Ferdinand - Geht STIERisch ab! Blu-ray

Original Filmtitel: Ferdinand (2017)

Ferdinand-Geht-STIERisch-ab-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Niederländisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
108 Minuten
Veröffentlichung:
26.04.2018 (Release)
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Ferdinand - Geht STIERisch ab! Blu-ray Review
Story
 
8
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 26.04.2018
Wenn es um amerikanische Animationsfilme geht, fallen dem geneigten Cineasten spontan drei Animationsstudios ein: die Disney´s Pixar Animation Studios, Dreamworks Animation und das Blu Sky Studio, das seit 2002 für 20th Century Fox computeranimierte Filme produziert. Ins Portfolio zu letzterem gesellen sich Vorzeigetitel wie etwa die langjährige Ice Age – Reihe, Robots und auch Teil 1 und 2 vom bunten Papageien-Abenteuer Rio. Das neueste Werk Ferdinand geht STIERisch ab, das unter der Regie von Carlos Saldanha entstanden ist, erschien nun hierzulande im Vertrieb von 20th Century Fox Home Entertainment auf Blu-ray Disc und sogar als 4k UHD und nimmt sich zur Aufgabe, Jung und Alt zu begeistern…

Story

Der Jungbulle Ferdinand ist ein friedliebendes Geschöpf, das sich lieber im Schatten großer Bäume wälzt und den Duft der nahen Blumen in sich aufnimmt, als sich am Kämpfen und Raufen der anderen Bullen zu beteiligen. Unter der Obhut seiner liebevollen Mutter wächst Ferdinand auf seiner Farm zu einem stattlichen Bullen heran, der, selbst ausgewachsen, keiner Fliege etwas zu Leide tun könnte. Doch dann kommt es während einer Rinderbeschau zu einem schwerwiegenden Missverständnis und ehe sich Ferdinand versieht, befindet er sich auf dem Weg in die Großstadt, wo er als wilder Stier seine ganze Kraft gegen Toreros in der Stierkampfarena unter Beweis stellen soll… Erzählt wird die bewegende Geschichte von Ferdinand, einem liebenswerten und sanftmütigen Stier, der versehentlich für den Stierkampf auserwählt wird. Die Geschichte geht auf das Kinderbuch „The Story of Ferdinand“ des Autors Munro Leaf aus dem Jahr 1936 zurück, das in der Zeit der spanischen Bürgerkriegs entstand und damit als pazifistische Parabel gilt. Entsprechend wurde das Werk beispielsweise in Nazideutschland verboten, gilt andererseits aber als Lieblingsbuch von Mahatma Gandhi. Walt Disney hat die Story bereits 1938 in Form eines Kurzfilms adaptiert, der anschließend mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Regisseur Carlos Saldanha nimmt sich genügend Zeit, Ferdinands Einstellung zu unnötiger Gewalt die notwendige Tiefe zu geben. Er lässt dadurch junge Zuseher wissen, dass sie sich nicht von Tyrannen beeinflussen lassen müssen und zu nichts gezwungen werden können. Sie sollten ihren eigenen Träumen und Wünschen folgen, indem sie mit Respekt und Freundlichkeit die Menschen um sie herum behandeln. Keine Sorge, nur weil sich die Handlung wie ein Erziehungsratgeber liest, darf noch längst der Humor nicht zu kurz kommen. Im Gegenteil - neben dem titelgebenden Helden Ferdinand enthält der Film reichlich Slapstick und noch viele weitere lustige Charaktere wie die neurotische Ziege Elvira (Dorie lässt grüßen), ein Trio von eitlen österreichischen Lipizzanern und die schelmischen Igel Uno, Dos und Cuatro (Wir sprechen nicht mehr über Tres). Tipp am Rande: Unbedingt den Abspann anschauen. Ferdinand geht STIERisch ab durfte ich bereits im Kino bewundern und er ist auch nach der zweiten Sichtung ein spaßiges Familienabenteuer für Jung und Alt. Allerdings wird auch das heikle Thema Stierkampf beleuchtet, bei dem selbst Kindern schnell klar wird, dass der Stier nie der Gewinner ist. Die deutsche Synchronisation kann sich hören lassen, wurden doch quer durch die Bank bekannte Stimmen verwendet. Ferdinand, den im englischen Original WWE-Superstar und „Schauspieler“ John Cena seine Stimme leiht, wird in der deutschen Fassung von Pro 7 Moderator Daniel Aminati gesprochen. Weitere prominente Stimmen, wie zum Beispiel der aus Switch bekannte Max Giermann, Sänger Ben und die österreichische Moderatorin Mirjam Weichselbraun, wechseln sich mit altbekannten Synchronsprechern ab und erledigen ihren Job sehr zufriedenstellend.

Bildqualität

Wie bei einem aktuellen Animationsfilm nicht anders zu erwarten, macht das Bild im Ansichtsverhältnis 2,39:1 eine hervorragende Figur. Das Digital Intermediate wurde in 2k erstellt und bietet bei hohem Detailgrad ein angenehm scharfes Full-HD-Erlebnis. Die Animationen können sich ebenfalls sehen lassen, denn obwohl die gezeigten Tiere lebensecht animiert wurden, bleiben sie dennoch ihren Zeichentrick-Wurzeln treu, und sind gut als solche zu erkennen. Die Farben sind kräftig gehalten, werden aber nie übertrieben dargestellt. Der sehr gut eingestellte Kontrast und der satte Schwarzwert können, genau so wie die fast schon dreidimensionale Plastizität, den ganzen Film hindurch überzeugen. Kompressionsspuren konnten keine wahrgenommen werden.

Tonqualität

  • Deutsch DTS 5.1
  • Englisch DTS-HD MA 7.1
  • Französisch DTS 5.1
  • Italienisch DTS 5.1
  • Niederländisch DTS 5.1
  • Spanisch DTS 5.1
Fast schon typisch für Blu-rays aus dem Hause Twentieth Century Fox Home Entertainment, wird dem deutschsprachigen Filmfan lediglich eine verlustbehaftete DTS 5.1 Tonspur serviert, während der englische Ton mit einer 7.1 HD-Spur aufwarten kann. Dass aber auch der DTS 5.1 Sound begeistern kann, wird hier wieder einmal bewiesen. Die gute Dialogverständlichkeit ist jederzeit gegeben, direktionale Effekte erfreuen die hinteren Lautsprecher und auch der Soundtrack, inklusive einem tollem Basseinsatz, entfaltet sich im gesamten Raum. Zum Soundtrack gesellen sich Songs von Nick Jonas und Pitbull aber auch der alte Sommerhit „Macarena“ von Los del Rio hat hier wieder einen Auftritt. Obwohl der englische Ton im direkten Vergleich kräftiger und direktionaler ist, macht auch der deutsche Ton, bis auf eine fehlende HD-Tonspur, alles richtig, einen faden Beigeschmack hat das Ganze aber allemal.

Ausstattung

  • Ferdinands Ratgeber für ein gesundes Leben
  • Lebensweisheiten einer Ziege
  • Ferdinands Team
  • Spanien: Ferdinands geliebte Heimat
  • Bewunderung für einen Stier
  • Die Darstellung Spaniens im Film
  • Entstehung einer Szene: Der Stierlauf
  • Lerne die Tanzschritte aus dem Film
  • Lege deinen Blumengarten an
  • Musikvideo "Home"
  • Die Entstehung eines Filmsongs
  • Bildergalerie
  • Original Kinotrailer
Das komplett in HD gehaltene Bonusmaterial ist in kleinen Häppchen à drei bis sieben Minuten auf der blauen Scheibe verteilt und ist in einer knappen Stunde durchgeschaut. Originell waren vor allem „Ferdinands Ratgeber für ein gesundes Leben“, in dem John Cena Tipps für eine gesunde Lebensweise gibt und „Lege deinen Blumengarten an“, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie man selber einen etwas anderen Mini-Garten anlegen kann. Bis auf einige kurze Blicke hinter die Kulissen der Tanz-Choreographen wird im Bonussektor recht wenig neues oder gar interessantes geboten.

Fazit

Die technische Seite kann sich, mal ausgenommen vom komprimierten deutschen DTS 5.1 Ton, durchaus sehen und hören lassen. Die Farben sind satt, die Schärfe und die Durchzeichnung fast perfekt, Kontrast- und Schwarzwerte toll eingestellt und es gibt in fast jeder Szene eine Vielzahl an Details zu entdecken. Der deutsche Ton könnte einen Ticken kräftiger und direkter daherkommen, für einen Animationsfilm wurde aber dennoch gute Arbeit geleistet. Ferdinand geht STIERisch ab ist nicht nur ein bunter und lustiger Animationsfilm der Ice Age-Macher, sondern er vermittelt vielmehr auf unterhaltsame und rührende Art, wie man mit Erwartungen anderer und dem Thema Freundschaft umgehen sollte. Animationsfreunde jeden Alters werden in den knapp 108 Minuten Laufzeit bestens unterhalten. (Alexander Gabler)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Ferdinand - Geht STIERisch ab! Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Sony KD-55 XD 8577 Player: Sony UBP X-800 AV-Receiver: Denon AVR X-1000 Lautsprecher: Teufel Motiv 6 (5.1)

Ferdinand - Geht STIERisch ab! Blu-ray Preisvergleich

14,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 19,42 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Ferdinand - Geht STIERisch ab! Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen