.2017 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 07.05.2017 um 16:44
#13
sehr schade, denn diesen titel hätte ich mir sehr gerne als blu-ray veröffentlichung gewünscht.
geschrieben am 21.04.2017 um 07:57
#12
Der Film hat mich damals schon absolut nicht gereizt, und heute werde ich mir den auch nicht mehr zulegen.
geschrieben am 21.04.2017 um 06:17
#11
Das HD Material aus den Archiven entspricht nicht den Qualitätsanforderungen von Filmconfect. Soweit so klar. Was aber bedeutet dann die Aussage "auf unbestimmte Zeit verschoben" ? Entweder ich will veröffentlichen und der Film kommt etwas später, oder das Ausgangsmaterial ist so schlecht, dass ich das Projekt absetze. Warum drückt man sich hier nicht einfach klar aus?

Ich finde es Schade, wenn der Film nicht auch seinen Weg auf die BD findet. Da gibts mit Sicherheit andere Streifen, vor allem ause den 50er -70er Jahren, die ähnlich schlechtes Ausgangsmaterial hatten und dennoch kamen. Irgendwie will ich das nicht verstehen.
geschrieben am 21.04.2017 um 05:48
#10
Muss ich nicht haben.
Gefällt mir nicht.
Wünsche aber allen Fans viel Spaß damit.
geschrieben am 21.04.2017 um 01:38
#9
hätte man diese kluge Entscheidung doch auch im Fall von "der Geist und die Dunkelheit" gefällt...
geschrieben am 20.04.2017 um 22:38
#8
Ach manno..... das gibt's ja wohl nicht. Der Mensch war auf dem Mond und fliegt bald zum Mars und ihr bekommt keine gute Bildqualität hin? Schämt euch.
geschrieben am 20.04.2017 um 19:29
#7
Was Filmconfect genau unter dem qualitativ ungenügenden "HD-Material aus den Archiven" meint, ist mir nicht ganz klar: gibt es da schon einen HD-Scan, den man einfach auf Blu-Ray pressen wollte ? Oder ist damit das 35mm-Negativ gemeint ?

Immerhin wird jetzt nicht einfach eine grottenschlechte Blu-Ray veröffentlicht, wie das schon oft genug der Fall war - insofern ist es ein gute Entscheidung, die VÖ erst mal zu stoppen.
Ich hoffe aber, dass der Film dann zu einem späteren Zeitpunkt doch noch in gut remasterter Qualität erscheint - er hätte es verdient und würde dann auf jeden Fall in die Sammlung kommen.
geschrieben am 20.04.2017 um 19:17
#6
Klasse Film,schwache Leistung Filmconfect !!
geschrieben am 20.04.2017 um 19:01
#5
Das ist auch weider so eine Art "Klassiker" auf die ich dann doch gut und gerne Verzichten kann. Hab den glaub mal im TV gesehen :D Naja, zum vergessen halt :D
geschrieben am 20.04.2017 um 18:20
#4
Film finde ich richtig gut. Hätte mal wieder Lust, diesen zu sehen. Ob ich ihn mir aber auf BD gekauft hätte...Wahrscheinlich schon.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
13 Kommentare